Ergebnis 1 bis 7 von 7

Brief von Anwalt - 600€ Strafe

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    2
    Frage Brief von Anwalt - 600€ Strafe
    Hallo liebe eRecht24-Gemeinde,

    ich habe heute einen Brief von mehreren Anwälten aus Köln und Frankfurt erhalten (Kornmeier&Partner aus Frankfurt sowie Dr. Donald Valbert aus Köln, der wohl mit erstgenannten in Kooperation steht). Darin wird meine Mutter (als Vertragspartnerin bezüglich des Internetzugangs) beschuldigt, ein Computerspiel heruntergeladen zu haben.

    Dabei, war ich das. Ich habe das Computerspiel über ein P2P-Netzwerk gedownloadet und (P2P-bedingt) auch upgeloadet. Allerdings habe ich den Download aus persönlichen Gründen nach wenigen Minuten wieder abgebrochen. Wir sollen jetzt 600€ Strafe zahlen und eine Unterlassungserklärung unterschreiben.

    Gibt es da nun die Möglichkeit auf Schadensbegrenzung? Und wie sieht es mit der Plädierung auf Zahlungsunfähigkeit aus (bin 18 Jahre alt und Schüler, bekomme von meinem Jahrespraktikum nur eine Aufwandsentschädigung von 100€ monatlich)? Bringt es da was, wenn meine Mutter mir die Schuld gibt?

    Gruß und schon im voraus Danke für alle Antworten,

    Buddy

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Brief von Anwalt - 600€ Strafe
    Zunächst sollte man mit sowas IMMER einen Anwalt zu rate ziehen. Meistens können die mehr raushaölten, als sie kosten.

    Und was die Minderjährigkeit angeht: Hier kann die Mutter als Erziehungsberechtigte (Aufsichtspflicht) durchaus haften, bringt dann nicht viel.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    2
    Standard AW: Brief von Anwalt - 600€ Strafe
    hallo aaky,

    danke erstmal für deine antwort. einen Anwalt wollen wir sowieso hinzuziehen.

    Ich war ja zum Zeitpunkt des Vergehens nicht mehr minderjährig. Macht das einen Unterschied?

    Gruß

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.432
    Standard AW: Brief von Anwalt - 600€ Strafe
    Macht es nicht.
    Die Forderung steht nun mal, es kommt nur darauf an, wer es zu verantworten hat oder wer haftet. Und entweder der, der es zu verantworten hat, ist volljährig, oder der/die Erziehungsberechtigte haftet. Also eigentlich ist es egal, wer seinen Kopf dafür hinhält.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. korzel
    korzel ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    2
    Standard AW: Brief von Anwalt - 600€ Strafe
    Also um das mal klarzustellen. Ihr habt einen Brief oder eine E-Mail bekommen, dass ihr 600€ Strafe zahlen müsst? Wenn es ne Email ist, dann kannst du das ignorieren, wenns ein Brief ist, ist dieser seriös? Von welchem Anwalt ist er denn? Okay, nächster Punkt. Nicht deine Mutter sondern Du hast das Spiel heruntergeladen? Wie stellst du dir das vor, dass deine mutter dir sie Schuld gibt? Sie ist für dich verantwortlich, auch wenn du schon 18 bist. Was ist denn der Unterschied ob du nun dafür zahlst oder deine mutter und du gibst ihr das geld? Aber du hast schon richtig erkannt, ihr solltet euch nen RA suchen.[url]http://www.rechtsanwalt.com/frankfurt-am-main/[/url] kann ich euch z.b. empfehlen, die sind wirklich gut, und beschäftigen sich mit deinem Thema intensiv. Daran kann man mal erkennne, dass wirklich jeder erwischt werden können, auch wenn es nur 2 Minuten passiert. Aber warum hast du es denn wieder upgeloaded? Das ist viel teurer und vor allem auffälliger als nur downloaden. Naja es ist jetzt passiert und du kannst nichts daran ändern. Ich wünsch dir auf jedenfall viel Glück!

    Lieben Gruss

  6. it-recht-hannover
    it-recht-hannover ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    15
    Standard AW: Brief von Anwalt - 600€ Strafe
    Ich möchte etwas Licht ins Dunkle bringen. Jedoch allgemein, damit eine individuelle Rechtsberatung aus standesrechtlichen Gründen vermieden wird.

    Zunächst haftet laut einschlägigen Urteilen der Anschlussinhaber. Es spielt daher keine Rolle, wer den den Download veranlasst hat.
    Eine solche Abmahnungen ist in der Regel berechtigt. Sofern man sich als Empfänger einer solchen Abmahnung sogar an den Verstoß erinnert, sind Zweifel in Richtung Berechtigung der Abmahnung wohl verworfen.
    Die einzige Möglichkeit ist eine Einigung. Besonders Geringverdiener werden von den großen Kanzleien, die die Rechteinhaber vertreten in der Regel schonender behandelt in Form einer reduzierten Kostennote. Die Kostennote ist die aus Ihrer Sicht angesprochene "Strafe".

    Die Vollendung einer Urheberrechtsverletzung in Form eines vollständigen Up- und Downloads dürfte keine Rolle spielen. Insofern würde ich in einem solchen Fall die abmahnende Kanzlei kontaktieren und äußert freundlich, um Reduzierung der Kostennote bitten.
    Die hat sich in der Praxis als einfachstes Mittel bewährt.

  7. licht3nb3rg3r
    licht3nb3rg3r ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.05.2011
    Beiträge
    3
    Standard AW: Brief von Anwalt - 600€ Strafe
    wie ist es ausgegangen ?

Ähnliche Themen
  1. Von lowlvlger im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.2012, 23:07
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2012, 10:01
  3. Von Cyberfaktor im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.04.2012, 01:53
  4. Von Anonymous im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 16:21
  5. Von laubfrosch95100 im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 13:33
  6. Von Lemonsmile im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.11.2010, 15:43
  7. Von chatsw im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 20:20
  8. Von groß129 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.04.2010, 17:41
  9. Von strx im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.01.2010, 17:55
  10. Von Thomas32 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 12:13
  11. Von Drieftry im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.08.2008, 15:23
  12. Von jacky225588 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.07.2008, 13:53
  13. Von nofxel im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2008, 22:34
  14. Von staller im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 00:30
  15. Von asdfg im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2007, 18:20
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •