Ergebnis 1 bis 7 von 7

Gemeinfreiheit von Übersetzungen

  1. Nachfrager
    Nachfrager ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    20
    Standard Gemeinfreiheit von Übersetzungen
    Hallo Ihr Experten,

    ich habe eine Frage zur Gemeinfreiheit von Texten.

    Der Text eines im Ausland (sagen wir, Großbritannien) wohnhaften, noch lebenden Autors wurde von einem deutschen, ebenfalls noch lebenden Autor ins Deutsche übersetzt. Der deutsche Übersetzer gab die Zustimmung, seine Übersetzung unter Creative-Commons-Lizenz zu stellen.

    Steht der deutsche Text damit bereits unter CC-Lizenz?

    Muß auch der britische Verfasser des Urtextes um Zustimmung gebeten werden?


    grübelt

    Der Nachfrager

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Gemeinfreiheit von Übersetzungen
    Ich würde mich zunächst damit befassen, ob der deutsche Autor überhaupt das Recht hatte die Übersetzung zu erstellen.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  3. Nachfrager
    Nachfrager ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    20
    Standard AW: Gemeinfreiheit von Übersetzungen
    Der deutsche Autor wurde von einer deutschen Institution mit der Übersetzung des Textes beauftragt. Die Übersetzung erschien vor Jahren in einer Zeitschrift, so daß ich von der Rechtmäßigkeit der Übersetzung ausgehe.


    Der Nachfrager

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Gemeinfreiheit von Übersetzungen
    Dann würde ich mir sonst noch Gedanken darüber machen, ob der Autor das auch unter CC lizenzieren durfte oder vorher nicht alle Rechte an den Verlag abgegeben hat. Sonst wüsste ich auch nichts mehr.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  5. Nachfrager
    Nachfrager ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    20
    Standard AW: Gemeinfreiheit von Übersetzungen
    Vielen Dank! Dann weiß ich, wo ich weiterrecherchieren muß.


    Der Nachfrager

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Gemeinfreiheit von Übersetzungen
    Zitat Zitat von Nachfrager Beitrag anzeigen
    Der Text eines im Ausland (sagen wir, Großbritannien) wohnhaften, noch lebenden Autors wurde von einem deutschen, ebenfalls noch lebenden Autor ins Deutsche übersetzt.
    Dafür ist die Erlaubnis des Autors notwendig, sofern die Übersetzung in irgendeiner Weise verbreitet oder veröffentlicht wird.

    Der deutsche Übersetzer gab die Zustimmung, seine Übersetzung unter Creative-Commons-Lizenz zu stellen.
    Das kann er für seine Übersetzung tun, sofern ihm der Autor a) die Übersetzung und b) diese Nutzung der Übersetzung erlaubt hat.

    Steht der deutsche Text damit bereits unter CC-Lizenz?
    Nur wenn der Autor es auch erlaubt hat.

    Muß auch der britische Verfasser des Urtextes um Zustimmung gebeten werden?
    Ja.

    Der Urheber (Autor) muß für die ganze Kette des folgenden seine Erlaubnis geben. Der Übersetzer braucht die ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers, um seinerseits weiterzulizensieren. Dazu gehört ganz entscheidend auch der Umfang der Lizenz.

    Im Regelfall werden Übersetzungsrechte gegen eine Beteiligung der weiteren Verwertung eingeräumt, d.h. der Autor bekommt für jedes Exemplar der Übersetzung einen Anteil am Erlös oder ein fixes Honorar dafür.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Gemeinfreiheit von Übersetzungen
    Zitat Zitat von Nachfrager Beitrag anzeigen
    Der deutsche Autor wurde von einer deutschen Institution mit der Übersetzung des Textes beauftragt. Die Übersetzung erschien vor Jahren in einer Zeitschrift, so daß ich von der Rechtmäßigkeit der Übersetzung ausgehe.
    Daraus sollte man aber nicht einfach den Schluss ziehen, daß der Übersetzer nun auch das Recht erhalten hat, seine Übersetzung unter cc-Lizenz zu stellen.

    Ich würde vorsichtshalber erstmal davon ausgehen, daß er das nicht hat.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

Ähnliche Themen
  1. Von Diarmiud im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.2016, 11:07
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2014, 21:02
  3. Von Rasselhemd im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2013, 22:14
  4. Von Kerry im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2013, 12:37
  5. Von sudo im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 12:23
  6. Von Michi im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.10.2007, 19:46
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •