Ergebnis 1 bis 3 von 3

Widerrufsrecht und AGB-Frage

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.12.2010
    Beiträge
    2
    Standard Widerrufsrecht und AGB-Frage
    Hallo,

    ich habe mir vor einigen Tagen mir ein Hosting-Paket bei einem Webhoster bestellt. Habe dort meine Daten eingetragen und eine E-Mail zur Bestätigung mit Link zur Validierung (vom Hoster im Nachhinein als Aktivierungslink bezeichnet) meiner Daten erhalten. Habe diesen auch benutzt und ja meine Daten zu bestätigen.

    Leider habe ich zwei Tage später meine betriebliche Kündigung erhalten, was mich dazu verleitete diesen Vertrag zu widerrrufen. Da dieses alles innerhalb von einer Woche geschah, hatte ich dadurch den in den AGB verankerten Zeitraum von 14 Tage eingehalten.

    Nur leider habe ich heute mir nocheinmal die AGB durchgelesen und musste feststellen, dass folgender Punkt in den AGB festgesetzt ist.

    Besondere Hinweise: Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn WebGo24 mit der Ausführung der Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Kunden vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder der Kunde diese selbst veranlasst hat (z.B. durch Download, Vertragszusendung, Anklicken eines Verifizierungslinks, etc.).

    Darf ein Hoster so einen Punkt festlegen? Erlischt nach deutschem Recht wirklich mein Widerrufsrecht, nur weil ich einen Link dedrückt habe? Obwohl ich dadurch nur meine Daten bestätigen sollte.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Widerrufsrecht und AGB-Frage
    Bist du denn sicher, dass nirgends ein Hinweis war, etwa: "ich stimme zu, dass der Hoster mit der Ausführung sofort beginnt"

    In § 312d (3) steht mitlerweile, dass der Vertrag von beiden Seiten erfüllt sein muss. Das ist er ja eigentlich noch nicht.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.12.2010
    Beiträge
    2
    Standard AW: Widerrufsrecht und AGB-Frage
    Und genau das stand ja nirgens. Ich kriege jetzt ja nicht einmal eine Antwort per Post oder E-Mail von denen.

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 04:04
  2. Von kalypso im Forum E-Commerce
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 12:33
  3. Von berndl im Forum Domain-Recht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 11:07
  4. Von master yoda im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 00:15
  5. Von beavis im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.10.2009, 22:05
  6. Von currywurst im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 21:32
  7. Von frankthetank im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 13:03
  8. Von keulle im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 22:01
  9. Von sandy im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.01.2009, 20:39
  10. Von McForrester im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.12.2008, 16:07
  11. Von redliner51 im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.10.2008, 21:27
  12. Von sb79 im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.09.2008, 15:44
  13. Von pantau24 im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.06.2008, 20:31
  14. Von michaeln im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.12.2007, 11:52
  15. Von kflorian im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2007, 19:37
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •