Ergebnis 1 bis 5 von 5

Web******er-Probleme

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    3
    Standard Web******er-Probleme
    Hallo in die Runde,

    wie kann man sich im folgenden Fall am besten verhalten:

    Es wird zwischen einem Web******er und einem Kunden ein Vertrag zum Relaunch zweier bestehender Websites getroffen. Aufgabenverteilung: Der Web******er erstellt die technische Umgebung, der Kunde gibt die Texte ein (Joomla 1.5 in der aktuellsten Version).

    Die Zusammenarbeit läuft gut bis zur Freischaltung der ersten Site im Internet. Nach der Freischaltung wird seitens des Kunden festgestellt, dass es einige Fehlermeldungen (z. B. bei Seitenaufrufen) gibt, das Forum nicht korrekt und einiges an Layoutvorgaben nicht funktioniert.

    Ausserdem wird festgestellt, dass die 2. Site nicht absprachegemäss zum Relaunch vor Texteingabe vorbereitet ist.

    Der Kunde reklamiert per E-Mail und in diesem Moment reisst die bisher gute Kommunikation ab. Alle Versuche seitens des Kunden, den Web******er zu erreichen, scheitern.

    Nach 2 Wochen trifft eine Mail des Web******ers ein, er sei krank. Nach weiteren 2 Wochen trifft eine weitere Mail ein, man werde sich nun um die Probleme kümmern.

    Nur es tut sich nichts ... der Web******er bleibt unerreichbar.

    Der Vertrag enthält einen Gewährleistungsanspruch (12 Monate nach Abnahme). Nur: Was kann man tun, wenn das Gegenüber nicht reagiert?

    Erst einmal mit dem Anwalt "drohen" oder tatsächlich gleich zum Anwalt gehen?

    Völlig kurios das Ganze, oder?

    Wie würdet ihr euch verhalten?

    Einen Gruss in die Runde,

    P.hoenix

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Web******er-Probleme
    Kurios? Eher nicht.
    Und wenn der andere nicht erriechbar ist - wie auch immer das gemeint ist - gibt es die Möglichkeit, Fristen zu setzen und wenn diese nicht erfüllt werden, die rechtlichen Möglichkeiten (Schadensersatz, Rücktritt ...) auszunutzen.
    Und dabei sollte man auch daran denken, dass es neben Email und Telefon auch noch andere Kommunikationsmöglichkeiten gibt ... zB. Einschreiben
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    3
    Standard AW: Web******er-Probleme
    Na prima ... und dazu noch jemanden suchen, der sich einfuchst und übernimmt, während der Kunde sich mit reklamierenden Kunden seinerseits (z.B. wegen des nicht funktionierenden Forenbetriebs) rumschlagen kann.



    P.hoenix

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Web******er-Probleme
    Naja wer Verträge eingeht, muss auch die Risiken in Kauf nehmen.
    Und bei "seriösenFirmen" hat man diese Probleme in der Regel nicht, meistens passiert sowas nur, wenn man sich irgendwen sucht, der alles für nen "kleinen Euro" macht - das da nichts Vernünftiges raus kommen kann, ist eigentlich schon vorprogrammiert. Denn Sicherheit kostet auch Geld ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    3
    Böse AW: Web******er-Probleme
    Na ja, ich finde dreitausend (!!!) Euro netto (!!!) schon viel Geld und seriös schien alles - vom Angebot über die wochenlange konzeptionelle Erarbeitung etc. pp. - zu sein ... nur so lässt sich ein solcher Preis doch rechtfertigen, oder?

    Also, daran kann's nicht liegen...

    Wenn ein Kunde dann noch eine schöne Gewährleistungsklausel im Vertrag hat, die vor allen Dingen die Pflichten des Anbieters regeln, nur der nicht mehr kommuniziert, dann bleibt wohl tatsächlich nur der Weg zum Anwalt.

    Schöner Schiet!

    Auf jeden Fall ein dickes Danke für's "Zuhören" und wenn mir jemand dann schon mal vorsichtshalber Web******er empfehlen könnte, die so ein Chaos übernehmen, ... *seufz*

    P.hoenix
    Geändert von P.hoenix (06.07.2010 um 22:26 Uhr)

Ähnliche Themen
  1. Von TheChris80 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.11.2016, 23:10
  2. Von rokosbrokos im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.01.2016, 18:49
  3. Von itkreativ im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.10.2014, 23:03
  4. Von dataljo im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.09.2012, 11:21
  5. Von Destiny-hope im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 21:16
  6. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.10.2009, 20:15
  7. Von Soultosqueeze im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 15:38
  8. Von michael1508 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 19:25
  9. Von newtec im Forum Urheberrecht
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 22:18
  10. Von guy.incognito im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.08.2008, 13:06
  11. Von CyRan im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.04.2008, 14:22
  12. Von Chiara73 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 13:47
  13. Von Anonymous im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.07.2005, 12:27
  14. Von Anonymous im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 14:27
  15. Von marina19 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2004, 00:30
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •