Ergebnis 1 bis 7 von 7

Website spiegeln

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2012
    Beiträge
    3
    Standard Website spiegeln
    Hallo,
    ich habe eine Frage:
    User hat eine Mitgliedschaft-Abonnierung abgeschlossen und für bestimmte Zeit er darf das ganzen Material einer Website ansehen und lesen.
    Dafür benutzt er seinen username und passwort die aber nur für dieser Zeit gelten.
    Solange kann er das Material in Website betrachten oder auch drücken aber nach dieser Zeit muss erneut seine Mitgliederschaft aktualisieren (Kostenpflichtig).
    Meine Frage ist:
    Darf man ein Website mit passwortgeschützte Dokumentation spiegeln (herunterladen und in Festplatte speichern damit offline ansehen kann)?
    Dafür gibt es verschiedene Tools die in Website greifen und das Material auf PC runter laden und speichern (z.B. HTTrack die eine funktionsfähige lokale Kopie einer Website erzeugt) .
    Ist das legal?
    Vielen Dank im Voraus.

    PS: Bitte entschuldigen Sie meine Fehler. Ich versuche immer noch Deutsch zu lernen

  2. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.04.2012
    Beiträge
    3
    Standard AW: Website spiegeln
    Weiss niemand?

  3. tibi1996
    tibi1996 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    28
    Standard AW: Website spiegeln
    wenn ich im Kino dafür bezahle mir einen Film anzuschauen, darf ich ihn auch nicht mit nach Hause nehmen, oder?

    Von daher sind tools wie HTTrack nicht undbedingt lageal wenn du sie so nutzt. Man darf natürlich öffentlich Verfügbares sichern, aber nicht dinge die z.B. mit pay per view laufen.

    Daher deine Antwort hier ganz knapp, nein darfst du nicht.

    Es gibt auch technische Möglichkeiten um solche unkoventionellen Anfragen abzufangen und den betreffenden User bspw. zu bannen

    Grüße

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Website spiegeln
    Die Frage - die ich noch nicht als beantwortet sehe - ist doch, ob die Seite nur streamt und die Videos schützt, oder ob diese einfach nur im Browser wiedergegeben, aber einfach gespeichert werden können.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Website spiegeln
    Zitat Zitat von Manolo Beitrag anzeigen
    Darf man ein Website mit passwortgeschützte Dokumentation spiegeln (herunterladen und in Festplatte speichern damit offline ansehen kann)?
    Ja. Eine Kopie zu ausschließlich privaten Zwecken ist zulässig. (§53 UrhG).

    Weiterverbeiten oder anderen online Zugang ermöglichen darf man natürlich nicht.

    (Die Website wird, wenn man sie im Browser anguckt, übrigens sowieso immer in den Browser-Cache kopiert.)
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Website spiegeln
    Zitat Zitat von tibi1996 Beitrag anzeigen
    wenn ich im Kino dafür bezahle mir einen Film anzuschauen, darf ich ihn auch nicht mit nach Hause nehmen, oder?
    Wenn Du es schaffst, ihn so in Deinem Gehirn zu speichern, daß Du ihn zuhause wieder auf dem Fernseher abspielen kannst... durchaus.

    Du darfst sogar, urheberrechtlich betrachtet, im Kino den Film mit einer Kamera abfilmen. Das wäre zunächst mal eine Kopie zu ausschließlich privaten Zwecken, und damit zulässig.

    Scheitern wird es daran, daß der Kinobetreiber es verbietet, und der macht das nicht auf Grundlage des Urheberrechts, sondern des Zivilrechts (AGB, Hausrecht, usw.)

    Man darf natürlich öffentlich Verfügbares sichern, aber nicht dinge die z.B. mit pay per view laufen.
    Welche Rechtsvorschrift sollte das verbieten?

    Sofern nicht wirksame Kopierschutzmaßnahmen umgangen werden?
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

  7. tibi1996
    tibi1996 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    28
    Standard AW: Website spiegeln
    Geb ich dir recht, nur nach der art der Formulierung im anfänglichen Fragepost habe ich es heruntergebrochen. Wie gesagt wenn man es genau nimmt, hast du natürlich recht. werde es nächstes mal noch etwas genauer ausformulieren nach dem ich niedrigschwellige Beispiele gebracht habe.

    Gruß

Ähnliche Themen
  1. Von kümmel im Forum Domain-Recht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 23:08
  2. Von djleitno im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.2012, 20:15
  3. Von Mister_Tobi im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 03:10
  4. Von S.A.M.2010 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 15:23
  5. Von sharxanka im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 21:08
  6. Von zozou im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 20:38
  7. Von snak3 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 15:26
  8. Von ardon im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 14:05
  9. Von sharkx im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 14:10
  10. Von Torin im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 11:45
  11. Von fReAkiii im Forum Linkhaftung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 12:25
  12. Von SH1982 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 13:38
  13. Von Anonymous im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.04.2006, 21:29
  14. Von Nage im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 13:22
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •