Ergebnis 1 bis 2 von 2

eBay Käufer begeht Vertragsbrucht!

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2010
    Beiträge
    16
    Standard eBay Käufer begeht Vertragsbrucht!
    Hallo,

    da ich in letzter Zeit nur noch Ärger bei eBay habe, möchte ich bei diesem Fall Beistand einholen.

    Folgende Situation:

    Ich habe einen Computer bei eBay an Mr. X für etwas mehr als 500 Euro verkauf. In meiner auktion war noch ein kleiner Anreiz das es ab einem Gebot von 700 Euro einen gratis TFT Monitor dazu gibt (war keine Lüge). Da es aber nicht über 700 Euro ging, fällt dieser also weg. Der Käufer schrieb mich dann an und fragte mich was es zusätzlich kosten würde, wenn er den TFT Monitor ebenfalls kauft. Ich schrieb ihm dann halt alles nötige. Heute habe ich dann beim Emails lesen einen regelrechten Anfall bekommen. Der Käufer schrieb mir folgenden Text:

    Hallo,

    habe soeben festgestellt, daß ein Computer über mein ebay ersteigert wurde. Offensichtlich haben meine Kinder den Computer ohne unser Wissen ersteigert !
    Wir sind nicht in der Lage den PC und den Monitor zu kaufen oder zu bezahlen. Es würde unsere sowoeso schon sehr angespannte finanzielle Situation weiter verschlechtern. Haben Sie bitte ein Einsehen. Wir haben drei Kinder die gerne einen Spiel Computer haben möchten, aber wir können das im Moment nicht. Die Kinder sind noch klein. Wir wissen nicht wie wir das bezahlen sollen.
    Mr. X


    Das mit den Kindern nehme ich ihm schonmal nicht ab. Die Lüge ist mehr als auffällig. Besonders nachdem er mich nach dem TFT gefragt hatte (selbe Ausdrucksweise).

    Wie sieht die Rechtslage aus, kann ich ihn anzeigen wegen "verletzung der Aufsichtspflicht" und per Anwalt auf Schadensersatz klagen?

    Ich bin wirklich total verärgert...

    MfG

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: eBay Käufer begeht Vertragsbrucht!
    Das mit der Anzeige kannst du dir sparen aber Schadensersatz kannst du schon fordern - wenn ein Schaden entstanden ist.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von shady225 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.10.2014, 09:33
  2. Von Bastian90 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 16:50
  3. Von Jakkin im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 15:35
  4. Von Bennilens im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 15:19
  5. Von rudi2010 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.09.2010, 18:18
  6. Von gagarin im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 10:40
  7. Von ecoEffect im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 16:03
  8. Von BarryBurton im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 23:25
  9. Von tomtom123 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 20:03
  10. Von cago62 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.12.2009, 23:18
  11. Von Lisc im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 17:59
  12. Von Caro27 im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 22:25
  13. Von vsss im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2009, 21:02
  14. Von kölsch im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.11.2008, 10:12
  15. Von Anonymous im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2006, 01:54
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •