Ergebnis 1 bis 4 von 4

Steuernummer & Rechnungen

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    7
    Beitrag Steuernummer & Rechnungen
    Guten Tag,

    zunächst einmal hoffe ich das ich hier in der richtigen Kategorie gelandet bin, wenn nicht bitte ich dies zu entschuldigen.

    Zu meiner Frage:
    Ich möchte eine Rechnung austellen (es geht um eine Dienstleistung im Bereich ******/Gestaltung), habe allerdings kein Gewerbe. Darf ich das überhaupt (ich habe irgendwo mal gelesen das man "private"-Rechnungen bis zu einem jährlichen Höchstumsatz von 17.500€ austellen darf)?

    Da auf eine solche Rechnung meine Steuernummer drauf muss wie ich annehme, ist eine solche Steuernummer die (wie es in einem Schreiben stand) "persönliche Identifikationsnummer" oder brauche ich hierfür eine besondere Steuernummer (umsatzsteuernummer oder ähnliches), wenn ja wo bekomme ich eine solche her?

    Vielen Dank für eure Hilfe!

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Steuernummer & Rechnungen
    Ich möchte eine Rechnung austellen (es geht um eine Dienstleistung im Bereich ******/Gestaltung), habe allerdings kein Gewerbe. Darf ich das überhaupt
    Ja, man darf auch private Rechnungen ausstellen, aber man darf dann keine MWSt ausweisen (das ist für denjenigen interessant, der die Rechnung bekommt, da der keine VSt geltend machen kann)
    (ich habe irgendwo mal gelesen das man "private"-Rechnungen bis zu einem jährlichen Höchstumsatz von 17.500€ austellen darf)?
    Das ist völlig falsch. Aber interessant finde ich die Formulierung "hab ich mal irgendwo gelesen" für Aussagen, die meistens jeglicher Grundlage entbehren Also wie gesagt: Unsinn.
    Da auf eine solche Rechnung meine Steuernummer drauf muss wie ich annehme
    Sie muss nur bei gewerblichen Rechnugnen drauf.

    Insgesamt stellt sich aber die Frage, ob es sich hier nicht tatsächlich um gewerbliche Tätigkeit handelt. Zumindest wenn der Empfänger eine Firma ist und die Rechnung als Betriebsausgabe geltend macht, dürfte mit einer Überprüfung durch das Finanzamt in Frage kommen - dann kann es sehr teuer werden, wenn man gewerblich tätig wird ohne ein Gewerbe angemeldet zu haben (nach der Anmeldung bekommt man übrigens auch die Steuernumer).

    Aber egal ob Gewerbe oder nicht, auf jeden Fall ist der Betrag auf der nächsten Einkommenssteuererklärung anzugeben, aund auch dann wird das Finanzamt hellhörig. Man sollte sich das Schreiben einer Rechnung für eine einmalige "Gefälligkeit" also sehr stark überlegen. Trotzdem sollte man den Nachweis des Bestehens einer Forderung haben
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    7
    Standard AW: Steuernummer & Rechnungen
    Vielen Dank, damit hast du mir schon einmal gut geholfen.

    Allerdings weis ich nun nach wie vor nicht wie ich mich tatsächlich zu verhalten habe, obwohl mir einiges bereits besser verständlich ist. Daher nun mein konkretes Beispiel:

    Ich (kein Gewerbe) möchte 2 ******s (Preis gesamt ca. 800€) an eine Firma (GmbH) verkaufen.

    Darf ich das ohne Strafen vom Finanzamt zu fürchten?

    Da ich ansonsten ein Gewerbe anmelden müsste, wie lange dauert das im Schnitt?

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Steuernummer & Rechnungen
    Allerdings weis ich nun nach wie vor nicht wie ich mich tatsächlich zu verhalten habe, obwohl mir einiges bereits besser verständlich ist. Daher nun mein konkretes Beispiel:
    Und genau ist die Grenze desForums nach deutschem Recht. Denn wegen dem Rechtsdienstleistungsgesetz dürfen wir dir keine Beatung im Einzelfall geben. Wenn dir die allgemeine Antwort nicht reicht und du es nicht selbst konkretisieren kannst, wirst du wohl einen Anwalt aufsuchen müssen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von teddy im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2014, 05:29
  2. Von lahno im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2013, 08:41
  3. Von RazeR im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2012, 11:20
  4. Von kjhofmann im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.11.2011, 09:32
  5. Von d34dl1nes im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 12:36
  6. Von mfischer im Forum E-Commerce
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 14:02
  7. Von jupiter im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.2008, 18:11
  8. Von laurasstern19 im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2008, 23:58
  9. Von silvan im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 21:07
  10. Von 345speedy im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 01:16
  11. Von Unregistriert im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 23:23
  12. Von juergmeyer im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.05.2007, 12:16
  13. Von Unregistriert im Forum Domain-Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2007, 23:04
  14. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2007, 13:06
  15. Von Holly im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2003, 12:58
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •