Ergebnis 1 bis 8 von 8

Nachnahme- Lehrgeld bezahlt?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.08.2010
    Beiträge
    15
    Standard Nachnahme- Lehrgeld bezahlt?
    Hallo erstmal ,

    dies ist mein erster Post und ich hoffe ich kann meine Frage verständlich und vor allem richtig rüberbringen

    Nehmen wir mal an es wird ein Online-Shop betrieben,der bei der Anmeldung eine Verifzierung derer mittels Email voraussetzt.
    Jetzt wird die erste Bestellung eines Kunden per Nachnahme gemacht und nicht abgeholt. Der Verkäufer hat auch telefonischen Kontakt zum Kunden aufgenommen und diesen darauf hingewiesen, dass ein Paket zur Abholung im Postamt ist. Der Kunde bestätigte die schnellstmögliche Abholung mündlich.
    In den AGB des Shops steht " Ein Vertrag kommt mit der Versendung der Artikel zustande". Der Kunde holt aber da Paket nicht ab. Der Verkäufer bleibt nun auf den Artikel "sitzen" da nicht an Lager und für diesen Kunden bestellt, und auf den Kosten der Sendung hin und zurück sitzen?

    Stimmt dies so und der Verkäufer muss dies in Kategorie "Lehrgeld bezahlt" schieben und wohl keine Nachnahme bei Erstkauf mehr anbieten?

    danke für Eure Meinungen
    greets
    Cyber

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Nachnahme- Lehrgeld bezahlt?
    1) Der Artikel wurde ja versendet, er wurde bloß nicht nicht empfangen.
    2) Der Artikel muss wohl als zugegangen gelten ("Zugangsfiktion"), da der Kunde wusste, dass ein Parket für ihn bereit liegt und er hätte dies auch ohne Probleme abholen können.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Nachnahme- Lehrgeld bezahlt?
    Der Verkäufer bleibt nun auf den Artikel "sitzen" da nicht an Lager und für diesen Kunden bestellt, und auf den Kosten der Sendung hin und zurück sitzen?
    Das ist das Roisiko des Verkäufers. Er hätte es ja nicht für den Kunden besorgen müssen (Vertragsfreiheit). Tut er es dennoch, muss er damit leben, dass der Kunde ein Widerrufsrecht hat.

    Vor einer Beurteilung, welches Rechtsfolge hier eintritt, müsste man prüfen, warum das Paket nicht abgeholt wurde. Es könnte ja auch sein, dass die "Poststelle" Öffnungszeiten hat, die ein schwer arbeitender Mensch nicht wahrnehmen kann (das ist nicht unüblich) oder der Empfänger krank., im Urlaub ... war. Der Post ist das herzlich egal, die haben ihre 10 Tage und gut ist ...
    Stimmt dies so und der Verkäufer muss dies in Kategorie "Lehrgeld bezahlt" schieben und wohl keine Nachnahme bei Erstkauf mehr anbieten?
    Muss er nicht unbedingt, aber hier sieht es wohl so aus. Wie gesagt, es kommt darauf an, warum die Ware nicht zugegangen ist.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Nachnahme- Lehrgeld bezahlt?
    Ich hat jetzt nichts von Widerruf gelesen, darum auch nicht dazu geschrieben. Und meinst du nicht, dass man das Paket als zugegangen beurteilen kann. Es ist zwar nicht im Herrschaftsbereich des Empfängers gelangt, aber unter normalen Umständen hätte er ohne weiteres Kenntniss von dem Inhalt erlangen können?
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Nachnahme- Lehrgeld bezahlt?
    Es ist zwar nicht im Herrschaftsbereich des Empfängers gelangt, aber unter normalen Umständen hätte er ohne weiteres Kenntniss von dem Inhalt erlangen können?
    Genau das ist ja die Problematik. Wenn ich nicht zur Post komme (weil die Zeiten nicht passen) war es mir auch objektiv nicht möglich ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  6. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.08.2010
    Beiträge
    15
    Standard AW: Nachnahme- Lehrgeld bezahlt?
    Hallo und danke erstmal für Eure Meinungen!

    vielleicht sollte man mal davon ausgehen, dass der Verkäufer mit dem Kunden telefonisch Kontakt hatte und dieser meinte er kümmert sich umgehend um die Abholung.
    Und keine Info darüber dass er es zeitlich nicht holen könne...

    greets

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Nachnahme- Lehrgeld bezahlt?
    Das sagt aber immer noch nichts über den Grund der Nicht-Abholung, es kann vieles dazwischen kommen im Leben ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  8. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.08.2010
    Beiträge
    15
    Standard AW: Nachnahme- Lehrgeld bezahlt?
    Das ist richtig,
    hilft aber im Grunde ja nicht weiter, da die Post das Paket zurück sendet.

    thx

Ähnliche Themen
  1. Von HSM im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.02.2015, 10:30
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.09.2014, 17:53
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.02.2014, 14:41
  4. Von v3n3 im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 15:16
  5. Von Kanye90 im Forum E-Commerce
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 09:40
  6. Von CarstenH im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.12.2009, 13:01
  7. Von xarxas im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 10:22
  8. Von honney89 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2009, 21:25
  9. Von sharknos im Forum E-Commerce
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 12:50
  10. Von surfstil im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 22:04
  11. Von Bendit im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.09.2008, 20:29
  12. Von dan im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 19:38
  13. Von G-Wine im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 23:09
  14. Von Anonymous im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.2005, 22:52
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •