Ergebnis 1 bis 3 von 3

Forenbeitrag

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    2
    Standard Forenbeitrag
    Guten Abend,

    ich habe aus einem öffentlichen Forum (bin registriertes Mitglied des Forums) einen Text kopiert und auf meiner Webseite veröffentlicht. Darf ich dass oder ist es verboten?
    Der Text ist harmlos. Die Verfasserin schreibt nur, dass ihr Pferd beim Kauf Haut und Knochen war und dass sie ihn nun trainiert und regelmässig reitet. Namen hab ich natürlich weggelassen. Ebenso den Namen des Forums.
    Der Admin meint das wäre eine kriminelle Handlung und will dass ich den Text von meiner Webseite lösche.

    Amon
    Geändert von Amon (07.11.2010 um 20:45 Uhr)

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Forenbeitrag
    Die erste Frage, die zu klären ist, ist, ob Urheberrecht besteht. Denn wenn, dann darfst du den Text nicht einfach so kopieren. Weiterhin könnte gegen die Übernahme sprechen, dass der Text trotz Entfernung des Namens personenbezogen ist. Das lässt sich aber ebenso schlecht hier sagen, wie die Frage zu beantworten, ob Urheberrecht besteht.

    Verlink doch auf den Beitrag, anstatt ihn zu kopieren?!
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    2
    Standard AW: Forenbeitrag
    Danke für die Antwort.

    Es geht darum:

    Eine Frau kaufte ein Pferd.
    Nach dem Kauf wurden Sarkoide diagnostiziert. Anstatt dies mit dem Verkäufer zu regeln, stellte sie eine Internetseite online.
    Darin beschreibt sie ihr Leid.
    Die Seite gibt es seit 20. Oktober.

    [url]http://www.shire-horse.biz/index.php?p=0,1,0,0,0,0[/url]

    Vor 4 Tagen stellte nun auch der Verkäufer eine Seite mit seiner Sichtweise online, wobei der Webmaster nicht der Verkäufer ist. Dies ist lediglich eine Frau die die Hompage für ihn machte.

    [url]http://cms.website-start.de/app/241326677/736907802/[/url]

    Nun bekam die Webmasterin ein Schreiben des Käufers, sie möge diese Seite vom Netz nehmen, da sonst Strafanzeige erstellt werde. Eine Abmahnung erfolge sowieso.

    Ist es verboten, dass der Verkäufer nun seine Sichtweise auch bekannt gibt und der Webmaster dafür haftbar?

    Vielen Dank

    Amon
    Geändert von Amon (09.11.2010 um 02:33 Uhr)

Ähnliche Themen
  1. Von bote im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.11.2012, 18:05
  2. Von schumi im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 22:59
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •