Ergebnis 1 bis 9 von 9

Amazon Reklamation außerhalb der Rückgabefrist

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.03.2011
    Beiträge
    3
    Standard Amazon Reklamation außerhalb der Rückgabefrist
    Hallo!

    Ich habe vor 3 Monaten bei amazon einen PS3-Controller gekauft. Seit kurzem macht dieser komische Geräusche beim Spielen, weswegen ich ihn umtauschen möchte.

    Wenn man bei amazon auf das Rückgabezentrum geht, kann man ja den Artikel auswählen, den man zurrückschicken möchte. Da der Artikel wie gesagt nicht mehr in der Frist liegt, steht da nur, dass er diese überschritten hat.

    Aber wie kann den Artikel jetzt reklamieren?
    Das muss ja auch ausserhalb der Frist gehen?
    Ich möchte ihn ja nicht zurückgeben sondern reklamieren, weil er fehlerhaft ist!

    Bitte um Hilfe!

    Mfg

  2. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    7
    Standard AW: Amazon Reklamation außerhalb der Rückgabefrist
    Hallo,

    Vermute, es handelt sich bei Deinem Gerät um einen Defekt. Da musst Du Dich direkt mit dem Hersteller in Verbindung setzen. Evtl. handelt es sich um einen Garantiefall (vorausgesetzt, Du hast die Rechnung noch...)

    Gruß Snow

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.03.2011
    Beiträge
    3
    Standard AW: Amazon Reklamation außerhalb der Rückgabefrist
    ich habe den artikel aber bei amazon gekauft, also ist das meine erste kontaktadresse oder?

    ich mein wenn ich was bei saturn kaufe geh ich da ja auch zuerst hin...

    rechnung hab ich glaub net mehr aber durch amazon kann man das doch nochmal ausdrucken?!

  4. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    7
    Standard AW: Amazon Reklamation außerhalb der Rückgabefrist
    Hab schon verstanden!
    Kaufst Du was bei Saturn, schickt das Saturn für Dich dann zum Hersteller weiter.
    (Benötigst Du aber auch die Rechnung, ohne geht gar nichts). Das ist der Vorteil, wenn Du im Laden einkaufst.
    Beim Online-Einkauf musst Du Dich selber drum Kümmern.

    Zum 2. keine Ahnung, ob Du noch mal eine Rechnungskopie von Amazon erhälst. Dazu benötigst Du die Rechnungsnummer oder Bestellnummer. Wie soll Amazon sonst wissen, welche Deine war.

    Gruß
    Geändert von snow (17.03.2011 um 23:47 Uhr)

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.03.2011
    Beiträge
    3
    Standard AW: Amazon Reklamation außerhalb der Rückgabefrist
    also muss ich den controller jetzt zu sony schicken??

    ich habe übrigens auch einen bildschirm, der reklamiert werden muss -.-

    davon habe ich aber die rechnung. kann für den controller evtl die bestellnummer ausreichen?

    und wie macht man das dann? einfach zu sony schicken oder was ?

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Amazon Reklamation außerhalb der Rückgabefrist
    Man muss das weiter differenzieren. Zum einen gibt es Gewährleistung (Ansprechpartner der Käufer bei Mängeln, die bereits bei Gefahrübergang vorlagen) und Garantie (Ansprechpartner ist unterschiedlich) freiwillige Garantie, meist des Herstellers, dass das Produkt eine "gewisse Zeit heile bleibt" oder aber auch ganz andere Dinge. Kann vieles umfassen.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  7. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.03.2011
    Beiträge
    1
    Standard AW: Amazon Reklamation außerhalb der Rückgabefrist
    Hallo bfan,

    Einfach die kostenlose Amazon-Hotline anrufen und den Artikel melden. Der Rest geht von allein. Kleinere Artikel werden eingeschcikt und größere abgeholt. Ob der Artikel repariert werden muss oder Du aus Kulanzgründen Dein Geld zurück bekommst, entscheidet Amazon.

    Grüße
    Jamax.

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Amazon Reklamation außerhalb der Rückgabefrist
    Auf "ich" können hier keine Antworten gegeben werden, das wäre dann nämlich Rechtsberatung im Einzelfall, und die ist zugelassenen Rechtsanwälten vorbehalten.

    Ganz allgemein:

    Es gibt eine 24 Monate dauernde Gewährleistungspflicht des Händlers. (Verkäufers)

    Dieser hat zu gewährleisten, daß die verkaufte Ware beim Übergang an den Käufer der Beschreibung entspricht und frei von Fehlern ist.

    Tritt in den ersten 6 Monaten nach Kauf ein Fehler auf, wird zunächst mal unterstellt, daß dieser schon "verdeckt" beim Übergang an den Kunden vorhanden war; der Händler muß den Fehler dann beseitigen (lassen), und wenn er das auch mit dem zweiten Versuch nicht schafft, kann der Käufer vom Kauf zurücktreten, und bekommt sein Geld zurück.

    Der Händler kann den Beweis führen, daß der Schaden erst nach Übergabe beim Besitzer aufgetreten ist, dann ist er raus aus der Gewährleistungspflicht.

    In den folgenden 18 Monaten kehrt sich die "Beweislast" um, dann muß der Käufer nachweisen, daß der Fehler schon beim Übergang verdeckt vorhanden war. (Das kann recht leicht sein, dann nämlich, wenn ein offensichtlich ohne äußere Einwirkung entstandener Schaden vorhanden ist, der bei der jeweiligen Lebens/Nutzungsdauer normalerweise noch nicht vorhanden sein dürfte.)

    Außerdem kann es z.B. auch noch Garantie des Herstellers geben. Aber, Vorsicht: will man die Händler-Gewährleistung in Anspruch nehmen, muß man als allererstes dem Händler Gelegenheit zur Nachbesserung geben.

    Selber basteln, oder Herstellergarantie in Anspruch nehmen, oder unabhängige Werkstatt beauftragen - und der Gewährleistungsanspruch ist futsch!

    Bei Kauf über Amazon muß man ggf. vorher genau gucken, wer eigentlich der Verkäufer ist - Amazon oder ein Drittanbieter.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

  9. it-recht-hannover
    it-recht-hannover ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    15
    Standard AW: Amazon Reklamation außerhalb der Rückgabefrist
    Ich würde in einem solchen Fall.

    1. Zeugen holen, der den Defekt später bestätigen könnte. Datum und Uhrzeit , Namen der Anwesenden und Mangelbeschreibung notieren und unterschreiben.

    2. Artikel zurücksenden und um Reparatur oder neues Gerät bitten.

    3. Repariertes Gerät prüfen oder neues Gerät prüfen.

    4. Bei Wiederholung des Fehlers erneut Nachbesserung fordern.

    5. Bei erneuter Wiederholung Waren zurücksenden und vom Kaufvertrag zurücktreten.

    6. Ergebis: Ware funktioniert wieder oder das Geld wurde erstattet.

Ähnliche Themen
  1. Von Mamasita222 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.10.2013, 23:28
  2. Von Petrus123 im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.08.2013, 17:56
  3. Von duri_90 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 23:58
  4. Von yavanna im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 18:49
  5. Von Detas im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 20:37
  6. Von funny2k im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 07:54
  7. Von OXO im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2010, 19:55
  8. Von Chickiwara im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 19:15
  9. Von IK-Portal.de im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 18:37
  10. Von sani90 im Forum E-Commerce
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 23:44
  11. Von merkur09 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 14:07
  12. Von BugS im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 21:26
  13. Von swerflash im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.03.2009, 18:16
  14. Von flash03 im Forum E-Commerce
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 22:45
  15. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 22:10
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •