Ergebnis 1 bis 5 von 5

Frei zugängliches (film)Material öffentlich / spezifischen Kreis vorstellen / ansehen

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    3
    Standard Frei zugängliches (film)Material öffentlich / spezifischen Kreis vorstellen / ansehen
    Hallo zusammen, oft ging es hier um Videos verlinken oder ähnliches, doch die von mir ausgeführte Suche ergab für meinen spezifischen Fall keine zufriedenstellenden Ergebnisse.
    Fall1
    Also angenommen ich finde ein Video bei Youtube oder Vimeo klasse. In einen Blog darf Person A diese nun veröffentlichen, nach den richtlinien der Betreiber.
    Was nun aber wenn Person A dieses Video in einem von Person A angemietetem Raum vorgeführt werden soll. Hierzu hat Person A Flyer erstellt, und Poster ordnungsgemäß aufgehangen. Die Veranstaltung ist entgeldfrei. Dürfen dort die Videos gezeigt werden? Die Veranstaltung wäre ja öffentlich und somit eine öffentliche Vorführung. Jedoch ist es auch öffentlich zugängliches Material mit nennung deren Quellen.

    Fall2
    So falls es bedenken gibt frage ich gleich noch dazu, wie es aussehen würde, wenn die Veranstaltung nur mit Vorlage des Flyers besucht werden darf, somit wäre es meiner auffassung nach ein eingeschränkter Nutzungskreis.

    Fall3
    Falls auch dies Problematisch ist, wie sähe die Sache aus, wenn nur Person A die Flyer (der wie in Fall2 als Eintrittskarte gilt) lediglich persönlich an Freunde vergibt. Hier sollte doch kein Problem entstehen oder?


    bin für hilfen dankbar. bis bald

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Frei zugängliches (film)Material öffentlich / spezifischen Kreis vorstellen / ans
    Fall 1: Dem Urheberrecht ist völlig egal ob ein Entgelt kassiert wird oder nicht. Ohne ausdrückliche genehmigung darf man kein urheberrechtlich geschütztes Material verwenden. Und die Genehmigung muss man anchweisen (diese Sätze stehen schon 100mal hier im Forum, wenn du wirklich gesucht hättest, hättest du das gefunden)
    Fall 2: Das macht absolut keinen Unterschied. Alles was nicht privat ist, ist öffentlich. (und auch das findet sich oft genug hier im Forum)
    Fall 3: Die Frage ist, ob die Freunde wirklich zum gesetzlich zulässigen engsten Freundeskreis gehören. Meiner Meinung nach schließt das die Vergabe von Flyern aus, denn den engsten Freundeskreis muss man nicht so einladen. (und auch hierzu kannst du, falls es dich mehr interessiert, die Forumssiuche bemühen)
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    3
    Standard AW: Frei zugängliches (film)Material öffentlich / spezifischen Kreis vorstellen / ans
    Gut klar ist mit urheberrechtlich geschütztes Material ein Begriff, aber wer ein Video hochläd, der willigt ein dass dies anderweilig eingebettet und verbreitet wird. Nur die von Person A geplante Vorführung wäre eine neue Nutzung.

    In den Nutzungsrichtlinien von Youtube steht folgendes:
    10.1 Indem Sie Nutzerübermittlungen bei YouTube hochladen oder posten, räumen Sie [...der kram an youtube]
    2. jedem Nutzer der Webseite eine weltweite, nicht-exklusive und gebührenfreie Lizenz ein bezüglich des Zugangs zu Ihren Nutzerübermittlungen über die Webseite sowie bezüglich der Nutzung, der Reproduktion, dem Vertrieb, der Herstellung derivativer Werke, der Ausstellung und der Aufführung solcher Nutzerübermittlung in dem durch die Funktionalität der Webseite und nach diesen Bestimmungen erlaubten Umfang.
    quelle: [url]http://www.youtube.com/t/terms[/url]


    Ebenfalls bei Vimeo zu lesen:
    You also grant each user (or specified users, if a video is ******ated "private") of the Vimeo Site or Services a limited, non-exclusive, non-transferable, personal and non-commercial license to access and view your video through the Vimeo Site or any other access point authorized by you and/or VIMEO. This right to access and view your video shall include, solely to the extent necessary, the right to copy, transmit or otherwise distribute, perform, publicly perform, create derivative works of, and display your video.
    quelle: [url]http://vimeo.com/terms[/url]
    was soviel heißt wie

    Jedem User steht das Recht auf Zugang zum Video zu, umfasst das Recht zu kopieren, übertragen oder anderweitig zu verbreiten, vorzuführen, öffentlich aufzuführen, davon abgeleitete Werke kreieren, und zeigen/vorführen der Videos.
    So versteh ich den englischen Text.

    Jetzt willigt der Uploader doch gleich meiner Person A die Nutzung ein. Sehe ich das falsch? Somit steht einer Vorführung mit Hilfer dern von Youtube und vimeo zurverfügung gestellten mittel doch nichts im wege?
    Geändert von kunz (18.04.2010 um 23:51 Uhr)

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Frei zugängliches (film)Material öffentlich / spezifischen Kreis vorstellen / ans
    Na gut, wenn das so geregelt ist, dann kann man sie so nutzen. Allerdings kön nte ich mir vorstellen, dass der eine oder andere Nutzer die Bedinmgungen etwas anders versteht und eine Nutzung trotzdem untersagt ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    3
    Standard AW: Frei zugängliches (film)Material öffentlich / spezifischen Kreis vorstellen / ans
    Gut er hat diese allerdings in der Form eingewilligt. Dann ist es sein Fehler. Person A geht es um keine Videos die sowieso unrechtens online sind wie TV Serien sondern von Usern erstellter Kontent.

Ähnliche Themen
  1. Von MrStickmanPro1 im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.02.2015, 21:03
  2. Von Thomas Grüne im Forum Linkhaftung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.08.2013, 06:56
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2013, 12:04
  4. Von frogman im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.12.2012, 14:31
  5. Von Gruenderkreis im Forum Urheberrecht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 17:16
  6. Von weissbrot im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 23:53
  7. Von Frosty666 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.2010, 13:45
  8. Von wanne im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 16:58
  9. Von Elradon im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.01.2010, 14:11
  10. Von clownxx im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 14:00
  11. Von klaus5 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.03.2008, 10:13
  12. Von DeathDragon im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 16:40
  13. Von splitt3r im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 16:42
  14. Von marcL im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.07.2007, 20:56
  15. Von Anonymous im Forum Domain-Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2005, 07:37
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •