Ergebnis 1 bis 12 von 12

eBay Wurde um 500 Euro gebracht!

  1. Bennilens
    Gast
    Standard eBay Wurde um 500 Euro gebracht!
    Hallo,

    habe ein Notebook für 500 Euro bei eBay gekauft. Heute kam das "Notebook" an, jedoch war im Karton nur ein Gewicht um die 4kg (so schwer wie das Notebook). Der Verkäufer behauptet es war das Notebook drin. Was kann ich nun tun? Es war definitiv kein Notebook im Karton!!

    Ist mein Geld futsch? :-/

  2. Bennilens
    Gast
    Standard AW: eBay Wurde um 500 Euro gebracht!
    Bekomme ich keine Hilfe?

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: eBay Wurde um 500 Euro gebracht!
    Doch, von einem Anwalt
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  4. Bennilens
    Gast
    Standard AW: eBay Wurde um 500 Euro gebracht!
    'Sowas in der richtung dachte ich mir schon...
    Aber mal ehrlich, bringt mir das was mit einem Anwalt? Der Verkäufer sagt klip und klar, er hat das Notebook definitiv verschickt. Das ist doch Aussage gegen Aussage? Nicht das ich am Ende als großer Verlierer rumstehe und die ganzen Kosten habe...

    Klär mich doch bitte etwas auf..wie sonst immer!

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: eBay Wurde um 500 Euro gebracht!
    Aber mal ehrlich, bringt mir das was mit einem Anwalt?
    Was soll dir ein Froumsbeitrag bringen, der dir sagt, dass du zwar im Recht bist, aber die Durchsetzung des Rechts ziemlich schwierig und für Laien fast unmöglich wird?

    Ob du zu einem Anwalt gehst, musst du selbst wissen, nur der ist in der Rgeel deutlich billiger als das verlorene Geld und ein guter Anwalt kann da durchaus etwas machen (schließlich muss der Verkäufer nachweisen können, was er versandt hat - er muss es also irgendwann mal gehabt haben )
    Nicht das ich am Ende als großer Verlierer rumstehe und die ganzen Kosten habe...
    Schlimmstenfalls bist du ein noch größerer Verlierer, denn ein Verlierer bist du auch, wenn du gar nichts tust ... und der Verkäufer wird sich das nächste Opfer suchen ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  6. Bennilens
    Gast
    Standard AW: eBay Wurde um 500 Euro gebracht!
    Verkäufer hat Fotos vorgelegt, wie er den Artikel verpackt hat. Bringt das was?

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: eBay Wurde um 500 Euro gebracht!
    Die würde ich nicht als Beweis sehen, sowas kann man immer fotografieren.

    Mich würde stutzig machen, dass es solche Fotos überhaupt gibt - denn der Verkäufer musste wohl damit rechnen, dass der Käufer den Versand anzweifelt - und das ist eher ungewöhnlich.

    Wäre ich Richter, würde ich die Fotos also eher gegen den Verkäufer werten
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  8. Bennilens
    Gast
    Standard AW: eBay Wurde um 500 Euro gebracht!
    Dieser hat aber auch einen Beleg, dass er es verschickt hat und mit welchem Gewicht. Genau das Gewicht der Verpackung habe ich ja auch erhalten...nur ist eben nicht das drin was ich gekauft habe...

    Wie kann ich denn nun beweisen das wirklich kein Notebook drin war? Es ist ja Aussage gegen Aussage...er sagt es war drin und ich habe es einfach rausgenommen und versuche Ware + Geld abzugreifen und ich behaupte das Gegenteil...

    Habe ich wohl Pech wa?

  9. Bennilens
    Gast
    Standard AW: eBay Wurde um 500 Euro gebracht!
    Habe nochmal mit dem Verkäufer gesprochen und er hat folgendes vorliegen:

    Versandbeleg, Bilder

    Eine Rechnung hat er nicht mehr, er sagt die sei mit in der Sendung gewesen.


    Kann ich diesen nicht irgendwie belangen? Momentan steht ja Aussage gegen Aussage und die Post wird daran nichts ändern können...

    ICH BRAUCHE HILFE

  10. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: eBay Wurde um 500 Euro gebracht!
    Kann ich diesen nicht irgendwie belangen?
    Die Antwort hast du doch schon. Klagen. Was erwartest du sonst für Hilfe?
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  11. Bennilens
    Gast
    Standard AW: eBay Wurde um 500 Euro gebracht!
    Es ist so, wenn ich jetzt klage bzw mir einen Anwalt nehme kostet das viel Geld. Geld das ich für sowas wegen dieser scheiss Abzocke nicht habe. Wenn dann rauskommt, dass nicht beweisen werden kann ob er es verschickt hat oder nicht sitze ich auf den kosten richtig?

    Er kann ja alles vorlegen...beleg, fotos...

  12. nicey_
    nicey_ ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2011
    Beiträge
    8
    Cool AW: eBay Wurde um 500 Euro gebracht!
    Hallo,

    es wäre vor allem von Vorteil, wenn Jemand von das Bezeugen kann (könnte), dass in dem Karton die Ware nicht vorhanden war. Das ist ein zusätzlicher Vorteil, da mein ein Augenzeuge hat. Auch wenn eine Aussage gegen Aussage ist. Das wird im Gegenteil zu Bildern und etc. schwergewichtiger bei Anwalt bzw. Gericht bewertet.

    Ich bin auch ein ebay-Opfer ich wurde um 300,00€ betrogen und muss auch einen Anwalt einschalten. Scheinbar sollte man in Zukunft einfach die Finger von Onlinegeschäften lassen.

    Hoffe, dass du die Angelegenheit trotz alle dem klären kannst.

Ähnliche Themen
  1. Von Putzparts24 im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.2014, 14:03
  2. Von Kabuto im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 17:35
  3. Von Octron im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.01.2012, 17:34
  4. Von laubfrosch95100 im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 13:33
  5. Von Unregistriert im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 00:00
  6. Von Borout im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 11:44
  7. Von kessler.mark im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.01.2009, 03:11
  8. Von Benutzer_JH im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 13:38
  9. Von Benutzer_JH im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.08.2008, 19:06
  10. Von samstag im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.03.2008, 00:41
  11. Von Light321 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.08.2007, 09:28
  12. Von JanaD. im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.2007, 14:43
  13. Von Unregistriert im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2006, 14:08
  14. Von webmacs im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2001, 21:30
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •