Ergebnis 1 bis 8 von 8

Zutritt erzwingen?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    4
    Beitrag Zutritt erzwingen?
    Hallo

    Kann ein Expartner, dessen Expartnerin in einem Internetforum registriert ist, verlangen oder rechtlich erzwingen, dass ihm Zutritt zum Forum und zu Bereichen gewährt wird, in denen seine Expartnerin z.B. über die Trennung o.ä. berichtet, aber keinen Namen nennt, nur z.B. S. schreibt? Was müsste der Betreiber eines Forums in so einem Fall beachten?

    Grüße aus Berlin!

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Zutritt erzwingen?
    Der Betreiber hat das Recht zu entscheiden, wer an seinem Forum teilnimmt und wer nicht. Ohen triftigen Grund kann er allerdings keinem den Zugang verwiegern (Diskriminierung).
    Es muss aber auch keine "Extrawurst" gebraten werden ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    4
    Standard AW: Zutritt erzwingen?
    Danke für die schnelle Antwort!!!
    Wenn der Betreiber vorhersehen kann, dass es mit einem User Ärger geben wird, ist es ein Grund oder nicht?

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Zutritt erzwingen?
    Na ja, "Vorhersehen" ist so eine Sache. Das Recht selbst kennt keine "vorbeugende Bestrafung".

    Was anderes wäre es, wenn Kriterien des Forums nicht erfüllt werden (Beispiel: das Forum wäre erst ab 18 zugänglich, der User ist noch keine 1

    Die Frage die sich mir stellt, warum sollte für den Benutzer etwas besonderes gemacht werden? Wenn er die Kriterien erfüllt, kann er sich registrieren. Wenn der Zugang zu dem Bereich allgemein zugänglich ist, kann er das auch. Ist der Bereich nicht allgemein zugänglich, muss es Kriterien geben. Erfüllt er die nicht, bleibt er draußen. Erfüllt er sie, kann er auch rein. Was hat der Betreiber dann damit zu tun?
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    4
    Standard AW: Zutritt erzwingen?
    Der Betreiber möchte diesen User nicht im Forum haben, da extremer Streit mit anderen vorprogrammiert ist und diesem möchte der Betreiber gerne aus dem Weg gehen. Wichtig zu wissen ist eben, ob der User eine rechtliche handhabe hat, die Beiträge in gesondert gesicherten Ecken, in denen es um ihn geht (nicht namentlich), zu lesen.

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Zutritt erzwingen?
    Neben dem bereits Geschriebenen, was die Antwort enthält, stellt sich mir zusätzlich die Frage, woher der Betreiber wissen will, das es um diesen User geht, wenn er im Forum keine persönlichen Daten hat ... ?

    Ich glaube, der Betreiber hat bereits einige Probleme mit seinem Forum, wenn es "so einfach" möglich ist, einen User zu identifizieren und zu wissen, dass die Betreibe genau diesen User betreffen ...

    Der Betreiber könnte also, lässt er den User mit der angefragten Begründung nicht rein, ganz andere Probleme bekommen (Datenschutz, Verwendung persönlicher Daten, Diskriminierung ...). Und das könnte durchaus der abgewiesene User veranlassen.

    Die Frage ist also, hat der Betreiber einen rechtssicheren Grund (und die habe ich meines Wissens bereits genannt), dem User den Zugang zu verwehren.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  7. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    4
    Standard AW: Zutritt erzwingen?
    Ich glaube, der Betreiber hat bereits einige Probleme mit seinem Forum, wenn es "so einfach" möglich ist, einen User zu identifizieren und zu wissen, dass die Betreibe genau diesen User betreffen ...
    Der besagte User könnte z.B. e-Mail Kontakt mit der Betreiber aufgenommen haben und sich so dem Betreiber zu erkennen gegeben haben. Besagter User könnte wie oben erwähnt der Expartner einer bereits registrierten Person sein, welche sich massiv von ihm bedrängt fühlt (stalking?).
    Geändert von berlin2010 (18.06.2010 um 17:52 Uhr)

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Zutritt erzwingen?
    Und? Emails schreiben mit irgendeinem Absender kann jeder. Woher weiß der Betreiber, dass es der Betreffende tatsächlich ist? Und woher weoiß er, dass es der ist, um dem es in den Beiträgen geht ... Auch das kann jeder behaupten ...
    Und ansonsten könnte er sich einfach registrieren ... ist es ein geschlossenes Forum, muss es Kriterien geben (gibt es die nicht, kann man sich den Zugang "erkämpfen" - eben wegen "Diskriminierung").

    Also nochmal: Gibt es Kriterien, kann man den Zugang verweigern, wenn dies enicht erfüllt werden. Gibt es keine, ist fraglich, warum der User keinen Zugang erhalten sollte (Willkür/Diskriminierung).
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •