Ergebnis 1 bis 2 von 2

Patentrecht und Drohung

  1. Clousin
    Clousin ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.07.2012
    Beiträge
    2
    Beitrag Patentrecht und Drohung
    Hallo
    Der Freund meiner Mutter ist seit einigen Tagen im Urlaub. Er hat sich Selbstständig gemacht und hat eine eigene Webseite. Nun bekommen wir einen Anruf über das Gewerbetelefon: es stellt sich ein Herr vor der ein Angebot dieser Webseite wahrnehmen will, ich sage ihm dass der Inhaber nicht erreichbar ist, daraufhin meinte er:"Gut, denn stell ich mich richtig vor. Ich bin Herr XY von Firma YZ, sie haben einen Text meiner Webseite kopiert, er steht seit Jahren unter Patentrecht, sowas ist ihm noch nie vorgekommen... (Bis hier hin weiß ich dass es nicht rechtens ist, jedoch ging das Telefonat entsprechend weiter.) Wenn dieser nicht innerhalb von 24h von dieser Webseite verschwindet, komm ich hoch.", ein wenig perplex über diese recht abfällige Antwort habe ich ihm engegengebracht dass er uns gerne besuchen kann, schließlich habe ich seine Telefonnummer.
    Ansich macht die Webseite einen sehr seriösen Eindruck, verwundert mich sehr was mir der Herr nun entgegenbrachte.
    Natürlich hab ich den Inhalt sofort von der Webseite genommen.
    Nun meine Frage, kann diese Aussage mit dem "Hochkommen" in dieser Situation als Drohung aufgefasst werden? Schließlich kann er sich nicht alles erlauben, nur weil er der Überzeugung war ich war der gewünschte Herr Besonders stellt er sich zuerst als jemand anderes, dazu noch als Interessent, vorgestellt hat. oô
    Und was würde mich erwarten, hätte ich den Inhalt so wie er ist gelassen? Warum sollte er mit "Hochkommen" drohen, wenn es unter Patentrecht steht, warum verklagt er uns dann nicht einfach (komische Forderung, aber so erscheint mir das Patentrecht geblufft.)
    Danke für Rückmeldung

    so far~
    Clousin

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Patentrecht und Drohung
    Zitat Zitat von Clousin Beitrag anzeigen
    Ich bin Herr XY von Firma YZ, sie haben einen Text meiner Webseite kopiert, er steht seit Jahren unter Patentrecht, sowas ist ihm noch nie vorgekommen... (Bis hier hin weiß ich dass es nicht rechtens ist, jedoch ging das Telefonat entsprechend weiter.)
    Texte können nicht unter "Patentrecht" stehen, Text sind höchstens urheberrechtlich geschützt.

    Wenn dieser nicht innerhalb von 24h von dieser Webseite verschwindet, komm ich hoch."
    Klingt obskur.

    Nun meine Frage, kann diese Aussage mit dem "Hochkommen" in dieser Situation als Drohung aufgefasst werden?
    Kaum, denn dazu ist es viel zu diffus - es ist nicht zu ersehen, was das für eine Drohung sein sollte.

    Und was würde mich erwarten, hätte ich den Inhalt so wie er ist gelassen?
    Wenn es eine Urheberrechtsverletzung ist, eine anwaltliche Abmahnung mit den entsprechenden Kosten. Oder gleich eine einstweilige Verfügung mit noch höheren Kosten.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

Ähnliche Themen
  1. Von Nilrem711 im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.12.2015, 10:40
  2. Von npage-club im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 13:35
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 21:21
  4. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 22:53
  5. Von da.cappo im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 17:42
  6. Von Bandido28 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.12.2008, 11:21
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •