Ergebnis 1 bis 15 von 15

Anonyme(s) Domainregistrierung/Hosting legal?

  1. Übervorsichtiger Mensch
    Gast
    Standard Anonyme(s) Domainregistrierung/Hosting legal?
    Hallo,

    Ich habe zwei Fragen: Ich bin allgemein ein etwas (über?)vorsichtiger Mensch und will demnächst meine 1. Website machen (und hoffentlich noch einige weitere) und evtl. auch das ein oder andere E-Book bzw. Affiliateprodukte vertreiben.

    Ich habe nicht unbedingt Lust von jedem Spinner Drohungen zu kriegen (ok ein Kontaktformular o.ä. werd ich natürlich schon angeben) bzw. dass solche dann auch noch die Möglichkeit haben durch ein notwendiges(mir wurde gesagt, sobald's geschäftlich wird ist ein Impressum in Dtl. Pflicht?) Impressum auf meiner Seite herauszufinden wer ich bin bzw. wo ich wohne. Oder, dass bei mir aufgrund irgendwelcher minimalen Zwiespaltigkeiten plötzlich Anwaltdrohungen ins Haus flattert nur weil ich irgendetwas falsches auf einer Website gesagt habe...

    Hier meine zwei Fragen:

    1. Ich habe über zwei Möglichkeiten der anonymen Domainregistrierung im Internet gelesen:

    - entweder bei dt. oder amerikanischen (etc.) Anbietern, die einfach den Namen eines Stellvertreters ins Impressum stellen

    - per "E-Gold" eine Domain registrieren + Hostingplatz erwerben bei Anbietern in Ländern wie Singapur oder bestimmten südamerikanischen Ländern laut deren Gesetz auch absolute Geheimhaltung der Daten Pflicht sein soll.

    Ist letzteres denn legal oder würde ich mich damit wieder in illegale Gewässer begeben? Ich habe wie gesagt nicht vor irgendetwas illegales zu machen, sondern will einfach nur anonym bleiben können, *FALLS DAS LEGAL MÖGLICH IST*...(weswegen ich dieses anonyme E-Gold-Zahlungsmittel natürlich vermeiden würde, wenn das nicht 100%ig legal ist!).

    2. Wie ist das eigentlich mit dem Internet Recht? Gilt immer das Recht des jeweiligen Landes? Also wenn ich mir eine Domain bei einem ausländischen Anbieter registriere und hoste, ist das dann so, dass für meine Handlungen das deutsche Recht gilt, für den Anbieter aber wiederum das Recht seines Landes (weswegen in Singapur oder so die Daten anscheinend so anonym wären)?

    Falls dem so ist, ist dann eine Vertragsabschließung zwischen mir und einem ausländischen Anbieter mit unterschiedlichem Recht legal oder ist das dann wiederum nach deutschem Recht illegal?


    Vielen Dank!

    Grüße

    P.S.: Ich nehme an für mich wird die weniger komplizierte Möglichkeit ohne dieses E-Gold-Zeugs die bessere sein, da billiger und da ich nur anonym sein möchte und keinerlei illegale Handlungen vollbringen will....

  2. Unregistriert
    Gast
    Standard AW: Anonyme(s) Domainregistrierung/Hosting legal?
    Schau doch einfach mal in diesem Blog rein [url]http://www.webspace-anonyme-domain.com/[/url] da wird über das thema gesprochen sehr interessant und es geht auch um Abmahnungen.

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Anonyme(s) Domainregistrierung/Hosting legal?
    Nach deiner Frage gebe ich dir nur einen Rat: Vergiss das Ganze und lass es sein, wenn du nicht bereit bist, dich an geltendes Recht zu halten.

    Es gilt das Recht der Vertragspartner, egal wo die Domaine registriert ist. Wohnst du und der Kunde in D gilt deutsches Recht (alle anderen Konstellationen sind im Einzelfall zu prüfen).

    Die Impressumspflicht wurde zum Schutz der Vertragspartner geschaffen. Es ist die einzige Möglichkeit sein Gegenüber kennenzulernen. Du könntest jetzt natürlich der Meinung sein, wer damit nicht klar kommt, soll die Geschäfte mit dir lassen. Das ist extrem engstirnig und egoistisch - schließlich halten sich die anderen Anbieter seriöser Dienstleistungen an geltendes Recht, warum sollte dir ein "Vorteil" daraus entstehen, dass du dich über Gesetze hinwegsetzt ? (dies ist übrigens die rechtliche Rechtfertigung für Abmahnungen bei fehlendem Impressum)

    Prinzipiell verstehe ich die Befürchtung gegenüber den "Spinnern und Spammern" - doch damit leben wir alle. Und wer seriöse Ware anbietet weiß auch damit umzugehen.

    Und vergiss, dass du irgendwo anonym bist. Wenn du nicht direkt in D belangt werden willst musst du auswandern, ansonsten gilt für dich ebenso deutsches Recht wie für allen Anderen in D auch, egal ob du in Singapur oder irgendeiner Insel eine Domaine registrierst (was das Thema Seriosität auf den Plan ruft). Und die Angaben können inzwischen problemlos herausgefunden werden (wie wäre es zum Beispiel mit einer Testbestellung ? Schließlich musst du ja auch Rechnungen verschicken ...)

    Wer ehrliche Geschäfte macht (und keine e-Book "Serienbriefe" - die das Allerletzte sind) braucht auch nicht befürchten, dass durch deutsches Recht nur Nachteile entstehen. Das Gesetz bietet auch Schutz vor "Spinnern und Spammern", aber das und die anderen dir zu Gute kommenden Punkte wirst du ja bereits schon wissen und selbstverständlich in Anspruch nehmen ....

  4. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2007
    Beiträge
    1
    Standard AW: Anonyme(s) Domainregistrierung/Hosting legal?
    Ich habe eine private Internetseite und diese anonym registrieren lassen.
    Warum? - Da es sich um ein sehr privates Thema handelt, möchte ich einfach nicht von meinem nachbarn schief angeschaut werden, falls dieser einmal durch Zufall auf meine Seite kommt.

    Ich habe die Adressen und den Webspace damals über [URL="http://www.anonyme-domains.de"]http://www.anonyme-domains.de[/URL] verglichen und bin sehr zufrieden!

    Ciao
    Alina

  5. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Anonyme(s) Domainregistrierung/Hosting legal?
    Ist aber rechtswidrig, da der Domaininhaber ohne Umwege herrauszufinden sein muss, für den Fall von Rechtsstreitigkeiten oder ähnlichem.

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Anonyme(s) Domainregistrierung/Hosting legal?
    Trotz "Anonymität" kann man das auch so rausfinden. Schließlich muss die Domaine ja bezahlt werden, oder man wird anhand irgendwelcher Gutscheine wieder identifiziert. Allerdings dürfte dann - falls es zur Strafverfolgung kommen - die Strafe wegen zusätzlichen Verstößen höher werden. Aber was solls, selbstverständlich ist "Anonymität" DAS Wichtigste im Internet Alles nur Träumer.
    Da es sich um ein sehr privates Thema handelt, möchte ich einfach nicht von meinem nachbarn schief angeschaut werden, falls dieser einmal durch Zufall auf meine Seite kommt
    Tolle Doppelmoral. Aber das ist ja inzwischen üblich ... und dann muss man natürlich "anonym" sein ... irgendwann kommt das Erwachen ....

  7. germanicus
    Gast
    Standard AW: Anonyme(s) Domainregistrierung/Hosting legal?
    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Tolle Doppelmoral. Aber das ist ja inzwischen üblich ... und dann muss man natürlich "anonym" sein ... irgendwann kommt das Erwachen ....
    *Mit anderen Worten:
    - * Deine Frau geht für die Familie anschaffen und Du hängst die roten Lampen im Vorgarten auf??
    - * Du verzichtest auch auf das Weihnachtsgeld, obwohl Du aus der Kirche ausgetreten bist.
    - * Wenn Du natürlich ein gläubiger Christ bist, wählst Du die CDU und bist gegen hilfesuchende Ausländer, (genannt Asylanten).
    - * Du machst alles offen, sagst jedem, dass Deine Tochter Drogensüchtig ist, Dein Sohn schwul, und Dein Vater ein alter Nazi wahr.

    * Das ist nur eine ironisch-sarkastische Antwort auf Dein Argument der Anonymität, der Doppelmoral und das späte Erwachen.

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Anonyme(s) Domainregistrierung/Hosting legal?
    Genau. Ich stehe zu dem was ich tue. Und wenn ich nicht dazu stehe, tue ich es nicht. Und wie immer, sind die Beispiele total überzogen, jenseits jeder Realität, haben überhaupt nichts mit dem Thema zu tun, zeigen aber deutlich den begrenzten Horizont: Sex, Geld, Drogen, Diskriminierung ...
    Danke, aber besser kann man sich nicht selbst in eine Ecke stellen.

  9. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Anonyme(s) Domainregistrierung/Hosting legal?
    Zitat Zitat von germanicus Beitrag anzeigen
    *Mit anderen Worten:
    - * Deine Frau geht für die Familie anschaffen und Du hängst die roten Lampen im Vorgarten auf??
    - * Du verzichtest auch auf das Weihnachtsgeld, obwohl Du aus der Kirche ausgetreten bist.
    - * Wenn Du natürlich ein gläubiger Christ bist, wählst Du die CDU und bist gegen hilfesuchende Ausländer, (genannt Asylanten).

    - * Du machst alles offen, sagst jedem, dass Deine Tochter Drogensüchtig ist, Dein Sohn schwul, und Dein Vater ein alter Nazi wahr.

    * Das ist nur eine ironisch-sarkastische Antwort auf Dein Argument der Anonymität, der Doppelmoral und das späte Erwachen.

    Gehts noch ja? Scheinst von der geistigen Volljährigkeit ja nich weit entfernt zu sein. Zumindest deine politische Aussage bezüglich einer deutschen Partei und einer unfundierten Haltung gegenüber Asylbewerbern zeugt davon.
    Oder glaubst du es gibt keine Kommunen wo sich SPD Mehrheiten gegen ein solches Wohnheim ausgesprochen haben?

    Mit Sarkasmus hat das nichts zu tun, der hat hier auch nichts verloren.
    Nur weil die vielleicht bei diesem Thema keine ordentlichen Argumente einfallen die rechtlich fundierbar sind.

  10. germanicus
    Gast
    Standard AW: Anonyme(s) Domainregistrierung/Hosting legal?
    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Genau. Ich stehe zu dem was ich tue. Und wenn ich nicht dazu stehe, tue ich es nicht.
    Da ist er wieder der erhobene Zeigefinger, mit dem Saubermann dran.
    Ich hab auch nichts zu verbergen, deshalb habe ich auch keine Angst vor Bewachungskameras, wohin ich auch gehe. Auch die digitale Speicherrung meiner
    Daten, Fingerabdrücke, Krankheitsverläufe etc. ist mir egal. Weil ich ein grundreiner Mensch bin, brauche ich keine Anonymität. Ich kam unschuldig zur Welt und werde es auch bleiben, so wahr ich ein Schleimer und Besserwisser bin, Heut und für alle Ewigkeit, Amen!

    Hütet Euch vor diesen selbsternannten Moralapostel, sowie die ihnen die Stange halten!

  11. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Anonyme(s) Domainregistrierung/Hosting legal?
    Ist heute Welt-Polemiker-Tag?

    Von Überwachung wurde hier nichts gesagt. Es ging lediglich um die Impressumspflicht. Da wird nichts überwacht. Es dient lediglich zur Auffindung des Inhaltverantwortlichen für die betreffende Webseite, bei Rechtsverfolgung.
    Eine überwachung wäre wenn die Daten darauf irgendwo zentral gespeichert und verarbeitet würden. Das ist aber in keinster Weise der Fall.

  12. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Anonyme(s) Domainregistrierung/Hosting legal?
    Da fühlt sich aber jemand auf den Schlips getreten. Schon nett, wie weit manche sich gehen lassen, nur um ihre Meinung breitzutreten. Ich honoriere das mit einem dreifachen

    @germanicus: Mach weiter so, alle hier wollen deine gesitigen Ausgüsse wahrnehmen
    Da ist er wieder der erhobene Zeigefinger
    Bist du dir sicher, das es der Zeigefinger war

    Es tut mir nur ums Thema leid, aber dazu war ja eigentlich schon alles gesagt ...

  13. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    Barcelona
    Beiträge
    6
    Standard AW: Anonyme(s) Domainregistrierung/Hosting legal?
    Zitat Zitat von Styx Beitrag anzeigen
    Es ging lediglich um die Impressumspflicht. Da wird nichts überwacht. Es dient lediglich zur Auffindung des Inhaltverantwortlichen für die betreffende Webseite, bei Rechtsverfolgung.
    Eine überwachung wäre wenn die Daten darauf irgendwo zentral gespeichert und verarbeitet würden. Das ist aber in keinster Weise der Fall.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/2084-impressumspflicht-inhaltverantwortung-2.html"]Indiesem Beitrag[/URL] wird diese Thema gerade behandelt. Es hat zwar den Anschein den Verantwortlichen der Web-Seite leicht auf finden zu können, da es sich aber um selbst erstellte Angaben handelt, bin ich mir noch nicht einmal sicher ob es sich bei falschen Angaben um Urkundenfälschung handelt. Und wenn es sich um falsche Angaben handeln sollte,...wer ist dann der Verantwortliche? Eben..der Domaininhaber.
    Also mein Ratschlag: ein blick in die Registerdaten (Whois) kann nicht schaden. Wenn sich dann beide Angaben decken, um so besser.
    Große Probleme, brauchen große Lösungen!

  14. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Anonyme(s) Domainregistrierung/Hosting legal?
    @Leser, nicht auf Ratschläge hören, sondern auf die Rechtssprechung

  15. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    Barcelona
    Beiträge
    6
    Reden AW: Anonyme(s) Domainregistrierung/Hosting legal?
    Zitat Zitat von Styx Beitrag anzeigen
    @Leser, nicht auf Ratschläge hören, sondern auf die Rechtssprechung
    Eben drum, oder sollte das kein Ratschlag sein?
    Große Probleme, brauchen große Lösungen!

Ähnliche Themen
  1. Von Daniel Albert im Forum Domain-Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2015, 10:10
  2. Von simonthiel im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.09.2015, 19:40
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.01.2014, 21:04
  4. Von moritzmoritz im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 09:42
  5. Von Tura im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 11:14
  6. Von pixma im Forum Domain-Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 21:05
  7. Von Hexcode im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 22:46
  8. Von Grassator im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.01.2009, 13:22
  9. Von emopanis im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 16:15
  10. Von Shitake-Pilze im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.11.2008, 14:03
  11. Von Ph4let0ast3r im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 19:18
  12. Von Aneka im Forum E-Commerce
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.08.2008, 14:45
  13. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.02.2008, 14:06
  14. Von ZENI im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 21:25
  15. Von minihoster im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.10.2007, 17:27
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •