Ergebnis 1 bis 2 von 2

nachträglich aufgetretener Mangel

  1. stefan2.0tdi
    stefan2.0tdi ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    1
    Standard nachträglich aufgetretener Mangel
    Guten Tag,

    Ich habe eine Frage:

    Wenn man ein gebrauchtes Handy versteigert, der Käufer damit zufrieden ist und auch eine gute Bewertung abgibt.

    Nachträglich, also nachdem die korrekte Funktion des Artikels durch den Käufer festgestellt wurde, tritt ein Mangel am Display auf (Touch Screen teilweise nicht funktionsfähig).
    In der Auktion wurde darauf hingewiesen dass das Gerät schon einmal herunter gefallen war und das Display incl Touchscreen daraufhin ersetzt wurde.

    Der Käufer verlangt eine Entschädigung.

    In der Auktion wurde auf den Privatverkauf hingewiesen und das Rückgaberecht sowie Gewährleistung ausgeschlossen.

    Ist der Verkäufer hier in der Pflicht?

    MfG
    Geändert von stefan2.0tdi (15.10.2010 um 09:33 Uhr)

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: nachträglich aufgetretener Mangel
    Hier wäre Sachmängelgewährleistung relevant, der Ausschluss von Garantie oder Rücknahme ist also uninteressant.
    Und Sachmängel können nur geltend gemacht werden, wenn diese bereits beim Vertragsschluss bestehen. Das Recht kennt hier die Nachweispflicht.
    Und die geht davon aus, dass der Käufer bei Privatverträgen nachweisen muss, dass der Mangel von Anfang an bestand. In dem geschilderten Fall dürfte das wohl schwer sein.
    Was anderes ist es bei gewerblichen Verkäufern. Hier gilt eine umgekehrte Beweislast für die ersten 6 Monate, da müsste der Verkäufer beweisen, dass der Mangel nicht von Anfang an bestand, aber das dürfte hier nicht bedeutsam sein.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von pjenfer im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 21:20
  2. Von jazzdogs im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.01.2009, 15:23
  3. Von tommy69 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.11.2008, 17:18
  4. Von löffel im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.10.2008, 21:18
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •