Ergebnis 1 bis 8 von 8

Darf ich als Firma ein Forum führen und darin die Konkurrenz schlecht machen?

  1. tom-fens
    tom-fens ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.11.2011
    Beiträge
    1
    Frage Darf ich als Firma ein Forum führen und darin die Konkurrenz schlecht machen?
    Hallo liebe Fachleute!

    Da mir die Suchfunktion nicht weitergeholfen hat, versuche ich es mal auf diesem Weg:

    Angenommen, ich habe ein professionelles Fotostudio. Neben dem Fotostudio habe ich auch noch ein Forum für Fotografie. Beide GmbH´s laufen auf meinen Namen.

    Nun gibt es in meinem Forum Diskussionen über ein anderes Fotostudio, also meine Konkurrenz. Diese kommt dabei teilweise nicht gut weg. (Ich habe da nichts gemacht, das waren meine User )

    Jetzt meine Frage: Darf ich das eigentlich? Falls nein, warum nicht?
    Ich weiß, vom Gefühl her ist das nicht ok. Ich werde es aus nachvollziehbaren Gründen aber auch nicht unterbinden, sofern ich das nicht muss.

    Grüße, Tom

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Darf ich als Firma ein Forum führen und darin die Konkurrenz schlecht machen?
    Halte ich für äußerst komplex und ist auch nicht mein Bereich. Ich werd dir leider nicht helfen können. Da hier auch äußerst wenig User unterwegs sind, solltest du die Frage in einem anderen Forum stellen oder weiter recherchieren. Falls du was rausfindest, wäre ich dir dankbar, wenn du mir Bescheid gibst.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  3. Benutzer
    Registriert seit
    05.10.2011
    Beiträge
    57
    Standard AW: Darf ich als Firma ein Forum führen und darin die Konkurrenz schlecht machen?
    Es gab vor kurzem ein Urteil, das sich mit Hotelbewertungen auf einem Bewertungsportal beschäftigt hat --> wer im Internet ein Reisebuchungsportal betreibt, in dem auch fremde Hotelbewertungen publiziert werden, haftet laut Landgericht Hamburg (Aktenzeichen: 327 O 607/10) für die Richtigkeit der in den Bewertungen behaupteten Tatsachen. Mit diesem Urteil wurde auch die Verbreitung mehrerer abfälliger Nutzerkommentare untersagt. Die Portalbetreiberin wurde also letztlich für die Kommentare verantwortlich gemacht.

    Nun hast Du zwar ein Forum und kein Bewertungsportal - ich denke aber, dass man dieses Urteil nicht komplett außer Acht lassen sollte..

  4. Benutzer
    Registriert seit
    05.10.2011
    Beiträge
    57
    Standard AW: Darf ich als Firma ein Forum führen und darin die Konkurrenz schlecht machen?
    .. noch ein Nachtrag.. ich finde, Deine Bedenken bestehen zu Recht - klar ist es schön, wenn die Konkurrenz schlechte "Noten" bekommt - aber Dir muss auch klar sein, dass es bei einem Fehler von Dir (oder einfach nur unzufriedenen Kunden) genauso umgekehrt laufen könnte...

    Ich würde vermutlich versuchen, die negativen Meinungen von meiner Homepage zu entfernen.. auch wenn es enttäuschte Kunden von Deiner Konkurrenz sind - ich an Deiner Stelle würde ihnen keinen Raum für ein "Beschwerdeforum" bieten. Das könnte auch negativ auf Dich zurückfallen (ganz unjuristich.. meine persönliche Meinung)..

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    15
    Standard AW: Darf ich als Firma ein Forum führen und darin die Konkurrenz schlecht machen?
    So bald im deinem Forum ein Thread erscheint, in dem Behauptungen aufgestellt sind. Die keine Geschäftsschädigung ist kann man dies.

    So bald aber in dem Thread irgend etwas geschrieben wird, wo durch das andere Unternehmen Verluste einbüßt. Heißt es dadurch kunden Verliert.
    Ist dies Geschäftsschädigung und du kannst dafür Haften.

    Der Betreiber eines Forums Haftet nämlich mit.

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Darf ich als Firma ein Forum führen und darin die Konkurrenz schlecht machen?
    Zunächst mal: Rechtsberatung im Einzelfall ist zugelassenen Rechtsanwälten vorbehalten, und die Antwort auf eine Frage wie "Darf ich...?" ist in diesem Fall definitiv eine solche.

    Ganz generell und allgemein:

    1. Haftet ein Forenbetreiber für fremde Beiträge, sofern er sie sich "zu eigen" macht, und in jedem Fall, auch ohne "zu eigen machen", wenn er rechtswidrige Inhalte nicht umgehend entfernt, sobald er davon Kenntnis erhalten hat.

    So ein Forum wäre also in der beschriebenen Konstellation eine ständige Gefahrenquelle, wenn sich Konkurrenzunternehmen schlecht gemacht fühlen und dann dagegen rechtlich vorgehen. Der Aufwand, das Forum zeitnah zu kontrollieren (bei einem Gewerbetreibenden wird man hier kürzere Reaktionszeiten verlangen als von einem Privatmann), dürfte in keinem vernünftigen Verhältnis zum tatsächlichen Nutzen stehen.

    2. Auch ein Gewerbetreibender (und auch eine juristische Person) genießt selbstverständlich Meinungsfreiheit, und darf sich daher auch und auch kritisch über Mitbewerber äußern.

    Neben den üblichen rechtlichen Grenzen wie "Verleumdung" und "üble Nachrede" kommen hier aber dann auch noch die Vorschriften des Gesetzes gegen "unlauteren Wettbewerb" zum tragen. (UWG) Und das sehe ich hier als unkalkulierbares Minenfeld.

    Ein Manager eines großen deutschen Zeitungsverlages (ich meine zu erinnern, es war der ZEIT-Verlag) sagte einmal kurz nachdem sein Blatt ein Internetforum eröffnet hatte, er sei überrascht und entsetzt gewesen, in welchem Ausmaß sich in kürzester Zeit die Gullis geöffnet und eine wahre Kloake über das Forum ergossen habe...

    So ist das in Internet-Foren. Nur in wenigen hat man ausschließlich zivilisierte User.

    Wenn das Studio über eine oder das Forum über eine andere GbmH läuft, wird man natürlich nicht so einfach eine wirtschaftliche Interessensverbindung zwischen beiden herstellen können, das Studio ist das Studio, das Forum ist das Forum. Und das Forum tritt nicht in Konkurrenz zu Fotostudios, und könnte deshalb auch nicht auf dem Weg über das UWG abgemahnt werden, weil es dafür ja immer ein Konkurrenzverhältnis braucht.

    Da müsste man dann sorgfältig prüfen, wie weit ein Gericht am Ende beides als wirtschaftliche und rechtliche Einheit im Einzelfall ansieht - wenn das Forum dazu dient, Werbung für das Studio zu machen, werden Mitbewerber wohl schon ein Konkurrenzverhältnis geltend machen können, denke ich.

    Aber davon abgesehen: eine GmbH als Betreiber für ein WWW-Forum gründen? Das ist doch wirtschaftlich in 99,99999 Prozent aller Fälle völlig unrealistisch, weil viel zu kostenaufwändig. Und wo solll die GmbH denn überhaupt ihre Umsätze herbekommen? Werbung? Vom Fotostudio? Dann wäre der wirtschaftliche Zusammenhang zwischen beiden wieder klar evident.
    Geändert von TomRohwer (26.11.2011 um 13:38 Uhr)
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Darf ich als Firma ein Forum führen und darin die Konkurrenz schlecht machen?
    Bleibt aber offen, welche UWG Regelung es einem Konkurrenzen verbieten kann ein Internetforum zu betreiben, in welchem über Mitbewerber gesprochen wird.

    Und eine allgemeine Kontrollpflicht wie du sie aufwirfst, besteht doch aufgrund von § 7 II TMG gerade nicht?
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Darf ich als Firma ein Forum führen und darin die Konkurrenz schlecht machen?
    Zitat Zitat von Elradon Beitrag anzeigen
    Bleibt aber offen, welche UWG Regelung es einem Konkurrenzen verbieten kann ein Internetforum zu betreiben, in welchem über Mitbewerber gesprochen wird.
    Niemand hat behauptet, daß eine Vorschrift des UWG es einem Konkurrenten verböte, ein Forum zu betreiben, in dem über Mitbewerber gesprochen wird.

    Die Formulierung des EP war: "... die Konkurrenz schlecht machen".

    Das ist ein weites Feld.

    Wenn ein Mitbewerber ein Internetforum betreibt, in dem er Dritten erlaubt, beleidigende, verleumdende oder sonstige rechtlich beanstandbare Äußerungen über einen Konkurrenten zu machen, dann verletzt das selbstverständlich das Verbot unlauterer geschäftlicher Handlungen (§3 UWG).

    Es erfüllt ja auch diesen Tatbestand, wenn der Mitbewerber selbst solche Behauptungen über einen Konkurrenten in die Welt setzt. (Neben den strafrechtlichen Aspekten, die natürlich auch noch in Frage kommen. Die Schwelle zu "unlauteren Handlungen" im Wettbewerb ist allerdings niedriger als die zu strafbarer Verleumdung etc.)

    Und eine allgemeine Kontrollpflicht wie du sie aufwirfst, besteht doch aufgrund von § 7 II TMG gerade nicht?
    Nach aktueller Rechtsprechung zum TMG (bis einschließlich BGH) ist ein Telediensteanbieter für fremde Inhalte verantwortlich, wenn er

    a) sie sich "zu eigen macht"
    und
    b) wenn er sie nach Kenntnisnahme nicht sofort entfernt.

    Entfernt er sie nicht sofort, kann er nämlich als "Mitstörer" voll in Haftung für diese Inhalte genommen werden.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

Ähnliche Themen
  1. Von ABC-97074 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 12:21
  2. Von schobbeschorle im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2010, 01:09
  3. Von Angsthasehb im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 10:54
  4. Von kutt im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 22:45
  5. Von Black-Rider im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 19:55
  6. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 17:24
  7. Von Irgendjemand im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 16:25
  8. Von Spike im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2009, 19:08
  9. Von Springercola im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 12:58
  10. Von kintaro im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.12.2008, 00:42
  11. Von Rhiya-Johanna im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.07.2008, 18:23
  12. Von shell.shock im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 18:20
  13. Von Unregistriert im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 13:14
  14. Von Green Jellybear im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 09:53
  15. Von Yoshio im Forum Linkhaftung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 11:59
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •