Ergebnis 1 bis 9 von 9

Produktvorstellungen ohne Preis

  1. kaffee73
    kaffee73 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    5
    Standard Produktvorstellungen ohne Preis
    In einem Online Shop gehört ja neben das Produkt der Preis und ein Link zu den Versandkosten, sowie der "inkl. MwSt" Hinweis.

    Wie sieht es nun mit Webseiten aus, die z.B. nur Produkte vorstellen ohne daß man sie dort kaufen kann, oder Blogs von Firmen die einfach Produkte vorstellen.

    Muß dort auch immer ein Preis angegeben werden und wie weit führt es dann ? Wenn man einen Preis angibt muß man auf der Seite warscheinlich auch gleich AGB, Widerrufsrecht etc einbauen, was wieder ein Warenkorb System benötigt u.s.w. wo man das alles akzeptieren muß..dann hat man ja wieder einen Shop und keine Vorstellungsseite bzw. Produktblog mehr.

    Vielleicht irre ich mich ja auch und auf einfachen Vorstellungsseiten sind keine Preisangaben Pflicht ?

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Produktvorstellungen ohne Preis
    In § 1 I Preisangabenverordnung (PAngV) heißt es
    Wer Letztverbrauchern gewerbs- oder geschäftsmäßig oder regelmäßig in sonstiger Weise Waren oder Leistungen anbietet oder als Anbieter von Waren oder Leistungen gegenüber Letztverbrauchern unter Angabe von Preisen wirbt, hat die Preise anzugeben, die einschließlich der Umsatzsteuer und sonstiger Preisbestandteile zu zahlen sind (Endpreise).
    Nach dem ersten lesen halte ich eine reine Informationsseite, auf der keine Preise genannt werden, für nicht darunter fallend. Wenn sie von einem Unternehmen betrieben wird, das diese Produkte aber auch vertreibt, sollte man noch die UWG Normen durchschauen.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Produktvorstellungen ohne Preis
    Zitat Zitat von kaffee73 Beitrag anzeigen
    In einem Online Shop gehört ja neben das Produkt der Preis und ein Link zu den Versandkosten, sowie der "inkl. MwSt" Hinweis.
    Der "inklusive Umsatzsteuer"-Hinweis ist übrigens gar nicht nötig. Wenn sich das Angebot (auch) an Verbraucher richtet, ist grundsätzlich immer der Endpreis einschließlich gesetzlicher Umsatzsteuer anzugeben. Nur Angebote, die sich ausschließlich an Unternehmer (gewerbliche Kunden, Freiberufler) richten, dürfen auch Netto-Preise (ohne USt.) nennen.

    Wie sieht es nun mit Webseiten aus, die z.B. nur Produkte vorstellen ohne daß man sie dort kaufen kann, oder Blogs von Firmen die einfach Produkte vorstellen.
    Die brauchen weder eine Preisangabe noch können sie eine haben. Wie denn auch?

    Der Preis wird ja vom Anbieter festgelegt (und ist auch nur ein Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes, Preise sind ja - von wenigen Ausnahmen abgesehen, Medikamente, Zeitungen, Bücher, Tabakwaren - nicht gebunden, das heißt unverbindlich und frei verhandelbar).
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

  4. kaffee73
    kaffee73 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    5
    Standard AW: Produktvorstellungen ohne Preis
    besten Dank für die Antworten. Bei meinen Nachforschungen zu diesem Thema habe ich weitere Informationen gefunden u.a. daß wenn ein Produkt von einem Unternehmen ausreichend beschrieben ist eine umfassende Angabepflicht besteht. Hierzu reicht angeblich bereits ein Bild oder Text, insbesondere dann, wenn der Klick auf das Produkt direkt in den Shop geht. Nur wenn für den Abschluss des Vertrages noch Auswahlmöglichkeiten zu treffen sind wie Frabe des Produkts wäre eine Preisangabe nicht erforderlich.


    Das bedeutet doch eigentlich, daß wenn ein Unternehmen z.B. eine vorgeschaltete Webseite oder einen Blog betreibt auf dem Produkte vorgestellt werden, das Unternehmen in der Pflicht ist die Preise anzuzeigen.

    Angenommen das Unternehmen betreibt solch einen Blog oder Werbungs bzw. Vorstellungsseite, so müßte man auch Artikel die man in Berichten vor vielen Jahren erwähnt hat preislich immer anpassen wenn es zu Preisänderungen im eigenen Online Shop kommt. Ein gewaltiger Verwaltungsakt wenn es wirklich so ist.. ?

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Produktvorstellungen ohne Preis
    Zitat Zitat von kaffee73 Beitrag anzeigen
    besten Dank für die Antworten. Bei meinen Nachforschungen zu diesem Thema habe ich weitere Informationen gefunden u.a. daß wenn ein Produkt von einem Unternehmen ausreichend beschrieben ist eine umfassende Angabepflicht besteht.
    Das ist Unsinn.

    Eine Preisangabe muß nur gemacht werden, wenn ein Produkt zum Kauf angeboten wird. Eine Produktbeschreibung allein ist kein Kaufangebot.

    Das bedeutet doch eigentlich, daß wenn ein Unternehmen z.B. eine vorgeschaltete Webseite oder einen Blog betreibt auf dem Produkte vorgestellt werden, das Unternehmen in der Pflicht ist die Preise anzuzeigen.
    Nein. Absolut nicht. Eine Preisangabenpflicht besteht ausschließlich, wenn etwas zum Kauf angeboten wird.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

  6. kaffee73
    kaffee73 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    5
    Standard AW: Produktvorstellungen ohne Preis
    Ihre Antwort klingt für mich logisch, so dachte ich bisher auch.

    Auf der Seite [url]http://www.gruenderszene.de/recht/preisangabe[/url] unter " Preisangaben in der Werbung" habe ich allerdings Angaben zu den Preisen gefunden, die dem widersprechen. Daher wollte ich meine Frage hier vortragen und weitere Meinungen einholen.

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Produktvorstellungen ohne Preis
    Siehe mein ersten Beitrag. Wird die Seite von dem Unternehmer betrieben, gelten weitere Vorschriften. Ein privater Blog kann doch auch gar keinen Preis angeben. Welcher sollte das sein? In der Regel werden Produkte zu unterschiedlichen Preisen angeboten.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Produktvorstellungen ohne Preis
    Zitat Zitat von kaffee73 Beitrag anzeigen
    Ihre Antwort klingt für mich logisch, so dachte ich bisher auch.

    Auf der Seite [url]http://www.gruenderszene.de/recht/preisangabe[/url] unter " Preisangaben in der Werbung" habe ich allerdings Angaben zu den Preisen gefunden, die dem widersprechen. Daher wollte ich meine Frage hier vortragen und weitere Meinungen einholen.
    Einfach mal genau lesen.

    Der Text spricht ausschließlich von "Warenangeboten". Ein "Warenangebot" ist das Verkaufsangebot für eine Ware.

    Produktwerbung ist kein Warenangebot.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

  9. kaffee73
    kaffee73 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    5
    Standard AW: Produktvorstellungen ohne Preis
    dann danke ich beiden Tipgebern nochmal herzlich für die Hilfe.
    Geändert von kaffee73 (06.03.2012 um 11:05 Uhr)

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 10.12.2013, 22:59
  2. Von blaukraut im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 23:51
  3. Von Hanz im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.04.2013, 08:44
  4. Von Bunnychecker im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 16:11
  5. Von dlx1989 im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.11.2010, 15:55
  6. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.07.2010, 18:08
  7. Von TinaT im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 14:07
  8. Von AM_Online im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.01.2009, 17:45
  9. Von Unregistriert im Forum E-Commerce
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 15:29
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •