Ergebnis 1 bis 11 von 11

Gmail "versteckt" Impressum / Signatur

  1. Lutzibus
    Lutzibus ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.04.2013
    Beiträge
    2
    Frage Gmail "versteckt" Impressum / Signatur
    In geschäftlichen Mails erfülle ich die Impressumpflicht durch automatisches Anhängen des notwendigen Textes im Mail-Clienten.
    Der Empfänger sieht diesen Text dann typischer Weise unterhalb der Mail nach den beiden Strichen, etwa so

    --
    blabla blabla
    und sowieso Telefon

    Allerdings ist diese Signatur für die Nutzer von Gmail erste einmal versteckt!
    Erst nach klicken auf einen kleinen Button unter der Mail
    ...
    wird die Signatur sichtbar.

    Kann dieses Verhalten von Gmail (müssen die denn immer alles durcheinamder bringen???),
    außer dass Kunden meine Telefonnummer nicht finden, für mich als Impressumpflichtigen zu Konsequenzen wie z.B. Abmahnung führen?

    Vielen Dank für Eure Antworten im Voraus!

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.356
    Standard AW: Gmail "versteckt" Impressum / Signatur
    Hallo!

    Impressumspflicht in einer Email? Gibt es die? Das wäre mir neu.

    Dann musst Du dafür sorgen dass die Signatur eben nicht verändert werden kann. Das "Impressum" z.B. über den Schlußgruß anbringen. Sieht zwar unfein aus, könnte aber helfen.

    Du könntest Dich an die zuständigen Behörden wenden. Die könnten dann an Google herantreten. Und Google verpflichten, die Einhaltung des TMG zu erfüllen, also Signaturen nicht mehr unkenntlich zu machen.


    Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Dich in diesem Fall eine Schuld trifft. Schließlich kannst Du für die technische Seite der "Kunden-Provider" nichts. Als Geschäftsinhaber kannst Du nachweisen, dass die Email Dein Haus in korrektem Umfang verlassen hat. Bei Firmen-Emails ist der Empfänger dafür verantwortlich, dass die Email ankommt und vollumfänglich angezeigt wird. Denn anders als bei Privatbürgern gilt bei Firmen eine Email auch dann als rechtswirksam zugestellt, wenn der Bürger die Email nie bekommen hat. Bei Privatbürgern ist es umgekehrt, da muss er nachweisen dass Dich die Email auch erreicht hat und Du sie lesen kannst.



    Gruß, René

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.356
    Standard AW: Gmail "versteckt" Impressum / Signatur
    Nachfrage:
    In welchem Format sendest Du die Mail? HTML? Velleicht hilft es , wenn Du Dich auf reine Textmails beschränkst. Da kann der Provider nämlich keine HTML-Elemente unterbringen. Und wenn er es doch tut (also z.B. unerlaubt in eine HTML-Mail umwandelt, um Inhalte zu verbergen), würde ich mal darüber nachdenken, ob man das als Urkundenfälschung auslegen könnte.

  4. Lutzibus
    Lutzibus ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.04.2013
    Beiträge
    2
    Standard AW: Gmail "versteckt" Impressum / Signatur
    Danke mumpel
    für die Hinweise und die Nachfrage!

    Und ja, heißt wohl besser E-Mail Pflichtangaben?
    ("Gesetz über elektronische Handelsregister und Genossenschaftsregister sowie des Unternehmensregister (EHUG)" )

    Wie auch immer, Gmail versteckt die [URL="http://de.wikipedia.org/wiki/Signatur_%28E-Mails_im_Gesch%C3%A4ftsverkehr%29"]Signatur[/URL] (zumeist, nicht immer) hinter einem kleinen "..." Button
    und es ist egal ob reine Text- oder HTML- oder HTML-und-Text-Nachricht oder 8-bit oder 7-bit.
    Hab gerade einiges probiert aber nicht verstanden warum die Signatur manchmal nicht versteckt wird.

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.356
    Standard AW: Gmail "versteckt" Impressum / Signatur
    Da solltest Du mal bei Google nachfragen, bevor wir Google hier "unterstellen", gegen Verordnungen zu verstoßen. Es könnte nämlich auch ein technisches Problem sein, und vielleicht lässt sich das Verhalten von GMail auch ändern.

  6. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Gmail "versteckt" Impressum / Signatur
    @mumpel, Impressumspflicht ist hier wohl eher der falsche Temrinus. Manche Berufe unterliegen bestimmten Informationspflichten, diese gelten auch für den elektronischen Geschäftsverkehr. So müssen z. B. Registernummern, zuständige Aufsichtsbehörden / Handelskammer oder Angaben zu Ombudsstellen in E-Mails angegeben werden. Das Verhalten von Gmail würde ich daher als nicht zulässig sehen, zumal die in meine E-Mails einfach so eingreifen, also Datenveränderung betreiben ... man könnte ja Gmail dezent auf § 303a StGB hinweisen, davon abgesehen, hat ein E-Mail Anbieter nichts in meinen E-Mail herumzubasteln.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.356
    Standard AW: Gmail "versteckt" Impressum / Signatur
    Genau das wollte ich auch sagen. Geschäftsmails unterliegen der Rechtsform. Also auch dem Postgeheimnis und dem Datenschutz. Und wer die Mittel hat, Emails mit Werbung zu ergänzen, der kann auch Daten ausspionieren. Das ist übrigens auch ein Grund, weshalb ich meine Office-Dateien niemals auf SkyDrive speichern würde. MS kann Dateien nämlich auch technisch analysieren, obwohl das gegen Deutsches Recht verstößt.

  8. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Gmail "versteckt" Impressum / Signatur
    Da muss ich dich korrigieren, E-Mail unterliegen dem Telekommunikationsgeheimnis, aber nur so lange, wie der Telekommunikationsvorgang dauert. Ist dieser abgeschlossen, gilt das BDSG. Aber: Weiterleiten darf ich auch geschäftliche E-Mail, z. B. wenn die an meine geschäftliche E-Mail gerichtet sind und ich diese nur im Hause weiterleite. Damit muss der Absender rechnen. Ein Brief an ein Unternehmen wandert ja auch gut und gerne mal quer durch das Haus, bis sich jemand der Bearbeitung des Inhalts erbarmt.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  9. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.356
    Standard AW: Gmail "versteckt" Impressum / Signatur
    Zitat Zitat von Styx Beitrag anzeigen
    [...] Ist dieser abgeschlossen [...]
    Eben. Abgeschlossen ist er aber IMHO erst dann, wenn die Mail den ersten Empfänger erreicht hat. Solange die Email nicht zugestellt im System des Providers "lagert", gilt noch das Telekommunikationsgeheimnis. Oder nicht? Der Provider darf die Email IMHO jedenfalls nicht ändern!?

    Aber egal ob man das nun TK-Geheimnis oder Postgeheimnis nennt, der Sinn ist der selbe.

    Man könnte sich auch mal die AGB von GMail anschauen, wenn man da ohne Anmeldung rankommen würde. Da sind bestimmt ein paar Punkte drin, die mit deutschen Gesetzen nicht konform gehen.

  10. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Gmail "versteckt" Impressum / Signatur
    Das Fernmeldegeheimnis gilt solange, wie der Kommunikationsvorgang / Übertragungsvorgang dauert. Liegen E-Mails auf dem Server, die noch nicht geöffnet wurden, so dauert dieser an. Wurden die E-Mails geöffnet, so ist dieser beendet.

    Bei Gmail wäre es aber umgekehrte Fall und die Frage, ab wann das Fernmeldegeheimnis beginnt; spätestens mit dem Absenden durch Drücken des "Senden"-Buttons. T

    Wenn Gmail aber Inhalte meiner E-Mails ändern würde, sei es auch nur durch Ausblenden, wäre es für mich einen Grund den Dienst sofort zu kündigen.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  11. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Gmail "versteckt" Impressum / Signatur
    Zitat Zitat von mumpel Beitrag anzeigen
    Impressumspflicht in einer Email? Gibt es die? Das wäre mir neu.
    Es gibt keine Impressumspflicht für E-Mails.

    Was es gibt: handels- und steuerrechtliche Vorschriften, die verlangen, daß in Geschäftskorrespondenz bestimmte Pflichtangaben gemacht werden.

    So müssen Geschäftsbriefe genau wie Geschäfts-E-Mails einer GmbH z.B. die Firma des Unternehmens, die Anschrift, die Geschäftsführer, das Registergericht und die Handelsregister-Nummer enthalten, außerdem bei Vorhandensein einer USt-Ident-Nummer dieselbige.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.04.2015, 16:05
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.2014, 13:07
  3. Von Adrenalin im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.10.2014, 04:55
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 03:06
  5. Von asiani im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.01.2013, 12:20
  6. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.09.2012, 12:32
  7. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2012, 03:19
  8. Von s1t0n1c im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 17:26
  9. Von brzlwrmft im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.01.2012, 16:53
  10. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 20:00
  11. Von krisi12345 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 13:19
  12. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 17:46
  13. Von maycky76 im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.2008, 15:01
  14. Von Rechtsverletzung im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.03.2008, 22:50
  15. Von Bob2008 im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 20:19
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •