Ergebnis 1 bis 8 von 8

ebay-Kauf - Falsche Artikelbeschreibung

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1
    Ausrufezeichen ebay-Kauf - Falsche Artikelbeschreibung
    Nehmen wir folgenden spekulativen Fall an:
    Der Verkäufer (V) bietet in der Rubrik - Snowboards-Freestyle ein Board an. In der Artikelbeschreibung sind Abmessungen angegeben und ein Bild ist vorhanden. Weiterhin steht in der Beschreibung "Der Belag ist super in Ordnung". Der Käufer (K), ein Anfänger im Snowboarden, erwirbt das Board. Bei der Lieferung stellt er fest, dass es sich bei dem Board nicht um ein Freestyle, sondern ein Raceboard handelt. Weiterhin weißt der Belag tiefe Rillen auf. K fordert V auf, das Board zurückzunehmen, da es nicht der Beschreibung entspricht. V erklärt sich bereit, das Board zurückzunehmen, will aber die Versandkosten für die Rücksendung nicht tragen.
    Ist das rechtens? Wie sollte sich K verhalten?

  2. ptester666
    ptester666 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    3
    Standard AW: ebay-Kauf - Falsche Artikelbeschreibung
    So ein Fall ist leider nicht nur spekulativ, denn aktuell mir genau so etwas passiert, allerdings mit einem völlig anderen Artikel.

    Der Käuferschutz von ebay greift in meinem Fall nicht wirklich, denn ich soll den Artikel auf meine Kosten zurücksenden.

    Inzwischen teilte ebay mir mit, dass der Verkäufer wohl den Kaufpreis und die von mir ja auch bezahlten Versandkosten rückerstattet hat und ich solle jetzt den Artikel auf meine Kosten zurücksenden, doch genau das sehe ich nicht ein.

    Fakt ist doch, dass ich durch die falsche Artikelbeschreibung getäuscht wurde.

    Wäre die Artikelbeschreibung korrekt gewesen, hätte ich den Artikel nicht erworben, weil der tatsächliche Zustand erheblich von der Beschreibung abweicht und er nicht zu dem Zweck zu gebrauchen ist, wie ihn die Artikelbeschreibung darstellte.

    Nachstehend ein Auszug aus der Artikelbeschreibung:
    ================================================== ===
    "Der Koffer bietet genügend Platz für eine größere Kameraausrüstung. Egal ob Spiegelreflex-, Digital oder Video. Ideal auch für empfindliche Blitzlampen! Durch den gut gepolsterten Deckel- und Bodenbereich, sowie mit der variablen Einteilung wird er praktisch allen Ansprüchen gerecht. Ideal für Video-, Digital- und Analogkameras."
    ================================================== ===
    Der dann gelieferte Alu-Koffer ist innen mit dünnem Stoff ausgeschlagen und im Deckel ist ein verstärktes Stofffach, welches vielleicht für einen Briefblock geeignet ist usw.

    Das Teil hat nur ein paar EURO gekostet, stellt also keinen großen wirtschaftlichen Verlust dar, doch ich ärgere mich, zuerst einmal über den Verkäufer und die Falschangaben und dann auch über ebay, weil mir, meiner Meinung nach, kein 100%ger Käuferschutz zuteil wird, wenn die Kosten für die Rücksendung und auch den Zeitaufwand für das Verbringen zu einem Shop zu meinen Lasten geht.

    Gruß in die Runde

    Ptester666

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: ebay-Kauf - Falsche Artikelbeschreibung
    Ich würd den Käufer vor die Wahl stellen mir den versprochenen Artikel zu liefern oder alle Kosten zu übernehmen....
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  4. ptester666
    ptester666 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    3
    Standard AW: ebay-Kauf - Falsche Artikelbeschreibung
    Hallo Elradon.

    Besten Dank für die Antwort.

    Der Artikel wurde ja geliefert, nur nicht so, wie er beschrieben war.

    Das Andere habe ich ja bereits sinngemäß gemacht, doch der Verkäufer hat sich darauf nicht eingelassen und von ebay habe ich wohl nicht die gewünschte Unterstützung zu erwarten, denn da meint man wohl auch, dass ich die Rücksendung zu bezahlen habe, wobei ich aber noch auf eine letzte Rückantwort von dort warte.

    Der Verkäufer hat inzwischen den Kaufpreis und meine gezahlten Versandkosten zurückerstattet und verlangt die Artikelzurücksendung zu meinen Lasten, anderfalls würde ich eine Unterschlagung begehen.

    Jetzt überlege ich, wie ich mich verhalten soll und habe noch keine konkrete Idee bis auf die, bei ebay wohl noch vorsichtiger sein zu müssen, als ich es bisher war.

    Bei Amazon habe ich solche Negativerlebnisse bisher nicht gehabt und alle Verkäufer ermöglichten mir eine Rücksendung zu deren Kosten, auch bei niederpreisigen Artikeln.

    Schöne Grüße

    Ptester
    Geändert von ptester666 (16.10.2011 um 22:19 Uhr)

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: ebay-Kauf - Falsche Artikelbeschreibung
    Warum bestellst du denn so viel, wenn du es eh wieder zurücksendest?
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  6. ptester666
    ptester666 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    3
    Standard AW: ebay-Kauf - Falsche Artikelbeschreibung
    Ich bestelle so viel, weil ich gerne mit Paketen zu den diversen Rücksendeshops gehe

    Spaß beiseite, ich rede hier über meine Erfahrungen, welche ich in einigen Jahren machte und da kommt es schon mal vor, dass einem der ein oder andere Artikel nicht zusagt oder weil z.B. die Kleidungsröße nicht passt.

    Ich hatte zuletzt bei Amazon ein Telezoom bestellt, zu welchem Amazon empfahl, gleich eine Sonnenblende mitzubestellen, was ich dann auch machte.

    Telezoom direkt von Amazon, die Sonnenblende von einem anderen Anbieter.
    Als ich die Teile auspackte stellte sich heraus, dass das Telezoom incl. einer Sonnenblende geliefert wurde (stand aber nicht in der Artikelbeschreibung).

    Der Verkäufer der separaten Sonnenblende nahm ohne Probleme die Sonnenblende zurück und erstattete mir den Kaufpreis, die gezahlten Versandkosten und sendete mir via Email einen Retourenschein, für die Rücksendung zu seinen Kosten.

    Das nenne ich Service, in diesem Fall sogar besser als zu erwarten, denn hier lag ja kein Fehler beim Verkäufer vor, sondern in der unnötigen Empfehlung von Amazon.

    Der Fall bei ebay hingegen ist ja der, dass ich aufgrund einer völlig falschen Artikelbeschreibung getäuscht wurde und daher der Meinung bin, dass der Verkäufer in der Pflicht ist, auch die Kosten für die Rücksendung zu tragen.

    Und für diesen ebay-Fall erhoffte ich mir hier eine Hilfe bzw. klare Antwort.

    Schöner Gruß

    Ptester

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: ebay-Kauf - Falsche Artikelbeschreibung
    Solang noch kein Widerruf oder Rücktritt erfolgt ist, würde ich auf Übernahme der Kosten oder eben Lieferung der versprochenen Ware drängen.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  8. Biene070287
    Biene070287 ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.10.2011
    Beiträge
    1
    Standard AW: ebay-Kauf - Falsche Artikelbeschreibung
    Mir geht es zur zeit genauso. Artikel war falsch beschrieben.Darauf hin habe ich den Händler angeschrieben.Er meinte ich soll den zurück schicken und bekomme mein Geld zurück. Doch leider hat sich das als falsch heraus gestellt. Beide ist weg. Habe über Pay Pal gezahlt. Auch schon Käuferschutz beantrag.Doch nichts passiert. Der gleichen Artikel steht wieder bei Ebay zu verkauf mit dem Betrag den ich zu bekommen hätte. Habe das bei Ebay gemeldet und der Artikel steht immer noch drin.
    Was kann ich noch tun.
    Habe auch Rechtschutz.
    Es kann ja nicht sein das der Händler mein Geld und den Artikel behalten kann.
    Ebay scheint das nicht interessant zu finden.
    Leider sehr schade. Werde wohl nichts bei übers internet kaufen.
    Da zahle ich lieber paar € mehr und habe mein Ansprechpartner vor Ort
    [FONT="Comic Sans MS"][/FONT]
    Der Dumme lernt aus seinen Fehlern, der Kluge aus den Fehlern der anderen. (chinesisches Sprichwort)

Ähnliche Themen
  1. Von metalchicken im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2015, 16:10
  2. Von Mietzi123 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 17:33
  3. Von matze90 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.2013, 20:09
  4. Von Matsurie im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.06.2013, 23:53
  5. Von rainbow im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.04.2010, 12:06
  6. Von Shibbi im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.2009, 12:26
  7. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 12:08
  8. Von Anonymius im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.09.2008, 22:22
  9. Von Benutzer_JH im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.09.2008, 09:53
  10. Von Benutzer_JH im Forum E-Commerce
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.08.2008, 17:16
  11. Von Luise im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.06.2008, 00:33
  12. Von M. Hoff im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 00:26
  13. Von Robert_76 im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 11:15
  14. Von StudentKL im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.08.2007, 11:14
  15. Von milena007 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.07.2007, 13:14
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •