Ergebnis 1 bis 6 von 6

Ärger beim Ebay: Reparatur als Verkäufer übernehmen?

  1. nauti42
    nauti42 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    3
    Standard Ärger beim Ebay: Reparatur als Verkäufer übernehmen?
    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    ich bin neu hier und suche euren Rat zu einem Ebay-Problem.
    Ich nutze ebay als Privatperson und stelle sporadisch gebrauchte Ware zum Verkauf ein. Insgesamt habe ich 23 Bewertungen (bin kein Power-User), die ausnahmslos positiv sind. Ich bemühe mich stets meine Ware exakt so zu beschreiben, wie sie tatsächlich ist, mache genaue Angaben, dokumentiere mit Fotos, etc.

    Vor kurzem bin ich ein Kleidungstück für 1 EUR losgeworden. Es handelte sich dabei um Ware, die höchstens 2x getragen worden ist, also praktisch um Neuware, und im Laden das 25fache gekostet hat.
    Lediglich war eine Verzierung abgegangen, dies hatte ich aber auch angegeben und sogar Ersatzteile mitgesendet.
    Meines Erachtens handelte es sich aber dennoch immer noch um einen Top-Zustand, weswegen ich die Ware auch so beworben habe.

    Der Käufer versucht mir jetzt daraus einen Strick zu drehen. Ich habe eine Nachricht erhalten mit der Beschwerde, dass der Rock noch weitere Mängel aufweist, die ich nicht angegeben hätte. Da die Ware aber sonst gefällt, würde man das Stück nun gerne zur Schneiderin geben, um die mangelhaften Stellen zu beheben. Und ICH soll doch bitte für die Kosten aufkommen!
    Alleine möchte die Person den Arbeit nicht übernehmen, da ihr dafür "Zeit und Geschick" fehlt.

    Ich habe nun erstmal Fotos angefordert, bis jetzt habe ich aber noch keine erhalten.

    Was meint ihr dazu? Wie soll ich mich verhalten? Die Kosten übernehmen, damit ich nicht schlecht bewertet werde?!!
    Ich finde es aber eine Frechheit bei einem Warenwert von 1 EUR eine solche Forderung zu stellen! Wenn die Person mehr gezahlt hätte, könnte ich den ärger noch verstehen, aber es handelt sich hier wirklich nur um diesen mickrigen Betrag!
    Ich würde gerne meine Rechtslage wissen, bevor ich der Person aus Nichtwissen und Harmoniebedürfnis einen Kompromiss anbiete und dann mit Sicherheit zusätzlich noch Verlust mache!!!!

    Velen Dank für eure Hilfe!

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Ärger beim Ebay: Reparatur als Verkäufer übernehmen?
    Wenn es sich wirklich um Sachmängel handelt und man als privater Verkäufer die Gewährleistung nicht ausdrücklich ausgeschlossen hat, muss man dafür aufkommen.
    Die Frage ist nur, ob es Sachmängel nach Gesetz sind, das kann immer nur im Einzelfall entschieden werden, da gibt es keine allgemeine Aussage.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. nauti42
    nauti42 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    3
    Standard AW: Ärger beim Ebay: Reparatur als Verkäufer übernehmen?
    Ich bin leider absolute Laie und verstehe nichts unter dem Begriff "Sachmängel nach Gesetz". Was bedeutet dies? Und ließe sich das anhand von Fotos feststellen?

    Leider wurde die oben erwähnte Klausel bei der Auktion nicht festgehalten.
    Beeinflusst der Warenwert nicht auch das Urteil?
    Mal angenommen, es würde 3 EUR Ersatz gezahlt werden, das würde fast den Wert von Ware und Versand entsprechen und käme einer Rücknahme gleich. Der Käufer möchte die Ware jedoch behalten. Und laut ebay bin ich als Privatverkäufer ausdrücklich von der Rücknahme entbunden.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Ärger beim Ebay: Reparatur als Verkäufer übernehmen?
    Ich bin leider absolute Laie und verstehe nichts unter dem Begriff "Sachmängel nach Gesetz". Was bedeutet dies? Und ließe sich das anhand von Fotos feststellen?
    Das Gesetz sagt dazu
    BGB § 434 Sachmangel

    (1) Die Sache ist frei von Sachmängeln, wenn sie bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hat. Soweit die Beschaffenheit nicht vereinbart ist, ist die Sache frei von Sachmängeln,

    1. wenn sie sich für die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung eignet, sonst
    2. wenn sie sich für die gewöhnliche Verwendung eignet und eine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Käufer nach der Art der Sache erwarten kann.

    Zu der Beschaffenheit nach Satz 2 Nr. 2 gehören auch Eigenschaften, die der Käufer nach den öffentlichen Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers (§ 4 Abs. 1 und 2 des Produkthaftungsgesetzes) oder seines Gehilfen insbesondere in der Werbung oder bei der Kennzeichnung über bestimmte Eigenschaften der Sache erwarten kann, es sei denn, dass der Verkäufer die Äußerung nicht kannte und auch nicht kennen musste, dass sie im Zeitpunkt des Vertragsschlusses in gleichwertiger Weise berichtigt war oder dass sie die Kaufentscheidung nicht beeinflussen konnte.
    Ist das nicht gegeben, liegt ein Sachmangel vor. Und das zu entscheiden ist Sache der Gerichte, wenn sich Käufer und Verkäufer darüber nicht einigen können.
    Leider wurde die oben erwähnte Klausel bei der Auktion nicht festgehalten.
    Schlecht für den Verkäufer.
    Beeinflusst der Warenwert nicht auch das Urteil?
    Definitv nein. Das Gesetz macht da keinen Unterschied - wie du oben siehst.
    Und laut ebay bin ich als Privatverkäufer ausdrücklich von der Rücknahme entbunden.
    Die "Rücknahme" selbst gibt es im Recht nicht. Es könnte sich eventuell aus einer Rechtsnorm ein Anspruch ergeben, der den Verkäufer verpflichtet, die Ware zurückzunehmen - und den könnte man vielleicht ausschließen oder er ist rechtlich nicht relevant (Bsp: Garantie und Widerrufsrecht) - aber ein Ausschluss von "Rücknahme" ist rechtlich unrelevant. Einer der Irrglauben bei eBay ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. nauti42
    nauti42 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    3
    Standard AW: Ärger beim Ebay: Reparatur als Verkäufer übernehmen?
    Vielen Dank für die kompetente Antwort!
    Dann werde ich wohl zähneknirschend das Lehrgeld zahlen und mir in Zukunft vornehmen lieber nur noch bei ebay zu ersteigern, statt zu versteigern!

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Ärger beim Ebay: Reparatur als Verkäufer übernehmen?
    Dann werde ich wohl zähneknirschend das Lehrgeld zahlen und mir in Zukunft vornehmen lieber nur noch bei ebay zu ersteigern, statt zu versteigern!
    Oder man informiert sich einfach mal über die rechtlichen Grundlagen Auf die Straße geht man ja auch nicht, ohne die Verkehrsregeln zu kennen.
    Das "Lehrgeld" wäre meiner Meinung nach nicht für die Aktion, sondern die Tatsache, dass man versäumt hat, sich kundig zu machen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von Latinoi im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.09.2015, 20:30
  2. Von eSod im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.10.2014, 17:59
  3. Von White Drug im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2013, 13:42
  4. Von fritz122 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.12.2012, 13:07
  5. Von Mohjo im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 14:11
  6. Von wuerdeichgerne im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 12:19
  7. Von Angel1000 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 11:15
  8. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 21:13
  9. Von Elite09 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 14:22
  10. Von pinocchio im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 16:43
  11. Von charly74 im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.09.2008, 21:12
  12. Von NicoPartyboy im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 15:07
  13. Von dobrock im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 18:58
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •