Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Betrug bei Ebay Kleinanzeigen

  1. qwertz86
    qwertz86 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    2

    Standard Betrug bei Ebay Kleinanzeigen

    Hallo,

    Ebay Kleinanzeigen ist ja eigentlich zum Tausch vor Ort, aber oft bieten die Verkäufer auch den Versand an.
    Angenommen ein Verkäufer bietet ein Handy an und der Käufer regelt alles weitere mit ihm am Telefon bzgl. Überweisung und der Adresse zum Versenden der Ware. Was passiert jetzt, wenn der Verkäufer behauptet die Ware verschickt zu haben, diese aber nie angekommen ist?
    Man hat den Verkäufer extra drauf hingewiesen, er soll es als Paket verschicken, er behauptet im Nachhinein aber er habe es als Päckchen versendet (welche ja elektronisch nicht nachverfolgbar ist).

    Wie geht man in so einem Fall am besten vor um die Ware zu erhalten oder sein Geld zurück zu bekommen? Und wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass dies doch noch passiert?

    Wäre super, wenn ihr da weiterhelfen könntet.

    Ich hoffe das war jetzt so richtig formuliert.
    Geändert von qwertz86 (29.02.2012 um 11:21 Uhr)

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.05.2010
    Beiträge
    126

    Standard AW: Betrug bei Ebay Kleinanzeigen

    Die Gefahr, dass das Päckchen nicht bei dem Empfänger ankommt, ist mit dem Aufgeben bei der Post auf den Empfänger übergegangen. Das Problem an dem dargestellte Fall ist meiner Meinung nach, dass der Käufer die Ware als Paket versandt gesehen haben wollte, der Verkäufer jedoch ein Päckchen zur Post brachte. Dazu müsste man die Umstände, eine evtl. Einwilligung des Verkäufers zum Versand per Paket, etc. überprüfen bzw. auch nachweisen.

    Andererseits läge es auch am Verkäufer darzulegen, dass das Päckchen wirklich zur Post gebracht wurde.

  3. qwertz86
    qwertz86 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    2

    Standard AW: Betrug bei Ebay Kleinanzeigen

    Und was sollte man jetzt tun?

  4. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    1

    Standard AW: Betrug bei Ebay Kleinanzeigen

    Letztes Jahr, hab ich mir ein IPHONE bei Ebay Kleinanzeigen gekauft, unverschämt billig, meine Gier war grösser. Verkäufer bot Abholung und Versand an. Hab mit ihm telefoniert klang sehr seriös. hab überwiesen da er weit weg wohnte.
    Ich hatte von ihm alle Daten, Adresse, Geburtsdatum, Name Konto, aber er schickte mir das Teil nicht, hat mich immer wieder vertröstet.
    Hab mich bei Ebay beschwert: " eigenes Risiko "
    Anzeige bei der Polizei, läuft seit einem halben Jahr. Nichts gehört.
    Mahnbescheid geschickt. Kam zurück mit Bemerkung " Adressat verzogen ohne Angabe der neuen Adresse.
    Ich für meinen Teil, würde nie wieder ein höherwertiges Teil per Ebay Kleinanzeigen kaufen, das ich nicht selbst abholen kann.
    LG

  5. Hainz2012
    Hainz2012 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.05.2012
    Beiträge
    1

    Standard AW: Betrug bei Ebay Kleinanzeigen

    Daß ist immer das Problem. Die Leute kassieren das Geld und sind alsweil nicht mehr "greifbar". Umziehen und untertauchen sind dann Zeichen dafür, daß die Leute den Betrug mehrmals durchgezogen haben. Hier hilft dann lediglich andere potentielle Opfer über Infoportale wie z.B. [url]http://www.betrugsradar.de[/url] zu informieren.

    Der Anwalt kann nur dann tätig werden, wenn er eine ladungsfähige Adresse hat. Das ist oft nicht der Fall und somit muss die Polizei ihr Möglichstes tun und das dauert .... leider ....

  6. oplaya
    oplaya ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    1

    Daumen runter Dimic Betrug Ebaykleinanzeigen!!

    Hallo Zusammen ich wurde um mein Geld gebrellt und wollte es mit euch teilen damit es euch nicht auch noch passiert!

    Also hab Zwei Artikel gekauft ! eine Dreambox 8000 und eine Gtx 690 und für einen supper preisnachlass von 850 Euro, allerdings habe ich nach überweisung nix mehr gehört und die nummer ist aus! also gleich zur Polizei und Strafanzeige gestellt! naja mal sehen was raus kommt! aber ich habe heraus gefunden durch lange recherchen das die Täter Fehler machen und Sachen gleich reinstellen!! nur mit neuer Adresse und neuer kontoverbing aber immer der gleiche Nachnahme!! jaja

    also ******* oder ****** !!

    Vorsicht!!
    Geändert von Elradon (05.04.2013 um 21:11 Uhr) Grund: Bitte keine persönlichen Daten von Dritten angeben

  7. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277

    Standard AW: Betrug bei Ebay Kleinanzeigen

    Da sag ich nur: Gier frisst Hirn. Vor dem Kauf nachdenken hilft auch hin und wieder.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  8. spikecy
    spikecy ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    1

    Standard AW: Betrug bei Ebay Kleinanzeigen

    hallo und guten tag zusammen,
    in meinem fall war/ ist es etwas anders.
    ich hatte vor zwei monaten ein getriebe in den kleinanzeigen gesucht und gefunden . nun war das nicht von einem privatmann sondern es ist eine firma mit festem sitz und werkstatt. ich habe mit dem inhaber dann mehrmals telefoniert und vereinbart mir das teil zu schicken . ich muss dazu sagen das ich aus der naeheren umgebung bin wo auch diese firma ansaessig ist und auch meine restliche familie dort wohnt , ich jedoch im fernerem ausland ( ich bin deutscher) . er bot mir an die palette mit u..s-ground zu schicken und gab auch an das er es getan hat . ich fragte dann immer wieder nach einer sendungsnr. , die ich aber nie bekam , immer aus enem anderen grund . nach diesen zwei monaten gab er dann endlich zu das das getriebe an eine falsche adresse ins nachbarland gegangen ist und dort verschwunden war. er wollte dann ein weiteres getriebe schicken , diesmal mit einer spedition meiner wahl. gesagt getan , habe ich eine firma mit sitz in dachau beauftragt . nun musste der autoteil-inhaber die palette dort hinschicken , was er angegeblich auch wieder getan hat...vor zwei wochen. wieder ist noch nichts angekommen und ich verliere langsam die geduld. ich telefonierte gestern mit ihm und er wollte mich dann noch spaeter zurueckrufen...nicht passiert.
    weiss jemand rat , was meine naechsten schritte sein koennten??

  9. don1411
    don1411 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.06.2014
    Beiträge
    1

    Standard AW: Betrug bei Ebay Kleinanzeigen

    Oh liebe Leute,

    ich gehöre jetzt wohl auch zu den Doofen. Und bitte verschont mich mit den Aussagen selber Schuld bla bla. Denn erstens, man kann doch nicht sofort nur das böse vom Menschen denken und zweitens manchmal ist man gezwungen in Vorkasse zu gehen und versenden lassen weil es das Angebot nicht regional gibt oder man nur ein bestimmtes Bidget hat und das eben am anderen Ende von Deutschland zu haben ist also lasst es einfach. In meinem vorliegenden Fall hatte ich am Mittwoch kontakt zu einem Menschen aus Brunsbüttel aufgenommen der ein eigentlich sehr teures Handy zu verkaufen hatte. Ich habe mir nichts bei dem Preis gedacht da es einige Angebote in der Preisklasse gab und es kann ja nicht jeder ein Betrüger sein. Ich ens´tschied mich eben für dieses. Ich schrieb ihn an ob er auch versenden würde da ich aus BW komme. Er antwortete am nächsten Tag das er das machen kann aber per Vorkasse da er kein PayPal hat. Dachte ich mir auch noch nix habe selber keines und verkaufe auch auf kleinanzeigen. Und auch per Versand und Vorkasse arbeite. Aber ich habe ja auch nix zu verbergen. Auf jeden fall wartete ich erst noch mal in der Hoffnung bei mir in der Umgebung noch Glück zu haben wollte eben nix überstürtzen. Am abend schrieb er mich an wenn ich noch Interesse habe solle ich da und dahin überweisen und bescheid geben das er es löschen kann. Ich schrieb dann am nächsten Tag das ich das Geld in den nächsten 48 Stunden überweisen werde und gab ihm meine Adresse. Kurz darauf war die Anzeige auch tatsächlich gelöscht. Wenn ich fragen hatte wurde auch, ich sage mal relativ zeitnah geantwortet. Dann war der Tag der Überweisung am 12.6.14 ich schrieb ihm das ich in diesem Moment die Überweisung tätige und ich ihm einen Screenshot zukommen lasse das er sieht und nicht im ungewissen sitz. Ist ja nur fair er will ja was verkaufen und nicht ewig hüten. Und bittete ihn dann auch per DHL zu senden da Hermes sehr unzuvelässig ist bei uns zumindest. Er sagte ja ok ich habe den Screen erhalten und werde sogar heute noch zur Post gehen und es weg bringen. Ich dachte mir dann ok starkes Vertrauen aber ich habe ja eh überwiesen. Um kurz nach sechs meinte er plötzlich er habe es nicht geschaftt kam zu spät. Darauf sagte ich das ist kein Thema da es auch morgen reicht und es auch nicht selbstverständlich ist. Ich bittete ihn nochmals inständig er solle an die Sendungsnummer denken. Er sagte ja meine Frau bringts morgen früh 13.6.14 zur Post und schickt mir dann die Nummer. Am 13.6. fragte ich ihn Mittags um halb zwei ob er die Nummer hat. Es kam ewig nichts. Irgendwann um halb fünf antwortete er und meinte das Paket ist unterwegs und ich bekomme die Sendungsnummer wenn er zu hause ist. Da wurde mir schon komisch im Magen. Um 19 Uhr fragte ich dann nochmals nach der Nummer. Das Ende vom Lied war das den ganzen Abend lang keine Antwort kam. Nicht mal als ich mit Konsequensen drohte weils mir zu bunt wurde. Meine Frau meinte dann warte bis Samstag den DHL kommt immer am nächsten Tag bei mir an selbst wenn das Paket erst abends versendet wurde. Also gut warte bis Samstag vielleicht hatte er es vergessen oder keine Zeit oder sonst was. NAtürlich kam am Samstag kein Paket. Ich schrieb ihn an es kam nix. Ich hatte Glück und konnte die Anzeige im GoogleCache abrufen und so an seine Nummer kommen. Schrieb SMS die auch ankam. Nur plötzlich war das Handy aus weil ich von der Arbeit mit ner anderen Nummer anrufen wollte. Irgendwann war das Handy an er ging auch ran und meinte ja seine Frau hat es nicht verschickt weil angeblich das Geld nicht da war. Ich sagte das kann nicht sein da ich weis das seine Bank auch Samstags bucht und allerspätestens da hätte es drauf sein müssen bei OnlineÜberweisung. Ich fragte ihn warum er nicht auf emails reagiert und auf meine Androhungen den spätestens da reagiert man doch wenn nix falsches tun will. Nein nix das Handy war angeblich im Auto dann der Akku leer. Es kam nicht mal im nachineien als ich ihn endlich erreichte etwas auf meine unzähligen Emails in denen auch von der Polizei die Rede war. Nichts interessiert ihn nicht. Ich habe jetzt alles schön ausgedruckt. Die Anzeige aus Ebaykleinanziegen Kontoauszug sowie den kompletten Emailverlauf. Was glaubt ihr mit was für einer Speziess habe ich es hier zu tun. ISt doch alles komisch oder bin ich doof???? Zur Poliezei gehe ich den diesem Menschen vertraue ich nicht mehr nach all dem. Sogar seiner Bank habe ich ne Email geschrieben das mit diesem Konto ein Betrug begangen wurde und sie es sperren soll das er nicht an das Geld kommt. Aber wie gesagt ich glaube es muss am Freitag schon da gewesen sein. Ich tätigte ja die Überweisung schon Mittags. Und am selben Tag hatte mir ein anderer morgens um 6:30 etwas überwiesen von einer anderen Bank und es war Mittags um 14Uhr bei mir, verfügbar sogar. Also was haltet ihr davon???

  10. johndoe57
    johndoe57 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2016
    Beiträge
    1

    Standard AW: Betrug bei Ebay Kleinanzeigen

    Hallo, ich habe am 16.08.2016 bei Ebay Kleinanzeigen eine Kamera gekauft, leider zu schnell das Geld ueberwiesen! Mittlerweile, weiss ich das ich Abgezockt wurde! Keine Ware erhalten! Also, habe ich Anzeige bei der Polizei erstattet!


    Ich moechte gerne wissen ob jemand einen Eric Gruell kennt, so nennt er sich mit einer Bankverbindung bei der Postbank? Bitte melden! Danke

Ähnliche Themen

  1. ebay Kleinanzeigen - Betrug entkommen?
    Von Kleiner im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.09.2015, 16:01
  2. Ebay Kleinanzeigen Betrug
    Von phiele im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.09.2015, 15:51
  3. Kleinanzeigen Betrug seitens der Käufers?
    Von EC1000 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2015, 16:08
  4. ebay Kleinanzeigen Betrug
    Von thebreaker09 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.03.2015, 20:40
  5. Frage zu ebay kleinanzeigen
    Von shmie im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.2014, 11:49
  6. Ebay Kleinanzeigen.
    Von westendboy im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.03.2014, 21:22
  7. ebay Kleinanzeigen Betrug - paysafecard - was tun?
    Von delta407 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.10.2013, 14:57
  8. ebay kleinanzeigen problem
    Von ruben1608 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.08.2013, 22:00
  9. eBay Kleinanzeigen
    Von JeepCherokeeXJ im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 11:22
  10. Ebay Kleinanzeigen Betrug
    Von PnG1 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.2012, 21:17
  11. Betrug Ebay Kleinanzeigen
    Von jones93 im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 15:22
  12. ebay kleinanzeigen
    Von wowka75 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.02.2012, 18:38
  13. ebay-kleinanzeigen / Kalaydo-Betrug vermeiden.
    Von landborg im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.09.2011, 22:01
  14. Ebay Kleinanzeigen Betrug Moneybookers ( Paypal, Technics, Serato )
    Von Reingefallen1210 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.11.2010, 17:07
  15. ebay kleinanzeigen betrug
    Von anaseer im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 11:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •