Ergebnis 1 bis 7 von 7

Shop für Textilien Widerrufsrecht Pflicht?

  1. julilein
    julilein ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    2
    Standard Shop für Textilien Widerrufsrecht Pflicht?
    Hallo zusammen,

    ich bin aktuell dabei einen shop für den Vertrieb von Auto- und Heimtextilien aufzubauen. Die Waren werden hierbei meterweise verkauft, d.h. wir haben Stoffballen im Lager, ein Kunde bestellt zum Beispiel 2m und wir schnappen uns dann die Rolle und schneiden von dieser 2m ab.

    Eigentlich sollte sich unser Angebot nur an Gewerbetreibende richten, da hier ein Widerrufsrecht nicht verpflichtend ist. Wir wollen einfach vermeiden, dass Kunden bei uns 1m Stoff bestellen, wir diesen zurück schicken und der Kunde dann ohne Grund die Ware zurückschicken kann und wir dann mit diesem Meter Stoff so lange nichts anfangen können, bis wieder einer einen Meter bestellt.

    Klingt alles ein wenig harsch, ich weiss. Ich als Kunde finde es auch sehr wichtig die Möglichkeit zu haben Produkte zurück zu schicken, welche mir nicht gefallen. Bei uns hat der Kunde allerdings auch die Möglichkeit sich ein Warenmuster des jeweiligen Artikels zu bestellen, sodass man die Qualität überprüfen kann.

    Wir sind in ner Zwickmühle... Einerseits verkaufen wir an Sattler, welche wirklich wissen was sie da kaufen, da eben diese aus der Textilbranche kommen, andererseits geht uns ein großes Kundenpotential flöten, da wir Hobbysattler usw garnicht erst beliefern eben wegen des Widerrufsrechts.

    Jetzt zu meiner eigentlichen Frage (ist ein wenig länger geworden das ganze )
    Ist es möglich, den Verkauf von Stoffen im Meter ohne Widerrufsrecht zu ermöglichen? Ich meine mich da an eine Klausel zu erinnern, welche besagt, dass Waren, welche speziell für den Kunden angefertigt werden oder auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten wurden vom Widerrufsrecht ausgenommen sind, ist das richtig? Würde diese Klausel in diesem Fall wirksam werden? Wir schneiden schließlich extra für diesen Kunden ein Stück Stoff von einer Rolle...

    Vielen dank im voraus für eure Hilfe!

    Liebe Grüße

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Shop für Textilien Widerrufsrecht Pflicht?
    Allerdings ist das Stück Stoff in dieser Form sehr wahrscheinlich weiterverkaufbar. Ggf. Wertersatz. Die Anforderungen an "Kundenspezifikation" sind wohl ziemlich hoch.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  3. julilein
    julilein ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    2
    Standard AW: Shop für Textilien Widerrufsrecht Pflicht?
    Grundsätzlich ist dieses Stück Stoff natürlich wiederverkaufbar insofern es nicht beschädigt wurde, das ist ja klar. Wir würden z.B. auch Schaumteile (Sitzfläche ohne Stoffbezug) verkaufen, welche in Stückzahlen verkauft werden, da wäre die Rücknahme garkein Problem.

    Die Sache ist einfach, dass wir dem Kunden durch den Verkauf im Laufmeter ja die Ware zurechtschneiden, daher wäre eine Rücknahme natürlich blöd, zumal unsere Kunden auch im voraus Muster anfordern können etc.

    Sollte ich in diesem speziellen Fall lieber einen Anwalt fragen?

    Liebe Grüße

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Shop für Textilien Widerrufsrecht Pflicht?
    Vielleicht könnte man die normalen Längen (1m, 2m) zurücknehmen und bei kreativen Maßen wie 1,23m auf die Spezifikation verweisen. Aber ja, sicherlich ist hier ein Anwalt (ein spezialisierter) sinnvoller, grad, wenn man an einen größeren Kundenkreis verkaufen will.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  5. klaush
    klaush ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    2
    Standard AW: Shop für Textilien Widerrufsrecht Pflicht?
    Moin zusammen,

    ich verkaufe auch Textilien im Einzel- und Großhandel und stand vor demselben Problem.
    Man versendet zig Muster (die ja ebenfalls Geld kosten), der Kunde ordert einen Meter hiervon, 1 Meter davon... und sucht sich dann ein Stück heraus.
    Da man ja auch die Versandkosten tragen muß, vom Umbuchen in der WaWi, dem Etikettieren und Ablegen der Retoure mal ganz abgesehen, kostet das richtig Geld.
    Und das mal zufällig wieder ein Kunde kommt, der genau diese Länge genau dieses Stoffes will, ist recht ungewiss.

    Ich habe mich jetzt darauf verlegt, nur noch weisse Ware zu ordern und lasse diese in einem angeschlossenen Unternehmen färben.
    So kann ich wesentlich mehr Farben anbieten und kann in größeren Partien (und somit billiger) einkaufen.
    Der Kunde muß über mich einen Werksvertrag mit der Färberei schließen.
    Wenn er Widerruft, dann erstatte ich Versand und den Warenwert der weissen Ware.
    Die Färbung war eine erbrachte Dienstleistung und kann nicht zurückgefordert werden.

    So bleibe ich nur auf den geringen Kosten für weisse Ware und den Versandkosten sitzen UND habe noch die gefärbte Ware.

    Vielleicht ist ja diese Möglichkeit auch für Dich machbar?

    Um auf Deine Frage zurückzukommen:
    Ich war nicht nur bei einem Anwalt und alle meinten, das der Kunde eindeutig ein Widerrufsrecht ausüben darf, wenn ich das nur nach seinem Wunsch ablänge. Die sind der Auffassung, daß ich das immer noch problemlos verkaufen könnte...

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Shop für Textilien Widerrufsrecht Pflicht?
    Zitat Zitat von julilein Beitrag anzeigen
    Wir wollen einfach vermeiden, dass Kunden bei uns 1m Stoff bestellen, wir diesen zurück schicken und der Kunde dann ohne Grund die Ware zurückschicken kann und wir dann mit diesem Meter Stoff so lange nichts anfangen können, bis wieder einer einen Meter bestellt.
    Dann macht man eben eine Mindestbestellmenge.

    Ist es möglich, den Verkauf von Stoffen im Meter ohne Widerrufsrecht zu ermöglichen?
    Ich denke: nein. Weil Stoff als Meterware selbst beim allerbesten Willen nicht ernsthaft als "Einzelanfertigung" einzustufen ist.
    Wir schneiden schließlich extra für diesen Kunden ein Stück Stoff von einer Rolle...
    Wenn ein Kunde 15 Kugelschreiber bestellt, werden die aus einem Karton mit 1000 Stück entnommen...
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Shop für Textilien Widerrufsrecht Pflicht?
    Zitat Zitat von Elradon Beitrag anzeigen
    Vielleicht könnte man die normalen Längen (1m, 2m) zurücknehmen und bei kreativen Maßen wie 1,23m auf die Spezifikation verweisen.
    Das wäre völlig unlogisch, denn eine Stoffbahn von 1,23m Länge kann problemlos verwendet werden, um eine Bestellung über 1,00m zu bedienen.

    Wenn auf dem Stoffballen beispielsweise noch 16,75m drauf sind und ein Kunde möchte 16,50m kaufen... dann hat der Händler genauso Verschnitt und bleibt auf einem 25cm-Streifen sitzen... das ist normales unternehmerisches Risiko, Stoffverkauf ohne Reste ist schlicht nicht möglich.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

Ähnliche Themen
  1. Von Furentes im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.02.2016, 19:30
  2. Von dnZz im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.11.2015, 17:54
  3. Von Furore im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.02.2015, 20:32
  4. Von branchenbaer im Forum E-Commerce
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.08.2013, 21:00
  5. Von Sapiens74 im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.11.2012, 23:52
  6. Von alsimon im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.09.2012, 19:31
  7. Von Dennis1993 im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2012, 03:00
  8. Von GabiSchneider im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2010, 21:35
  9. Von JackBauer im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 17:22
  10. Von JackBauer im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 16:52
  11. Von w0k im Forum E-Commerce
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 23:49
  12. Von top-service-limbach im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 16:01
  13. Von bomber080674 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 15:17
  14. Von Chianti im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 18:10
  15. Von markus_so im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2007, 14:05
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •