Ergebnis 1 bis 7 von 7

gewerbekunden-marktplatz.de früher melango inet abzocke ?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    1
    Standard gewerbekunden-marktplatz.de früher melango inet abzocke ?
    Hallo,

    habe vorgestern eine Rechnung von dieser Firma gewerbekunden-marktplatz.de bekommen mit einem Betrag von über 400 € wegen einer Anmeldung da. Nur war mir bis gestern diese Seite völlig unbekannt und regis. habe ich mich da mit sicherheit nicht. Da ich keinen Vertag mit der Firma hab, muß ich ja mit sicherheit die Rechnung auch nicht zahlen.
    Habe mich auch mal schlau gemacht über diese Firma die sich früher mal melango nannte. Soll eine reine Abzocke sein und eine Scheinfirma.

    Wie soll ich nun reagieren?

    Freu mich auf Antwort.

  2. Thorsten Pues
    Thorsten Pues ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    1
    Ausrufezeichen AW: gewerbekunden-marktplatz.de früher melango inet abzocke ?
    Ich bin auch auf die Firma Melango.de oder Gewerbekunden-Marktplatz.de reingefallen! Nun suche ich Leute den es genau so geht, denn ich schaue da nicht nur einfach zu. Ich habe mir auch schon Hilfe bei einem Anwalt in Münster gesucht. Jetzt bin ich auf der Suche nach Leuten wie Du und Ich die darauf reingefallen sind und sich es nicht gefallen lassen wollen! Bin über jede Info und Mail dankbar. Denn nur gemeinsam sind wir stark! Liebe Grüße

    [email]Thorsten.Pues@online.de[/email]

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.363
    Standard AW: gewerbekunden-marktplatz.de früher melango inet abzocke ?
    Hallo!

    1. Persönliche Beratung ist hier verboten. Bitte künftig fiktive Fälle und Personen nutzen.

    2. Suchen könnt ihr nach Hereingefallenen schon. Aber nützt euch nicht viel. Sammelklagen von Privatpersonen sind in Deutschland nicht möglich. Und als Zeugen aussagen können andere nicht, da diese nur für sich sprechen können. Jeder muss für sich Anzeige erstatten bzw. Strafantrag stellen, dann kann die zuständige Staatsanwaltschaft daraus gesammelt eine einzige Strafsache machen. Die Anklage würde dann lauten auf "Gewerblicher Betrug in X Fällen".

    3. Man sollte aber bedenken, dass zwischen Privatbürgern und Firmen rechtliche Unterschiede bestehen.

    4. Da es sich in solchen Fällen meist um Firmen handelt, sollte man vor einer Strafanzeige die Sachlage von einem Rechtsanwalt eingehend prüfen lassen. Firmen haben z.B. kein 14-tägiges Rücktrittsrecht/Widerrufsrecht. Und wenn einen Firma Verträge unterschreibt, dann sind diese verbindlich. Egal mit welchen Mitteln der Vertrag zustande gekommen ist. Nur bei arglistiger Täuschung könnte der Vertrag nichtig sein. Also den Anwalt informieren und prüfen lassen.

    5. Wer sich sicher ist, keinen Vertrag unterschrieben zu haben, muss weder zahlen noch reagieren. Erst wenn der gerichtliche Mahnbescheid kommt, dann diesem innerhalb von 14 Tagen schriftlich (Überegabeeinschreiben) oder zu Protokoll direkt beim Amtsgericht widersprechen.

    Gruß, René

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.363
    Standard AW: gewerbekunden-marktplatz.de früher melango inet abzocke ?
    Hier mal ein paar mögliche Vorgehensweisen solcher Firmen:

    1. Möglichkeit:

    Zuerst wird ein "Probeeintrag" geschaltet. Widerspricht man diesem Probeeintrag nicht, soll ein Vertrag zustande gekommen sein. Ist rechtlioch natürlich unsinn. Wenn niemand dem Eintrag zustimmt, darf ein Telefonunternehmen auch keine Daten in Datenbanken speichern und öffentlich zugänglich machen. Macht es die Firma doch, dann muss man auch nicht zahlen.

    2. Möglichkeit:

    Firmen kaufen von der Telekom Datensätze und setzen diese in ihre eigenen Informationsmedien. Dann wird behauptet, man sei zur Zahlung dieses Services verpflichtet, man habe schließlich der Veröffentlichung zugestimmt. Dass diese Veröffentlichung aber nur für die Informationsmedien der Telekom gilt, sollte jedem klar sein.

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.363
    Standard AW: gewerbekunden-marktplatz.de früher melango inet abzocke ?
    Habe mal den Anbieter angeschaut. Seriös wirkt das nicht. Man wird nicht auf die Preise aufmerksam gemacht. Auch bei gewerbeportalen müssen Preise IMHo klar und deutlich in der Anmeldemaske oder daneben angegeben werden. Ist bei diesem Anbieter nicht der Fall. Erst wenn man die Preisliste liest, erkennt man den Verwendungszweck und die Preise. Und ausserdem kann sich dort jeder anmelden. Auch mit Daten bekannter Firmen. Geprüft wird das mit Sicherheit nicht. Man muss also nur behaupten, dass sich ein anderer User mit den Firmendaten angemeldet hat. Da der Anbieter die Anmeldung nicht prüft, obwohl in den AGB von "Nur für Unternehmen" steht, dürfte auch IMHO auch kein wirksamer Vertrag zustande kommen. Ist ja bei "Abzockseiten" auch nicht anderes. Da kann sich jeder mit den Daten eines anderen anmelden, geprüft wird das auch nicht. Also zurücklehnen und auf den Manbescheid warten.

    Und ausserdem genügt es, wenn man Tante Google nach diesem Anbieter befragt. Da gibt es viele Gleichgesinnte, und auch sehr viel Negatives zu diesem Anbieter.

    Der Nutzungsinteressent sichert mit der Anmeldung zu, dass alle von ihm gemachten Angaben wahr und vollständig sind und er insbesondere die Nutzungsvoraussetzungen erfüllt. Die Nichterfüllung stellt keinen einseitigen, rückwirkend und nachträglichen Vertragsaufhebungstatbestand zugunsten des Nutzers dar.
    Der fettgedruckte Satz sagt schon alles. Prüfen ja, aber der Vertrag bleibt bestehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies zulässig ist.

  6. dooyooman
    dooyooman ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1
    Standard AW: gewerbekunden-marktplatz.de früher melango inet abzocke ?
    Ich bin auch auf die Firma Melango.de oder Gewerbekunden-Marktplatz.de reingefallen!
    Gibt es schon was neues ?
    Habt Ihr gezahlt ?

  7. phimue
    phimue ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    1
    Standard AW: gewerbekunden-marktplatz.de früher melango inet abzocke ?
    Hier gibt es nur einen Tipp: Nicht zahlen!!!!

    Das ist nicht wirklich seriös und darauf angelegt, wenig bis null Nutzen für sehr viel Geld zu bieten. Die facebook-Gruppe "Melango Abzocke" legt dafür beredtes Zeugnis ab!

    Hier gibt es in den Dokumenten zahlreiche Anleitungen, wie man sich wehren kann und sollte.

    Zu den Anzeigen für Abofallen auf facebook und google für mel ango:

    Ich denke, das Bewusstsein bei den Seitenbetreibern ist noch nicht so weit, diese mit Pornos gleich zu stellen. Aber nur wenn man sich auf den Portalen auch der Beschwerdemöglichkeiten bedient, wird man Erfolg haben. Man muss im Kampf gegen Abzocker den Portal-Betreibern einfach lästig wie Schmeißfliegen werden!

    Ich recherchiere als freier Journalist seit einigen Monaten hinter der Chemnitzer Veranstaltung hinterher und denke, das Problem der Abofallen ist bei der Justiz gut aufgehoben, aber sie ist mit ihrem rechtlichen Instrumentarium eben manchmal etwas eingeschränkt, auf den kriminellen Zeitgeist zu reagieren.

    Als goldener Tipp:

    Grundsätzlich per Email sofort nach einer versehentlichen Anmeldung Widerspruch einlegen. Wer bei support@melenago nicht landen kann, sollte es mit support @ gewerbekunden-marktplatz(.)de versuchen, diese Mails kommen eigentlich immer an.

    Danach einfach die Füße hochlegen oder in der facebook-Gruppe schauen, was man sonst noch so alles veranstalten kann.

    Aktuell sei bei google auf die Annoncen für grosshandel-meyer und viktor-grosshandel hingewiesen, dreimal darf man raten, wo man da landet!

    Wer will, darf mich auch kontaktieren!

Ähnliche Themen
  1. Von neuling1242 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.2015, 02:21
  2. Von werbefuchs im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.11.2014, 10:21
  3. Von Montana187 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 19:48
  4. Von magent im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 22:06
  5. Von speedone im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 13:36
  6. Von ev0l im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 23:13
  7. Von marlow im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 14:30
  8. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 22:01
  9. Von Snackbaer im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.10.2008, 14:00
  10. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2008, 23:23
  11. Von salvadrive im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 23:11
  12. Von lalle im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.02.2008, 16:52
  13. Von Lilith im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 19:34
  14. Von Unregistriert im Forum Domain-Recht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.05.2007, 16:41
  15. Von Unregistriert im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.2007, 19:40
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •