Ergebnis 1 bis 4 von 4

Musik zur freien Verwendung

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    7
    Standard Musik zur freien Verwendung
    Mal angenommen jemand war Fan von einer Musikband. Als die Band noch nicht so bekannt war, machten sie kostenlos Musik und stellten sie audrücklich zur freien Verwendung im Internet zur Verfügung. Monate später käme ein Plattenlabel, um sie unter Vertrag zu nehmen.

    Hat dieses Label, im Zweifelsfall, nur die Rechte an dem Musikmaterial, welches nach dem Vertrag produziert wurde?

    Wenn man jetzt die Musik auf der privaten Homepage nutzen möchte, da kann doch nicht ein "Recht"sanwalt oder das Label kommen und einfach abmahnen, oder?



    Meinem laienhaften Verständnis nach sehe ich das so: Ich male z.B. ein Bild und stelle es der Welt kostenlos zur Verfügung. Nun möchte ich aber Geld haben, weil ich etwas brauche. Ich verkaufe dieses jetzt nur noch und wer noch von damals die kostenlos-Version hat, von dem verlange ich auch Geld und sogar Schadensersatz.

    Geht das? Ist das verdrehte deutsche "Rechtssystem" wirklich so??
    Das hat doch mit Rechtsstaat nichts zu tun!
    Na ja. Recht und Wahrheit finden hier eh fast nie zusammen. ~.~
    Und Recht haben und Recht bekommen... das liegt in Deutschland wirklich nur am Geld.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Musik zur freien Verwendung
    Welche Nutzungsrechte eingeräumt werden, ist dem Vertrag zu entnehmen.

    Bei deiner zweiten Frage weiß ich leider nicht genau was du meinst.
    Der Künstler veröffentlicht seine Musik auf einer Seite: je nach Vertragssituation.

    Der, der damals Musik heruntergeladen hat: Kommt drauf an welches Nutzungsrecht ihm eingeräumt wurde. Wahrscheinlich hat er keins bekomme welches ihm erlaubt die Musik selbst zu veröffentlichen.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Musik zur freien Verwendung
    Sehr interessante - von dem Grundtenor sehr deutliche erkennbare - "Selbstdiskussion". Du stellst eine Frage, beantwortest sie (mehr oder weniger richtig) und gehst dann davon aus, dass deine Antwort falsch ist und das Rechtssystem an allem Schuld ist, weil es sch.... ist
    Kliener Tipp deshalb am Rande: Auch fragen will gelernt sein, wenn man vernünftige Antworten haben will. Normalerweise würde ich jetzt erstmal über dich herziehen, dass du keinen blassen Schimmer von Recht hast, das typische "ich bild dir deine Meinung" Niveau hast und alles schwarz siehst. Aber das spar ich mir an dieser Stelle mal, weil heute Montag ist.

    Zur Frage: Ganz so einfach geht das nicht. Der Vertragspartner kann nur das geltend machen, wozu er berechtigt ist. Und wenn der Künstler dem Verlag ausschließliche Rechte gegebn will, muss er auch dafür sorgen, dass er diese bekommt. Das ist weder Sache des Rechts noch des Verlags noch dessen Anwälte. Das ist ganz allein Sache des Urheberrechts. Und dazu zählt auch, dass der Künstler (vor dem Vertrag) die Nutzungsrechte an andere erteilt hat - die müsste er nachweislich erstmal wieder zurückziehen. Und das geht nicht ganz so einfach. Somit braucht man eigentlich keine Angst haben (anders als in bestimmten Medien dargestellt) das man nachträglich zur Kasse gebeten wird. Und selbst wenn der Verlag und/oder seine Rechtsanwälte es versuchen sollten, dürfte es dafür kaum einen Rechtsanspruch geben. Und der ist auch nach deutschem Recht immer noch erforderlich. Das deutsche Recht ist nicht der Willkür irgendwelcher "Meinungsmacher" ausgeliefert - auch wenn es gern so dargestellt wird.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  4. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    7
    Standard AW: Musik zur freien Verwendung
    Zitat Zitat von Elradon Beitrag anzeigen
    Welche Nutzungsrechte eingeräumt werden, ist dem Vertrag zu entnehmen.

    Bei deiner zweiten Frage weiß ich leider nicht genau was du meinst.
    Der Künstler veröffentlicht seine Musik auf einer Seite: je nach Vertragssituation.

    Der, der damals Musik heruntergeladen hat: Kommt drauf an welches Nutzungsrecht ihm eingeräumt wurde. Wahrscheinlich hat er keins bekomme welches ihm erlaubt die Musik selbst zu veröffentlichen.
    Nein! Falsch verstanden!
    Die Ärz... Silberm.. Voodoo &... etc. pp. Die beiden Bands hatten keine Verträge! Sie waren Garagenbands vor paar Jahren. Sie bauten eine eigene Webseite und stellten dort ihre Musikstücke zur freien Verwendung. Punkt. Aus.

    Nun kam Soniiiiiii o.Ä. und nahm die Gruppe unter Vertrag.
    So ist das gemeint.


    Also aaky! Näääääääääääää! Schäm Dich was!
    Die Bild ist schon blö... aber die, die sowas lesen, sind noch viel, viel ...
    Die Gleiche Antwort gab ich mal ner Tante, die mich begeistert fragte, ob ich denn auch Big Bro... gucke. Die, die da drinnen sind, sind .. aber die, die sich vor den Fernseher hocken und sich so einen Schwachsinn anschauen, sind noch ... na du weißt schon!

    Ich gehöre ganz sicher nicht zu der YouTupe, Pro 8 und Maggiiiiih-Generation! Schon gar nicht zur Bild. Och hör bloß auf!

    Also waren meine bisherigen instiktiven Erklärungen Anderen gegenüber richtig. Ich sagte denen nämlich auch, ohne es genau zu wissen, dass ich denke, dass die Band (Urheber) erst einmal von jedem auf der Welt sich das Recht zurückholen müsste.

    So. Nun weiß ich wenigstens, dass ich nicht alleine nur so denke. Um mich herum hatten nämlich IMMER ALLE das Gegenteil behauptet! O.O

    Fragen lerne ich auch noch. Lass mich erstmal paar Beiträge schreiben, dann kann ich das bestimmt besser als du.
    Geändert von MulleMaus (23.08.2010 um 14:05 Uhr)

Ähnliche Themen
  1. Von JaneBennett im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.08.2013, 19:47
  2. Von schnuddel im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.03.2013, 12:44
  3. Von gl4mour im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 16:53
  4. Von Nrw2011 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 16:40
  5. Von chrisu im Forum Urheberrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 15:23
  6. Von Devil im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.01.2010, 10:55
  7. Von Malte0707 im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 18:27
  8. Von tom23 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.01.2009, 21:53
  9. Von Baul im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 09:26
  10. Von micho im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.02.2008, 10:33
  11. Von Shark im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2008, 14:38
  12. Von Schunker im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.12.2007, 19:47
  13. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.10.2007, 12:14
  14. Von Cynox im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.08.2007, 20:15
  15. Von yukiko-chan im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.04.2007, 09:53
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •