Ergebnis 1 bis 12 von 12

Bildnutzung

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.08.2010
    Beiträge
    5
    Standard Bildnutzung
    Hallo Profis,

    folgender Sachverhalt: Ich bin Mitglied in einem Hobby-Club. Jetzt übernehme ich die Pflege und Neugestalltung des Webauftritts. Die Seite und den Club gibt es seit 10 Jahren. Auf der alten Seite ist eine bekannte Comicfigur ins Logo aufgenommen worden. Vor zehn Jahren wurde auch der Urheber angeschrieben, allerdings ohne das eine Antwort zurückkam. Jetzt möchte ich die Comicfigur nicht ins neue ****** der Seite übernehmen, weil mir die Erlaubnis fehlt. Die möchte ich zwar noch einholen, ab er erst wenn die Seite erstmal ohne die Comicfigur online ist. Ich möchte da keine schlafenden Hunde wecken. Meine Clubkollegen sagen aber: Wir haben doch Gewohnheitsrecht...

    Zu unserem Verständniss: Was kann uns blühen, wenn der Urheber auf unsere Nutzung seines Bildes aufmerksam wird? Oder gibt es so etwas wie Gewohnheitsrecht wirklich?

    Danke für Eure Hilfe
    toto

  2. anonymous4
    anonymous4 ist offline
    Gesperrt
    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    112
    Standard AW: Bildnutzung
    gewohnheitsrecht gibt es nie, egal in welchem Fachgebiet


    Es könnte eine Nutzungsgebühr der Comic-Figur kommen

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.08.2010
    Beiträge
    5
    Standard AW: Bildnutzung
    wie hoch könnte eine nutzungsgebühr eurere erfahrung nach sein?

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Bildnutzung
    Im Gegensatz zu @*******s gibt es durchaus Gewohnheitsrecht im deutschen Rechtssystem (hauptsächlich im öffentlichen und Zivilrecht)
    [url]http://de.wikipedia.org/wiki/Gewohnheitsrecht[/url]
    [url]http://bundesrecht.juris.de/zpo/__293.html[/url]
    aber in dem Fall (Urheberrecht) gibt es das wirklich nicht.

    Allerdings könnte der Urheber die Nutzung geduldet haben. Man müsste nur den Zugang der Email nachweisen können - was rechtlich ziemlich schwer oder genauer unmöglich ist, wenn man nicht gerade eine Antwort auf diese Email zur Hand hat.

    So gesehen muss tatsächlich davon ausgegangen werden, dass hier ein Verstoß gegen Urheberrecht vorliegt/vorlag.
    Geändert von aaky (16.08.2010 um 17:31 Uhr)
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.08.2010
    Beiträge
    5
    Standard AW: Bildnutzung
    Noch mal nachgefragt... Wie hoch könnte eine Nutzungsgebühr eurer Erfahrung nach sein?

    Und noch ein Frage... wenn ich nun statt des Comicbildes ein Foto der Plüschfigur der Comicfigur (quasi unser Maskotchen - schon von den Witterungseinflüssen sehr in Mitleidenschaft gezogen) als Hintergrundbild nutze? Das Foto stellt vom Prinzip unser Hobby dar, aber mittendrin ist das Maskottchen... ist das unbedenklich?

    Danke!
    Toto

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Bildnutzung
    Zitat Zitat von toto-29 Beitrag anzeigen
    Noch mal nachgefragt... Wie hoch könnte eine Nutzungsgebühr eurer Erfahrung nach sein?
    Eine "Gebühr" ist ein auf Grundlage einer staatlichen oder staatlich genehmigten Gebührenordnung festgesetzter Preis. Ärzte, Anwälte usw. haben "Gebühren". Alles andere sind einfach Preise. (Auch "Entgelte" genannt.)

    Wie hoch ist das Entgelt für die Nutzung eines urheberrechtlich geschützten Werkes? So hoch, wie der Urheber es haben will. Er ist völlig frei darin, ein Nutzungsrecht einzuräumen oder nicht, und er kann jeden beliebigen Preis dafür fordern.

    (Anders ist das bei einer unzulässigen Nutzung: für eine schon erfolgte unzulässige Nutzung kann der Urheber/Rechteinhaber nur das "marktübliche Entgelt" verlangen, aber eben auch, daß die Nutzung sofort beendet wird.)

    Und noch ein Frage... wenn ich nun statt des Comicbildes ein Foto der Plüschfigur der Comicfigur (quasi unser Maskotchen - schon von den Witterungseinflüssen sehr in Mitleidenschaft gezogen) als Hintergrundbild nutze? Das Foto stellt vom Prinzip unser Hobby dar, aber mittendrin ist das Maskottchen... ist das unbedenklich?
    Auch das ist eine Vervielfältigung und Veröffentlichung, die nur mit Zustimmung des Urhebers/Rechteinhabers zulässig ist.

    Wenn der nicht reagiert - kann man nix machen.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

  7. Benutzer
    Registriert seit
    03.11.2010
    Ort
    Wirsberg
    Beiträge
    36
    Standard AW: Bildnutzung
    Was mit hier und in einigen anderen Foren ab und an mal auffällt, sind Fragestellungen so in etwa der Art: "Wie weit kann/darf ich gehen und wenn ich erwischt werde, wie viel muss ich dann zahlen und was kann mir schlimmstenfalls passieren?" Wenn ich eine Internetseite für einen Verein/Geschäft usw. mache, dann informiere ich mich VORHER (!!!)über die Regeln, Vorschriften und urheberrechtliche Belange und was ich verwenden darf und was eben nicht. Wenn ich bei Rot über die Kreuzung fahre und mich erwischt ein Polizist, dann bekomme ich auch dann eine drüber, selbst wenn ich sage, dass ich das nie mehr machen werde!

    @ toto-29: ich finde es gut, dass du dich VORHER informierst, was Sache ist.

    Wenn ihr die Figur schon länger benutzt habt und ihr nicht erwischt wurdet, dann freut euch, dass ihr nicht erwischt wurdet!!! Hätte auch anders ausgehen können! Generell gibt es nämlich so etwas wie ein Gewohnheitsrecht im deutschen Urheberrecht nicht. Den einzigen, denen Aussagen wie: "wir haben das schon jahrelang genutzt und nie hat sich einer beschwert/gemeldet", etwas nützt, ist der Urheber und dessen Anwalt, die sich nun ob der nun zu erwartenden hohen und saftigen Strafe/Schadensersatz vergnügt die Hände reiben! Und wenn deine Clubkameraden etwas von "Gewohnheitsrecht" behaupten, dann sind sie hoffentlich auch dazu bereit, die Strafe im Fall der Fälle zu übernehmen! Denn solche Äußerungen sind unwissend und gefährlich! Da sei auch noch mal der Fall mit der Kreuzung genannt: wenn ich jahrelang bei Rot drüber fahre und nie erwischt wurde, hab ich bestimmt noch lange kein "Gewohnheitsrecht" dazu, dies auch in Zukunft tun zu dürfen! Verboten ist verboten und es wird auch dadurch nicht legal, nur weil ich das schon jahrelang mache bzw. gemacht habe!

    Nearby: wenn ihr erwischt werdet, dann kann es im Übrigen auch sein, dass euch der Urheber auffordert (und auch damit vor jedem Gericht durchkommt!), ein neues Maskottchen für euren Club zu suchen!!!

    Wie hoch aber eine eventuelle Nutzungsgebühr ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab: vom eigenen Verhandlungsgeschick, von der Bereitschaft des Urhebers, sein Material freizugeben, seine momentane "monetäre" Lage , von der Größe der vereinseigenen Kaffeekasse , von der Art der angestrebten Nutzung, ...)

    Auch mit dem Fotografieren von urheberrechtlich geschütztem Material (in Eurem Fall der Comicfigur) ist man noch lange nicht aus dem Schneider: Als Beispiel sei der Eiffelturm in Paris genannt, der bekanntermaßen seit einigen Jahren von einem Licht******er beleuchtet wird. Wenn man den Turm in der Dämmerung oder bei Nacht fotografieren möchte und die Bilder kommerziell verwertet und der Licht******er findet den Verletzer heraus, dann hat man schneller einen Prozess am Hals als man "Urheberrechtsverletzung" sagen kann! Genauso war es auch mal mit einem Foto des "Louvre": da hat es vor einigen Jahren mal einen Prozess gegen einen Fotografen eben wegen solcher Fotos gegeben und der Fotograf hat den mit Pauken und Trompeten verloren! Selbst eine nicht-kommerzielle (also rein private) Verwendung solcher Aufnahmen ist mehr als nur bedenklich!!!

    Wenn ich den Urheber eines Bildes/Textes/Datei usw. nicht ausfindig machen kann und/oder er mir nicht antwortet, dann gibt es nur eine Regel: FINGER WEG VON DIESEM MATERIAL!!! Kein Richter gewährt ein Pardon, wenn man sagt, man habe den Urheber nicht ausfindig machen können und/oder er hätte nicht geantwortet. Im Zweifel muss nämlich der Urheberrechtsverletzer SCHRIFTLICH (!!!) nachweisen können, dass ihm ein Nutzungs- und Verwertungsrecht seitens des Urhebers eingeräumt wurde! Mit "mündlich hatten wir das vereinbart" ist da nix! Und Unwissenheit schützt in solchen Fällen auf keine Fall vor Strafe.

    Was euch "blühen" kann, wenn der Urheber mitbekommt, dass ihr eines seiner Werke unerlaubt benutzt und/oder verbeitet, kommt darauf an, was, wie und wo ihr das genutzt habt. Bei Bildern auf Internetseiten geht die Orientierung der Gerichte nach der Liste der Mittelstandvereinigung Foto-Marketing. Da werden z. B. für ein "normales" Bild bei einer bis zu drei-monatigen Nutzung auf einer Internetseite bis zu 150,- Euro fällig, bei einer mehrjährigen unerlaubten Nutzung wurden aber auch schon Strafen/Schadensersatz von bis zu vierstelligen Eurobeträgen pro Bild (!!!) ausgesprochen. Und nicht vergessen: eine nicht genannte Quelle und/oder Urheber führt regelmäßig zu einer Verdoppelung der Strafe!!!

    Also: holt euch entweder die Genehmigung des Urhebers in SCHRIFTLICHER Form ein oder ihr dürft die Figur schlicht und ergreifend nicht verwenden. So einfach ist das. Deswegen rate ich dir auch folgendes: solange du nichts schriftliches vom Urheber hast, lass die Comicfigur aus der Seite heraus!
    Geändert von TomJay66 (03.11.2010 um 15:47 Uhr)

  8. Cruiser
    Cruiser ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.09.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    13
    Standard AW: Bildnutzung
    Mal am Rande, wo kriege ich in Erfahrung, ob eine Comicszeichnung Urheberrecht geschütz ist, wenn ich nicht weiß, wie sie heißt

  9. Benutzer
    Registriert seit
    03.11.2010
    Ort
    Wirsberg
    Beiträge
    36
    Standard AW: Bildnutzung
    Hallo Cruiser!

    Eine Figur/Comiczeichnung/Bild/Text etc. ist eigentlich IMMER urheberrechtlich geschützt. Es muss noch nicht mal ein sogenannter "Copyright-Vermerk" dortstehen (zumindest hier in Deutschland). Ein Werk ist ab dem Moment geschützt, in dem es geschaffen wird: wenn etwas gezeichnet/geschrieben wird oder man als Fotograf aus den Auslöser drückt. Das ist nun mal Fakt und eigentlich die einfachere Antwort auf deine Frage.

    Den Urheber eines Werkes heraus zu finden, kann ziemlich kompliziert und langwierig sein. Am besten versuchst du dich mal an die einschlägig bekannten Filmstudios zu wenden, wenn es eine Comicfigur ist, die irgendwann schon mal im Fernsehen/Kino oder wo auch immer gelaufen ist. Solltest du da nicht fündig werden, kannst du versuchen, eventuell einen spezialisierten Anwalt zu beauftragen, der das für dich heraus findet. Wie dem auch sei, es wird mit Sicherheit einiges an Geld und/oder Zeit verschlingen, den Urheber heraus zu finden. Und selbst wenn du den Urheber gefunden hast, kann es sein, dass du für die Nutzung der Figur richtig tief in die Tasche greifen musst, je nachdem, wie bekannt die Figur ist. Beispiel Mickey Mouse: bevor du die nutzen willst, wandern einiges an Kilo-Euros von deinem Bankkonto auf das Bankkonto von Walt Disney (falls diese Figur ÜBERHAUPT für irgendwas anderes genutzt werden darf - was ich sehr stark bezweifel!!!).

    Aber ich rate dir auch noch folgendes: wenn du den Urheber nicht findest, lass die Finger von der Figur. Egal, was du damit vorhast, es ist es nicht wert, deswegen eine Klage wegen Urheberrechtsverletzung am Hals zu haben. Und ich garantier dir, eine unberechtigte Nutzung eines Werkes kommt nahezu immer heraus. Und dann solltest du entweder richtig gut verdienen oder geerbt haben, weil sowas immer teuer wird!

    Vielleicht kennst du ja einen begabten Zeichner/Illustrator, der dir für kleines Geld eine eigene Figur entwirft, die du dann ganz legal nutzen darfst.
    Geändert von TomJay66 (07.11.2010 um 18:41 Uhr)

  10. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.08.2010
    Beiträge
    5
    Standard AW: Bildnutzung
    Danke erstmal für die Antwoten - sehr aufschlussreich.

    Übrigens: Eine Erlaubnisanfrage an den Urheber wegen Nutzung der Grafik wurde negativ beantwortet.

    mich würde noch interessieren, ob es zur Nutzung von "urheberrechtlich geschütztem Material in Fotos" einen Gesetztestext oder sowas gibt. Etwas was ich meinen Kollegen schwarz auf weiss zeigen kann. Ihr Zutrauen in Foren ist nicht alzu groß

    Und weils mich nun echt interessiert. Das besagte Foto mit der Plüschfigur wurde von einer Zeitung bei einer Veranstaltung aufgenommen und auch im Webauftritt der Zeitung veröffentlicht. Wenn ich nun von denen die Erlaubnis hätte - würde das wahrscheinlich nichts ändern, richtig? Und wie sieht die rechtliche Seite in so einem Fall für eine Zeitung aus? Fragen über Fragen...

    LG
    toto
    Geändert von toto-29 (31.01.2011 um 19:37 Uhr)

  11. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.08.2010
    Beiträge
    5
    Standard AW: Bildnutzung
    ok, wikipedia sagt schonmal:

    Produktfotos und eigene Nachzeichnungen (Marken, Cover, Comicfiguren, …)

    Ist die Gestaltung des Produkts oder seiner Verpackung (z. B. Grafik) urheberrechtlich geschützt, darf es nicht abgebildet werden. Urheberrechtlich geschützt ist es, wenn es die Schöpfungshöhe erreicht. Einfache Gestaltungen erreichen diese nicht.

    Liegt ein urheberrechtlich geschütztes Werk wie eine Comicfigur vor, so sind auch alle Vervielfältigungen und Bearbeitungen (Merchandisingartikel, die erkennbar die gleiche Figur zeigen) geschützt und können hier nicht abgebildet werden. Es nützt also nichts, wenn man ein Bild bearbeitet oder die Figur selbst nachzeichnet. Auch eine Collage mehrerer Artikel ist nicht möglich, da die einzelnen Artikel nicht wegdenkbares Beiwerk sind. Wird ein Stapel mit Plattencovern fotografiert, auf dem das oberste zu erkennen ist, so handelt es sich also nicht um Beiwerk, da der Fotograf dieses Plattencover zeigen möchte.

    Ist allerdings z. B. an einem Firmensitz eine Comicfigur bleibend angebracht und vom öffentlichen Straßenraum aus fotografierbar, dann greift die Panoramafreiheit (s. o.).
    ok, das hilft schonmal...

  12. Benutzer
    Registriert seit
    03.11.2010
    Ort
    Wirsberg
    Beiträge
    36
    Standard AW: Bildnutzung
    Siehst du, wenn ihr jetzt die Comicfigur unerlaubt verwendet hättet, dann hätte das euren Club eventuell finanziell ruinieren können. Denn das wäre richtig teuer geworden.

    Wenn du deinen Clubkameraden was zeigen willst, dann zeig ihnen einfach den Gesetzestext des Urhebergesetzes. Zum Beispiel § 2 UrhG wird dargelegt, was alles geschützt ist.

    Und im Unterabschnitt 3 (§ 15 - § 24) sind die gesamten Verwertungsrechte aufgeführt.

    Und in § 72 UrhG ist besonders der Schutz der Lichtbilder aufgeführt.

    Ist zwar eine Menge Lesestoff, aber durchaus mal interessant, wenn man sich mit sowas beschäftigt.

    Wenn die Zeitung eine schriftliche Erlaubnis des Urhebers hatte, die Figur ablichten zu dürfen, dann ist das okay. Allerdings ist die Zeitung damit nicht Urheber der urheberrechtlich geschützten Figur. Das ist z. B. auch das Dilemma, wenn ich mir Fotos im Internet von irgendeiner Quelle hole, die ich nicht kenne. Es mag zwar sein, dass der Anbieter der Bilder schreibt, dass die Bilder "royality free" sind. Aber wer sagt mir denn, dass dieser Anbieter auch wirklich ein Nutzungs- und Verwertungsrecht auf die von ihm angebotenen Bilder hat?!? Somit kann die Zeitung auch keine Erlaubnis zur Verwendung der Comicfigur durch Dritte erteilen. Ob man der Zeitungaber nun eine Störermithaftung aufgrund der Ablichtung einer urheberrechtlich geschützten Figur anhängen könnte, steht wiederum auf einem ganz anderen Blatt.

    Das Urheberrecht ist rein generell ein richtig komplexes und kompliziertes Thema. Ich könnte mir denken, dass selbst spezialisierte Anwälte da mit Sicherheit jeden Tag was neues dazu lernen.
    Geändert von TomJay66 (11.02.2011 um 18:01 Uhr)

Ähnliche Themen
  1. Von trash2007 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 20:35
  2. Von roomworxx im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.11.2010, 12:45
  3. Von dragonslayer im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 18:48
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •