Ergebnis 1 bis 6 von 6

Band ist beleidigt

  1. b-rain
    b-rain ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.12.2011
    Beiträge
    2
    Standard Band ist beleidigt
    Wenn jemand auf seinem Weblog (oder seiner Webseite, jedenfalls öffentlich) den Musikstil einer Band kritisiert, kann die Band verlangen, dass er den Post löscht? Ändert es etwas, wenn im Post steht, dass dieser nur die persönliche Meinung wiederspiegelt?
    Soweit ich bis jetzt bei meiner Recherche gekommen bin, steht hier §185 StGB, also der Tatbestand einer Beleidigung der Meinungsfreiheit aus dem GG gegenüber. § 193 (Wahrnehmung berechtigter Interessen) sagt hier auch noch was über den Fall u.a. über "Tadelnde Urteile über [..] künstlerische Leistungen .." aus.
    Eine vorsätzliche Beleidigung liegt auf jeden Fall nicht vor. Wir reden hier auch nicht von etwas wie "Die Musik ist total Sch*ße" oder so. Mehr etwas wie: "nee, die gehen echt gar nicht". Im Anschluss wird auch kurz kommentiert, was an der Musik nicht gefällt.
    Anscheinend ist das meist eine Frage des Einzelfalls, das sehe ich auch ein. Dass eine geschäftliche Schädigung nachzuweisen wäre, kann ich mir nicht recht vorstellen, so stark wird der Blog nun wirklich nicht frequentiert.

    Bin mir da etwas unsicher und würde mich über einen Rat freuen.

  2. GrünerKranich
    GrünerKranich ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2011
    Beiträge
    5
    Standard AW: Band ist beleidigt
    Was wäre denn so schlimm daran den Kommentar einfach zu entfernen? Damit wäre man auf der Sicheren Seite.
    Geändert von GrünerKranich (08.12.2011 um 17:23 Uhr)

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    8
    Standard AW: Band ist beleidigt
    Quatsch, können die natürlich nicht. Das ist ganz normale Meinungsfreiheit nach Art. 5 GG.

  4. b-rain
    b-rain ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.12.2011
    Beiträge
    2
    Standard AW: Band ist beleidigt
    Ich denke halt auch, dass das einfach unter Meinungsfreiheit fällt. Ich meine, es war kein Vorsatz und es kommen noch nicht mal Kraftausdrücke vor.
    Klar könnte ich es löschen aber ich sehe es halt nicht so wirklich ein, mich in meiner Meinungsfreiheit einschränken zu lassen.

    Noch andere Meinungen?

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.05.2010
    Beiträge
    126
    Standard AW: Band ist beleidigt
    Zitat Zitat von b-rain Beitrag anzeigen
    Klar könnte ich es löschen aber ich sehe es halt nicht so wirklich ein, mich in meiner Meinungsfreiheit einschränken zu lassen.
    Das Fass, eine Grundrechtsverletzung hier anwenden zu wollen, würde ich nicht aufmachen wollen... Denn die Einschränkung der Meinungsfreiheit ist nach der Schranke des Art. 5 Abs. 2 GG durch ein einfaches Gesetz (evtl. Beleidigung?!) möglich, läge aber in einer Abwägung, das anzunehmen bzw. abzulehnen...

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Band ist beleidigt
    Zitat Zitat von b-rain Beitrag anzeigen
    Wenn jemand auf seinem Weblog (oder seiner Webseite, jedenfalls öffentlich) den Musikstil einer Band kritisiert, kann die Band verlangen, dass er den Post löscht?
    Nein.

    Nein.

    NEIN. NEIN. NEIN. NEIN. NEIN. NEIN. NEIN. NEIN. NEIN. NEIN.

    Ändert es etwas, wenn im Post steht, dass dieser nur die persönliche Meinung wiederspiegelt?
    Nein.
    Soweit ich bis jetzt bei meiner Recherche gekommen bin, steht hier §185 StGB, also der Tatbestand einer Beleidigung der Meinungsfreiheit aus dem GG gegenüber. § 193 (Wahrnehmung berechtigter Interessen) sagt hier auch noch was über den Fall u.a. über "Tadelnde Urteile über [..] künstlerische Leistungen .." aus.
    Eine vorsätzliche Beleidigung liegt auf jeden Fall nicht vor. Wir reden hier auch nicht von etwas wie "Die Musik ist total Sch*ße" oder so. Mehr etwas wie: "nee, die gehen echt gar nicht". Im Anschluss wird auch kurz kommentiert, was an der Musik nicht gefällt.
    Die Freiheit der Meinungsäußerung findet ihre Grenze u.a. dort, wo sie die Grenze zur Beleidigung überschreitet. Wo die liegt, entscheidet im Einzelfall das Gericht.

    Dass eine geschäftliche Schädigung nachzuweisen wäre, kann ich mir nicht recht vorstellen, so stark wird der Blog nun wirklich nicht frequentiert.
    Und selbst wenn, würde das noch lange nicht zu irgendwelchen Ansprüchen berechtigten.

    Wenn ein bekannter Theaterkritiker schreibt "Das neue Stück von Peymann im Stadttheater ist grauenvoll, fürchterlich, unerträglich. Liebe Leser, gehen Sie nicht dort hin, nutzen Sie ihre kostbare Lebenszeit für etwas Sinnvolleres, als sich diesen unsäglichen Unsinn anzuschauen!" ---

    --- dann wird das nicht nur vom Grundrecht auf Meinungsfreiheit gedeckt, das Stadttheater muss es auch hinnehmen, wenn daraufhin der Verkauf von Eintrittskarten um die Hälfte zurückgeht.

    (Es nimmt es ja auch hin, wenn nach einer positiven Kritik die Leute ihm die Bude einrennen...)
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

Ähnliche Themen
  1. Von snak3 im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.2013, 18:44
  2. Von Saitenhüpfer im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.06.2011, 13:03
  3. Von KuehlJor im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 19:50
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 15:10
  5. Von Susi im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.01.2009, 15:06
  6. Von Lucadris im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 17:25
  7. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 15:07
  8. Von yannik im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 10:55
  9. Von Unregistriert im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 20:42
  10. Von Hanky im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.10.2006, 13:38
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •