Ergebnis 1 bis 6 von 6

wenn ich kostenloss einem Freund von mir helfe - bin ich verantwortlich ?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2010
    Beiträge
    3
    Standard wenn ich kostenloss einem Freund von mir helfe - bin ich verantwortlich ?
    Hallo ,

    ein Freund von mir hat einen kleinen web-shop veröffentlicht.
    er bittet mich ab und zu um kleine Hilfe , etwa Telefon in Impressum ändern
    oder die Warenbeschreibung ein bisschen ändern.
    im impressum stehen seine Daten.
    ich mache alles kostenloss , weil er ein Freund von mir ist
    und dafür brauche ich sehr wenig Zeit.

    trage ich irgendwelche Verantwortung ?

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: wenn ich kostenloss einem Freund von mir helfe - bin ich verantwortlich ?
    Nicht, wenn es nicht vereinbart ist (also du bist der für Inhalt verantwortliche oder sowas).
    Problematisch wird es nur, wenn du einen fehler machst (falsche Preise o.ä.) Aber auch da sollte es sich rechtlich um eine Gefälligkeit handeln, woraus keine Verantwortlichkeit erwächst. Aber das müsste man immer im Einzelfall sehen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2010
    Beiträge
    3
    Standard AW: wenn ich kostenloss einem Freund von mir helfe - bin ich verantwortlich ?
    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Nicht, wenn es nicht vereinbart ist (also du bist der für Inhalt verantwortliche oder sowas).
    Problematisch wird es nur, wenn du einen fehler machst (falsche Preise o.ä.) Aber auch da sollte es sich rechtlich um eine Gefälligkeit handeln, woraus keine Verantwortlichkeit erwächst. Aber das müsste man immer im Einzelfall sehen.
    1. und wie sollte es vereinbart werden ?
    wie gesagt , ich mache das KOSTENLOS also ohne Vertag oder so was....

    2. und warum "immer im Einzelfall sehen" habe ich auch nicht verstanden ?

    wenn man macht das umsonst , in seine Freizeit , hilft seinem Freund ?

    3. falsche Preise kann er auch machen , weil es hat zu s.g. Adminbereich
    von Webshop Zugang , kann er wol auch falsche Preise machen

    4. es geht um opensource Webshop - oscommerce - wo auch Fehler vorkommen können.
    ich habe im geholfen , weil ich dachte bei diesem Umständen,
    es könnte keine Rede um Verantwortlichkeit gehen ?

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: wenn ich kostenloss einem Freund von mir helfe - bin ich verantwortlich ?
    1. und wie sollte es vereinbart werden ?
    wie gesagt , ich mache das KOSTENLOS also ohne Vertag oder so was....
    Am besten immer schriftlich und/oder unter Zeugen. Es sind schon unzählige Freundschaften am Geld zerbrochen. Und Gutgläubigkeit hat schon manchen hinter Gittern gebracht ... Hilfe in Ehren, aber dann auch sauber vereinbart.
    2. und warum "immer im Einzelfall sehen" habe ich auch nicht verstanden ?
    Was genau hast du daran nicht verstanden, die Formulierung oder den Sinn? Im Recht gibt es kein eindeutiges Beurteilen, und erst recht nicht anhand von 3 Zeilen in einem Forum. Es gibt immer irgendwelche Kleinigkeiten, die der Schildernde (bewußt oder unbewußt) "vergisst". Und im recht kann eine solche Kleinigkeit, ein kleines Wort, eine Geste schopn ein ganz anderes Ergebnis bringen. Wenn du also wirklich Sicherheit bei der Beurteilung willst und dir die Antwort hier nicht reicht, musst du wohl oder übel einen Anwalt zu rate ziehen. PS: der Ton macht die Musik.
    3. falsche Preise kann er auch machen , weil es hat zu s.g. Adminbereich
    von Webshop Zugang , kann er wol auch falsche Preise machen
    Es geht auch nicht daraum,. was er tut, sondern was du tun kannst. Und wenn es im Zweifel nicht nachgewiesen werden kann, wer den Fehler gemacht hat, ist das schon wieder ein ganz anderes Thema. Dazu könnte man nochmal ganze Romane schreiben. Ich habe es hier auf Fehler bezogen, die eindeutig du gemacht hast.
    4. es geht um opensource Webshop wo auch Fehler vorkommen können.
    ich habe im geholfen , weil ich dachte bei diesem Umständen,
    es könnte keine Rede um Verantwortlichkeit gehen ?
    Soviel zum Thema Gutgläubigkeit.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2010
    Beiträge
    3
    Standard AW: wenn ich kostenloss einem Freund von mir helfe - bin ich verantwortlich ?
    Am besten immer schriftlich
    können Sie bitte Link auf solche oder so Vertag senden ?

    wo steht das man KEINE Verantwortung trägt -
    egal was passiert.

    und passieren können vieles :
    falsche Imressum
    Verstoß gegen Urheberrecht
    und s w

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: wenn ich kostenloss einem Freund von mir helfe - bin ich verantwortlich ?
    können Sie bitte Link auf solche oder so Vertag senden ?
    Dafür gibt es keine Vorlagen.
    wo steht das man KEINE Verantwortung trägt -
    egal was passiert.
    Nirgendwo, das gerade ist das Problem.
    und passieren können vieles :
    falsche Imressum
    Verstoß gegen Urheberrecht
    und s w
    nd wer Angst davor hat oder den rechtlichen Rahmen nicht kennt, sollte die Finger davon lassen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von FridolinFrosch im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.06.2015, 00:51
  2. Von fr1000 im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.2014, 00:02
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.09.2013, 01:43
  4. Von mo_mo92 im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.01.2013, 22:12
  5. Von Hund007 im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.12.2012, 23:26
  6. Von falkh im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 13:38
  7. Von st81 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 15:09
  8. Von Chrissi22 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 17:44
  9. Von Freds im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 14:58
  10. Von Calle20 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.10.2007, 12:35
  11. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.09.2007, 00:10
  12. Von NiNi im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.01.2007, 12:02
  13. Von Anonymous im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.2006, 11:58
  14. Von Anonymous im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.2004, 12:27
  15. Von Willi im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2003, 15:33
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •