Ergebnis 1 bis 2 von 2

Übergang Eigentum bei Domains

  1. ich.ich
    ich.ich ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    1
    Standard Übergang Eigentum bei Domains
    Hallo zusammen,

    wie sieht es eigentlich mit dem Übergang des Eigentumrechts von Domains bei der Registrierung und bei nicht bezahlen?

    Folgendes Szenario:

    User A läßt sich die Domain domain.tld bei Anbieter X registrieren. Anbieter X stellt auch den Nameserver zur Verfügung. Registrierung und Einrichtung ist von Anbieter X abgeschlossen, User A ist zufrieden und Anbieter X stellt nun User A die Rechnung mit dem Vermerk, dass die Ware bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Anbieter X bleibt. Auf der Rechnung sind noch weitere Positionen enthalten. Domain macht nur einen kleinen Anteil der Gesamtrechnung aus.

    User A hat nun diese Rechnung nicht bezahlt. Mahnstufen sind schon alle durchlaufen...

    Darf nun Anbieter X die Nameservereinträge löschen und die Domain wieder freigeben/löschen? Laut Rechnung wäre sie ja noch im Eigentum von Anbieter X und nicht bei User A angekommen?
    Oder zumindest die Löschung androhen?

    Hat da schon jemand Erfahrungen sammeln können? Sowohl auf der User wie auf der Anbieter-Seite? Gibt es da evtl Präzedenzfälle zu dem Thema?

    Danke,
    ich.ich

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Übergang Eigentum bei Domains
    Ich denke, dass dies gegen die Bedingungen und Richtlinien der Denic ist. Ob die tatsächliche Rechtslage mit deren Ansicht übereinstimmt, darf man bezweifeln. Aber demnach soll ein Vertrag zwischen Kunde und Denic zustande kommen. Der Provider ist nur zwischengestaltet. Dem entsprechend müsste der Kunde sofort Inhaber der Domain sein.
    Die Domain muss ja nicht gelöscht werden. Da gibts doch einen extra Status für Domains, die der Provider nicht mehr betreuen möchte?!

    Gegenseitige Verträge sind außerdem beidseitig bindend. Nur, weil der Kunde seinen Pflichten nicht nachkommt, heißt das nicht automatisch immer, dass man selbst seiner Pflicht nicht nachkommen braucht.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

Ähnliche Themen
  1. Von Mutschas im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.07.2015, 20:08
  2. Von Lanzawebdesign im Forum Domain-Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.2014, 10:51
  3. Von Yagami im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 15:27
  4. Von jimwest im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.03.2010, 12:36
  5. Von Nighthawk-FDGU im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 16:03
  6. Von Jayjayy im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.10.2009, 22:18
  7. Von Siggi im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 17:51
  8. Von Craphix im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 10:36
  9. Von Birgit1968 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.07.2008, 22:11
  10. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.01.2008, 17:35
  11. Von Thoralt im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.11.2007, 20:47
  12. Von hermann im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.10.2007, 20:59
  13. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.05.2007, 18:27
  14. Von Batze im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.01.2007, 00:10
  15. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.05.2004, 17:49
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •