Ergebnis 1 bis 8 von 8

Gestohlene Ware gekauft HILFE!

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.03.2010
    Beiträge
    5
    Standard Gestohlene Ware gekauft HILFE!
    Hallo

    habe heute eine Digitalkamera bei Ebay erworben, Wert 100€. Habe es einem Kumpel gezeigt, der meinte, es sähe sehr verdächtig nach gestohlen aus. Die Kamera wird zudem noch ohne jegliches Zubehör verkauft, ohne Batterie, Kabel, etc. Keine Rechnung. Gebrauchtware.

    Jetzt hatte ich überlegt, rufste halt bei der Polizei an und fragst nach. Nachdem ich jetzt mit Google allerdings schon viel über gestohlene Ware bei Ebay erfahren habe, lasse ich das besser bleiben u. schreibe eine kurze anonyme Email über ein anonymes VPN Netzwerk.

    Meine Frage: Gibt es eine Online-Auskunft, wo man kostenlos erfahren kann, ob so ein Kameratyp als gestohlen gemeldet ist?


    VIELEN DANK

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Gestohlene Ware gekauft HILFE!
    Da mir schon zweifelhaft ist, wie eine Kammerer gestohlen aussehen kann, würde ich mir da schon gar keine Gedanken zu machen.. Ich wüsste aber nicht, dass es so eine Seite gibt.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.03.2010
    Beiträge
    5
    Standard AW: Gestohlene Ware gekauft HILFE!
    nein, also kurz mal bei der Polizei anrufen bzw. anonym per Mail nachfragen, kann bei gebrauchten Dingen generell nicht schaden finde ich.

    Wenn es jetzt z.B. eine Makita wäre, da wäre es natürlich aufgrund der vielen Angebote sinnlos.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Gestohlene Ware gekauft HILFE!
    Wenn es jetzt z.B. eine Makita wäre, da wäre es natürlich aufgrund der vielen Angebote sinnlos.
    Das wäre es bei 99% aller Waren

    Und ob die Polizei da was machen kann, eher nicht, wenn nicht konkrete Verdachtsmomente vorliegen. Allein das Fehlen des Zubehörs ist keiner.
    Sicherlich ist Hehlerei ein Straftatbestand, nur muss die auch bewiesen werden können.

    Und zum Kauf selbst: Es gibt nach deutschem Recht keinen gutgläubigen Erwerb. Bedeutet: man kann kein Eigentum erlangen, wenn die Sache nicht vom Eigentümer oder einem rechtlich Berechtigten verkauft wird. Sollte es sich also wirklich um "Diebesgut" handeln, würde der Vertrag nichtig, sobald der Eigentümer die Herausgabe verlangt. Dann kann der Käufer sein Geld zurückverlangen. Ob er es bekommt, steht auf einem anderen Blatt.

    Man sollte sich sowas also immer VOR dem Kauf überlegen, hinterher ist es zu spät, da hilft dann auch keine Information Polizei mehr was. Ob anonym oder nicht, sollten die tatsächlich ermitteln (wie gesagt, die Chance dafür würde ich als extrem gering ansehen), kommen die eh an die persönlichen Daten heran und fordern die Herausgabe der Ware ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.03.2010
    Beiträge
    5
    Standard AW: Gestohlene Ware gekauft HILFE!
    ja nur in dem fall habe ich ein ziemlich neues model gekauft, wo im moment zudem noch sehr selten gebrauchte angebote zu finden sind. Dieses war das einzige Angebot in den letzten Wochen auf allen großen Online-Plattformen.

    Das gute ist, die Kamera dürfte eine individuelle Seriennummer haben wie bei den teureren Handymodellen. Sofern der Betroffene seine Kamera vorher registriert hat oder die Seriennummer irgenwo anders verfügbar hat (auf der Rechnung) und bei der Polizei mitangegeben hat bei einer Diebstahlsmeldung, ist das ganz einfach.

    Also anrufen tue ich da nicht bei der Polizei, da würde ich mich direkt ausliefern, auch mit unterdrückter Handynummer. Allerdings würde ich gerne einen temporären anonymen Mailaccount nutzen (Zugang über VPN perfect-privacy.com, sehr sicher, nicht rückverfolgbar) um da mit Angabe der Seriennummer nur kurz nachzufragen.

    Dann könnte ich den Verkäufer damit konfrontieren und die Kamera zurückschicken, mit der Drohung, sonst die Polizei einzuschalten.
    Habe mich informiert. In dem Fall wäre mir bewusste Hehlerei nur schwer nachzuweisen und zu unterstellen, weil es aufgrund der Tatsachen für Aussenstehende klar danach aussieht, dass ich wirklich von einem legalen Gebrauchtverkauf ausgegangen bin und es nur eine völlig unbegründete Vermutzung meinerseits ist.

    Natürlich kann ich die Kamera auch einfach behalten. Bin aber sehr sozial eingestellt und so ne Anfrage, auch bei zukünftigen Gebrauchtkäufen, wäre per Email schnell gemacht.

    VIELEN DANK

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Gestohlene Ware gekauft HILFE!
    Die Anonymität nützt dir nichts Angenommen die Ware ist tatsächlich gestohlen. Dann würde ermittelt - auch an wen sie verkauft wurde. Und dann wissen die eh wer es war. Also egal wie, du "lieferst" dich in jedem Fall selbst aus.

    Und bei dem gutgläubigen Erwerb geht es nicht um Hehlerei. Das sind zwei verschiedene Rechtsgebiete: gutgläubiger Erwerb ist Zivilrecht, Hehlerei ist Strafrecht.
    Und das man dir strafrechtlich kaum was nachweisen kann ist klar (fehlender Vorsatz, fehlende Schuld).
    Aber an den zivilrechtlichen Tatsachen, dass du die Ware dem rechtmäßigen Besitzer zurückgeben müsstest und dich selbst um dein Geld musst, ändert das nicht das Geringste. Und dabei würde dir die Polizei nicht mehr helfen (denn die sind nur für Strafrecht zuständig, Zivilrecht musst du schon selbst durchsetzen)

    Und nichts gegen deine "soziale Einstellung" - dein Problem ist nur eine unbegründete Angst und der Versuch, das Ganze anonym abwickeln zu wollen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die anonyme Mails sogar in die Ablage "rund" werfen - könnte ja jeder Witzbold kommen - und wenn die jedem anonym,en Hinweis nachgehen würden, würden die zur eigentlichen Arbeit nicht mehr kommen.

    Also entweder du machst es richtig, oder du lässt es. Aber solche halben Sachen bringen niemandem was.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  7. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.03.2010
    Beiträge
    5
    Standard AW: Gestohlene Ware gekauft HILFE!
    also das wär für mich und die Polizei nicht viel Aufwand. Ich schreibe ne kurze Mail, sofern ich über die interne Software der Kamera die Seriennummer herausbekomme. Frage nach, ob die Kamera mit der individuellen Nummer als gestohlen gilt, womöglich auch noch im gleichen Bundesland wie mein Verkäufer.

    Dann schreibe ich den Verkäufer an, mit der Bitte, die Kamera zurückzunehmen, weil sie als gestohlen gemeldet ist.

    Mir könnte ja auch mal sowas passieren:
    [URL="http://www.spotlight-wissen.de/archiv/message/1745622.html"]http://www.spotlight-wissen.de/archiv/message/1745622.html[/URL]
    Oder, vielleicht doch unwahrscheinlich

    vielen dank

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Gestohlene Ware gekauft HILFE!
    Mir könnte ja auch mal sowas passieren:
    [url]http://www.spotlight-wissen.de/archi...e/1745622.html[/url]
    Oder, vielleicht doch unwahrscheinlich
    Eher unwahrscheinlich Sicherlich gibt es immer irgendwelche Extreme, aber ich glaube zumindest soweit an das Rechtssystem, dass besonders bei Straftaten schon nachgewiesen werden muss, dass es tatsächlich so ist. Einfach mal so auf blauen Dunst herein verurteilen - wohl eher nicht. Und was das "erkennungsdienstliche" angeht: Wer heute glaubt, erkennungsdienstlich noch nicht erfasst zu sein, der muss entweder irgendwo auf einem Berg leben und seine Hütte nicht verlassen oder noch nicht gezeugt sein
    also das wär für mich und die Polizei nicht viel Aufwand.
    Für dich vielleicht nicht, aber für die Polizei ist das eine Menge Schreibkram - und dann vielleicht noch mit Schreibmaschine, weil sie keine Computer verwenden dürfen (das soll es tatsächlich noch geben). Und dann die Ermittlung, und die eventuell Unschuldigen, denen es dann genauso geht wir in dem Link beschrieben ...

    Aber irgendwo hab ich mal von einer Datenbvank im Internet gelesen, wo man seine Sachen registrieren kann - und wenn dann jemand was kauft, kann er nachschauen, ob seine Nummer da drin steht Nur ich glaube nicht, das viele das nutzen, ich würde auch nicht einem beliebigen Dienst erzählen, was ich alles gekauft habe, die Gefahr, dass die mich dann mit "kontextbezogener" Werbung zupflastern wäre mir zu groß Und wenn es kein privater Dienst macht sondern irgendeine "öffentliche" Stelle jammern alle rum wegen Datenschutz .... Also glaube ich kaum, dass es da irgendwas sinnvolles gibt oder (bei dem jetzigen Verhalten der Menschen) jemals geben wird.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von PeterDenis im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.2015, 04:27
  2. Von bomag im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.01.2013, 18:26
  3. Von paul00 im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2012, 18:27
  4. Von Saotan im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2011, 16:55
  5. Von drughi im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 12:58
  6. Von ronzen im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 16:00
  7. Von fex im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 11:06
  8. Von timmocy im Forum E-Commerce
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.04.2010, 02:44
  9. Von MG-79 im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 18:08
  10. Von timmer im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.12.2009, 21:40
  11. Von nightrider im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 18:27
  12. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 17:12
  13. Von shootz im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 14:59
  14. Von cuddles im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 23:02
  15. Von ärgerlich08 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 10:00
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •