Ergebnis 1 bis 2 von 2

Rechnung trotz nicht gemachter Buchung

  1. martinmo
    martinmo ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.04.2013
    Beiträge
    1
    Standard Rechnung trotz nicht gemachter Buchung
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem. Ein Reisebüro möchte von mir wegen einer angeblich gemachten Flugreise, Geld haben. Bezahlform war wohl per Rechnung. Ich habe diese Buchung aber nicht gemacht, trotzdem scheint es eine Buchung auf meinen Namen zu geben. Auch meine Adresse ist dort angegeben.

    Kreditkarteninformationen bzw. Bankdaten haben die nicht (Rechnungsadresse reicht ja).

    Meine Frage ist jetzt: wer ist in der Beweispflicht?

    Welche Möglichkeit hat das Reisebüro nachzuweisen, dass ich das gewesen sein soll?
    Welche Möglichkeiten habe ich nachzuweisen, dass ich diese Buchung nicht gemacht habe.

    Für mich kommen ja eigentlich nur zwei Möglichkeiten in Frage:
    - Die Buchung ist durch einen Maschinenfehler entstanden (erklärt nicht Namen + Adresse)
    - Jemand anderes hat die Buchung auf meinen Namen gemacht. Wie soll in diesem Fall bewiesen werden, wer hinter dem Rechner saß?

    Für den Fall, dass es jemand anderes war, könnte dieser jemand sich in meinen Computer gehackt haben, so dass es bei Untersuchung meines Computers so aussieht, dass ich das gewesen sein soll?

    Viele dank im Voraus,

    Martin

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.356
    Standard AW: Rechnung trotz nicht gemachter Buchung
    Hallo!

    Das Wichtigste zuerst:
    Zur Polizei und Anzeige gegen Unbekannt erstatten, und zwar sofort!!!

    Mit der Anzeige bei der Polizei hat man ein "wirksames" Mittel, mit dem man sich von der Buchung distanziert. Man macht also deutlich dass man die Buchung nicht getätigt hat. War es eine Onlinebuchung, dann kann sie von jedem PC aus getätigt worden sein. Dazu muss sich niemand in einen fremden Rechner hacken. Es genügen die persönlichen Daten (Geburtsdatum, Anschrift etc.). Alles andere muss/sollte man einem Fachanwalt übergeben. Auf die Anzeige bei der Polizei auf keinen Fall verzichten.

    ruß, René

Ähnliche Themen
  1. Von jonas12345 im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 21:11
  2. Von Hessen-Schorsch im Forum E-Commerce
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 14:01
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 20:09
  4. Von honney89 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2009, 20:25
  5. Von tobik999 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2009, 01:16
  6. Von chrissie im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.05.2009, 20:55
  7. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 00:00
  8. Von Sambamann im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.08.2008, 16:52
  9. Von Kyle321 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 12:46
  10. Von crewcoach im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.02.2008, 12:26
  11. Von G-Wine im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 22:09
  12. Von Anonymous im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.05.2006, 17:54
  13. Von Anonymous im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.06.2005, 23:49
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •