Ergebnis 1 bis 8 von 8

Rechtssichere Urheberkennzeichnung

  1. bernieP
    bernieP ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.11.2012
    Beiträge
    4
    Standard Rechtssichere Urheberkennzeichnung
    Hallo,

    folgende Frage: „Wo bringt man rechtssicher die Urheberkennzeichnung an?“

    Durch Recherchen wurden keine und vor allem "100%tige abmahnsichere Lösung" gefunden. Man ist hierbei vollkommen der Interpretation entweder des Urhebers, Anwalts oder Richters ausgeliefert.

    Hier die Formen der Urheberkennzeichnung bei Bild/Bildern:

    1. Anbringung direkt am Bild/Bildern
    2. Anbringung direkt unter dem Artikel
    3. Auslagerung in eine Datei „Impressum oder Bildnachweise“

    Laut UhrG muss man kennzeichnen und dies gut sichtbar.

    Beispiel:
    Verwendet man mehrere Bilder auf einer Seite z.B. aus Wikimedia Commens, und fügt dann die entsprechende Urheberkennzeichnung gemäß Punkt 1 + 2 ein, sieht die Website danach mehr einer wissenschaftlichen Arbeit aus, als nach einer gestalteten Website.
    Daher der Lösungsversuch Nr. 3. Gut sichtbar, ohne langes rumscrollen oder im Footer platziert.

    Wie sind in diesem Forum die Erfahrungen?

    Gruß Bernie

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Rechtssichere Urheberkennzeichnung
    Eigene Erfahrungen keine. Aber oft werden auf der Seite, wo man das Bild herbekommt, Beispiele gezeigt, an denen man sich orientieren kann.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  3. bernieP
    bernieP ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.11.2012
    Beiträge
    4
    Standard AW: Rechtssichere Urheberkennzeichnung
    Hallo,

    hier mein ernüchterndes Fazit.
    Ich kann hier nur eines feststellen, das sogar auf Webseiten von IT-Fachanwälten unterschiedliche Urheberkennzeichnung von Bildern zu finden sind.

    Form a) Impressum > Bildnachweise: © Fotolia (für alle Bilder gültig)
    Form b) Impressum > Liste von Bildnachweisen: Bildname © fotolia.com
    Form c) Direkt unter dem Artikel: Bildname © fotolia.com

    Jedoch fand ich keine Kenzeichnung direkt unter dem Bild!

    Die große Mehrheit der IT-Fachanwaltsseiten haben ihre Bildnachweise in ihrem Impressum wie (Form b)).

    Auch nach Rücksprache mit Wikipedia hat man zwar generell nichts gegen eine Verwendung in einer Datei (Impressum), jedoch sollte man sich doch bitte rechtlichen Rat einholen, da man keine Rechtsberatung geben darf!



    Gruß Bernie

  4. bernieP
    bernieP ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.11.2012
    Beiträge
    4
    Standard AW: Rechtssichere Urheberkennzeichnung
    Hallo,

    habe ganz übersehen, dass der Impressums-Generator - e-recht24.de - die Bildnachweise im Impressum auflistet

    Ist damit eine rechtssichere Urheberkennzeichnung gegeben?


    Gruß Bernie

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.05.2010
    Beiträge
    126
    Standard AW: Rechtssichere Urheberkennzeichnung
    Ich denke, eine 100-prozentige Lösung wird man nicht präsentieren können. Aber ein Vermerk im Impressum, ob jetzt wie vom eRecht24.de Impressums-Generator oder wie weiter unten aufgeführt sei mal dahingestellt... Zu allerst wäre es bestimmt aber vielleicht sinnvoll, sich an den Vorschlägen der Rechteinhaber zu orientieren...

  6. bernieP
    bernieP ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.11.2012
    Beiträge
    4
    Standard AW: Rechtssichere Urheberkennzeichnung
    Zitat Zitat von Burbach Beitrag anzeigen
    Ich denke, eine 100-prozentige Lösung wird man nicht präsentieren können.
    Man läuft dann automatisch Gefahr einen Gesetzesverstoß zu begehen!
    Fehlende rechtliche Vorgaben sind "interpreationsfähig!".

    Zitat Zitat von Burbach Beitrag anzeigen
    Zu allerst wäre es bestimmt aber vielleicht sinnvoll, sich an den Vorschlägen der Rechteinhaber zu orientieren...
    Ich finde von den Urhebern oder Bildanbieter explizit Forderung der Nennung gemäß §13 UhrG. Kaum bis überhaupt nicht den Hinweis wo!

    Recherchiert man auf IT-Recht-Anwaltsseiten nach der Position, kommt dann:
    Meines Erachtens kann, sollte möglichst, gut sichtbar, in der Nähe, keine zwei Klicks weg, was der Urheber vor gibt (s. oben), etc.

    Ich gehe davon aus, dass ein Verweis vor Gericht auf eine IT-Rechts-Kanzlei, die ihre Nachweise alle im Impressum hat, als nicht rechtsverbindlich gilt.

    Orwells "Animal Farm" lässt schön grüßen!

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Rechtssichere Urheberkennzeichnung
    Zitat Zitat von bernieP Beitrag anzeigen
    folgende Frage: „Wo bringt man rechtssicher die Urheberkennzeichnung an?“
    Gegenfrage: was soll eine "rechtssicher angebrachte Urheberkennzeichnung" denn sein, und vor allem: wofür sollte sie gut sein?

    Durch Recherchen wurden keine und vor allem "100%tige abmahnsichere Lösung" gefunden.
    Die "100prozentig abmahnsichere Lösung" gibt es. Sie heißt: keine Urheberrechts- oder sonstigen Rechtsverletzungen begehen...
    Hier die Formen der Urheberkennzeichnung bei Bild/Bildern:

    1. Anbringung direkt am Bild/Bildern
    2. Anbringung direkt unter dem Artikel
    3. Auslagerung in eine Datei „Impressum oder Bildnachweise“

    Laut UhrG muss man kennzeichnen und dies gut sichtbar.
    ???

    Wer muß nach UrhG kennzeichnen?

    Beispiel:
    Verwendet man mehrere Bilder auf einer Seite z.B. aus Wikimedia Commens, und fügt dann die entsprechende Urheberkennzeichnung gemäß Punkt 1 + 2 ein, sieht die Website danach mehr einer wissenschaftlichen Arbeit aus, als nach einer gestalteten Website.
    Daher der Lösungsversuch Nr. 3. Gut sichtbar, ohne langes rumscrollen oder im Footer platziert.
    Der Urheber bestimmt, ob eine Urheberbezeichnung zu nennen ist, und welche das sein soll.
    (§13 UrhG)

    Wenn der Urheber nicht ausdrücklich eine bestimmte Art und Weise als Lizenzbedingung vorschreibt, wie und wo die Urheberbezeichnung anzubringen ist, dann genügt eine, die den üblichen Gepflogenheiten entspricht und ausreichend präzise dem jeweiligen Werk zuzuordnen ist.

    Das kann ein Vermerk direkt am Bild/Text sein. Das kann - besonders bei Bildern - ein Sammelvermerk auf der Seite sein. ("Foto oben links: Pumuckl; Foto oben rechts: Rumpelstilz; Foto unten: Hans-Kasimir Krawuttke jr./Bremen)

    Das kann ein Sammelvermerk sein.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Rechtssichere Urheberkennzeichnung
    Zitat Zitat von bernieP Beitrag anzeigen
    Zitat von Burbach
    Ich denke, eine 100-prozentige Lösung wird man nicht präsentieren können.
    Man läuft dann automatisch Gefahr einen Gesetzesverstoß zu begehen!
    Fehlende rechtliche Vorgaben sind "interpreationsfähig!".
    ALLE rechtlichen Vorgaben sind IMMER interpretationsbedürftig. Das liegt in ihrer Natur.

    Sonst bräuchten wir keine Gerichte...

    Zitat von Burbach
    Zu allerst wäre es bestimmt aber vielleicht sinnvoll, sich an den Vorschlägen der Rechteinhaber zu orientieren..
    Ich finde von den Urhebern oder Bildanbieter explizit Forderung der Nennung gemäß §13 UhrG. Kaum bis überhaupt nicht den Hinweis wo!
    Daraus wäre dann die Schlussfolgerung zu ziehen, daß diese Urheber oder Bildanbieter keinen expliziten Vorgaben machen, und ihnen eine geeignete Urhebernennung ausreicht.

    Ist man unsicher, pappt man das direkt ans Bild. Ist eh am besten und am schönsten, dann kann jeder Betrachter das sofort sehen und zuordnen.

    Macht man bei Texten üblicherweise ja auch so - da steht auch entweder vorn über dem Text "Von Hans Meier", oder direkt am Ende unter dem Text "Text: Hans Meier". Oder ähnliches.

    Und setzt das nicht irgendwo ins Impressum.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •