Ergebnis 1 bis 3 von 3

Hohe Telefonrechnung durch nicht umgestellte Tarifoptionen

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    5
    Standard Hohe Telefonrechnung durch nicht umgestellte Tarifoptionen
    Hallo guten Tag,

    ich bin zur Zeit in einer Ausbildung in einer anderen Stadt und habe mich beim örtlichen Elektromarkt über die verschiedenen Arten von mobilen Internetzugängen beraten lassen. Da ich kaum an meiner Heimatadresse bin, sondern die meiste Zeit an dem Ort meiner Ausbildung, die aber zeitlich begrenzt ist, sollte es eine Internetmöglichkeit ohne lange Vertragsbindung sein, da ich ja unter meiner Heimatanschrift einen festen Internetzugang habe.
    Der Berater meinte, dass es im Rahmen einer Verlängerung meines Handyvertrages möglich ist, ein ispezielles Mobiltelefon zu erwerben, da dieser eine Internetflatrate beinhaltet.
    Also habe ich am 27.02.10 schriftlich eine Vertragsverlängerung mit dem speziellen Internethandy mit Flatrateoption abgeschlossen.
    Am 20.05.10 rief mich meine Bank panisch auf meinem Handy an, dass mir mein Mobiltelefonanbieter mehrere tausend Euro von meinem Konto abbucht und sie diese Kontobewegung gestoppt hat. Meine Bankberaterin informierte mich sofort darüber, da sie weiss, dass ich selten unter meiner Heimatadresse zu erreichen bin. Kurz darauf informierte sie mich, dass auch im letzen Monat ein größerer Betrag von mehreren tausend Euro abgebucht wurde und sie diesen Betrag ebenfalls zurück gefordert haben.
    Nach langem Telefonieren mit meinem Mobiltelefonanbieter stellte sich herraus, dass mein Tarif mit der Internetflatrateoption nicht umgestellt wurde und ich deswegen solch hohe Summen habe. Aber ich solle noch einmal mit dem örtlichen Elektromarkt sprechen, und mir die Kosten im Falle eines Fehlers zurück erstattet würden. Darüber wurde auch eine Notiz hinterlegt.
    Beim örtlichen Elektromarkt stellte sich dann heraus, dass der Vertrag seitens des Mobilfunkanbieters tatsächlich nicht umgestellt wurde. Der zuständige Sachbearbeiter des Mobilfunkanbieters meinte jedoch diesmal, dass es mein Fehler sei, da ich verpflichtet bin immer die aktuellen Rechnungen einsehen zu müssen und ich deshalb auf den Kosten von ca. 15.000 Euro sitzen bleibe und sie die Kosten nicht zurückerstatten werden, da von meiner Seite keine Anzeigepflicht erfolgte.
    Da ich aber wie gesagt mich im Moment seit Monaten kaum an der Rechnungsadresse befinde und ich seit numehr 11 Jahren sehr zufrieden mit dem Anbieter war, war ich arglos. Somit viel der Umstand erst bei der 3. Rechnung auf.
    Ist es nun tatsächlich so, dass ich auf den Kosten sitze bleibe, nur weil an meiner Heimatadresse 2 ungeöffnete Rechnungen mit falschen Abrechnungen seitens des Anbieters liegen?

    Vielen Dank im voraus.
    Geändert von Schlüsselring (22.05.2010 um 21:58 Uhr)

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Hohe Telefonrechnung durch nicht umgestellte Tarifoptionen
    Ist es nun tatsächlich so, dass ich auf den Kosten sitze bleibe, nur weil an meiner Heimatadresse 2 ungeöffnete Rechnungen mit falschen Abrechnungen seitens des Anbieters liegen?
    Nein, so ist es nicht. Schließlich hast du einen Vertrag abgeschlossen (hoffentlich kannst du das nachweisen). Und anhand dieses Vertrags wären die Kosten nicht entstanden. Es wurde also ein fehler vom TK Unternehmen gemacht (Nichtaktivierung der Option), die Kosten wurden also ohne rechtliche Grundlage eingezogen. Und da hilft auch der "6-Wochen-Satz" meiner Meinung nach nichts, da hier keine Recht5sgrundlage vorliegt. Und das verjährt erst nach 2 Jahren.

    Also ab zu einem Anwalt ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    5
    Standard AW: Hohe Telefonrechnung durch nicht umgestellte Tarifoptionen
    vielen Dank für die Hilfe. Der Netzbetreiber hat sich entschlossen, die angefallenen Gebühren zurück zu erstatten. Ich musste also keinen Anwalt einschalten, der mich in dieser Sache vertreten hätte.

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.08.2015, 14:43
  2. Von mira-j im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.03.2012, 20:09
  3. Von ozber2007 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 11:15
  4. Von Oldies im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.12.2009, 16:11
  5. Von Digenea im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 01:33
  6. Von littlekitty143 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 20:33
  7. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 16:43
  8. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 23:56
  9. Von dani7777 im Forum E-Commerce
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 20:04
  10. Von bozel im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 23:28
  11. Von Conse im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.08.2007, 12:00
  12. Von DerVonz im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2007, 19:08
  13. Von G-Wine im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.06.2007, 23:50
  14. Von dr.low im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.09.2006, 12:14
  15. Von Nicole im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.04.2003, 16:22
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •