Ergebnis 1 bis 3 von 3

Abmahnen ohne Anwalt - Gebühren

  1. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.05.2009
    Beiträge
    107
    Standard Abmahnen ohne Anwalt - Gebühren
    Man nehme an, Person A will Person B auf Grund einer nachweisbaren und groben Urheberrechtsverletzung außeranwaltlich abmahnen. Person A ist in der Lage, selbst eine rechtlich gültige Abmahnung zu schreiben.

    Welche Gebühren kann und darf Person A von Person B nun konkret fordern? Schließlich musste Person A einige Stunden aufbringen, um Beweise zu sammeln und Person B zu ermitteln, zudem möchte Person A auch einen Schadensersatz.

  2. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Abmahnen ohne Anwalt - Gebühren
    Also den Schadensersatz kann man hier wohl nach der sog. Lizenzanalogie berechnen (MFM-Tabelle), für Photos gibt es m.W. auch Tabellen die bei der Berechnung helfen, geht irgendwo zwischen 50 und 70€ los und bemisst sich daran wie lange das Bild abrufbar war (Woche, Monat ...), auf diesen kann man noch Zuschläge verlangen wenn es gewerblich genutzt wurde, sowie noch mal ein Zuschlag wenn die Quelle/Urheber nicht angegeben wurde.

    Was die Kosten für die Gebühren angeht, dürfte es sich an den eigenen Aufwandskosten bemessen. Was man da veranschlagen kann, weiß ich leider nicht, aber §97a UrhG sollte beachtet werden (Obergrenze von 100€ bei einfach gelagerten Fällen, außerhalb des geschäftlichen Verkehrs)
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.05.2009
    Beiträge
    107
    Standard AW: Abmahnen ohne Anwalt - Gebühren
    Diese Obergrenze gilt aber glaube ich nur für Urheberrechtsverstöße, wobei damit die Rechtsanwaltsgebühren gemeint sind.

    Ich sehe die Sache nunmehr so: Jeder kann einen Schadensersatz verlangen. Schließlich ist ein Aufwand (Zeit) und somit ein Schaden enstanden. Das heißt jeder kann und darf Schadensersatz verlangen.

    Ob ein Gericht diesen allerdings anerkennen wird, ist eine andere Frage. Sofern der Schadensersatz angemessen ist, wird er wahrscheinlich auch anerkannt werden, würde man diesen gerichtlich eintreiben. Wenn man allerdings als Nicht-Anwalt gleich mal 300 EUR nur für die Abmahnung verlangt, wird einem dies wahrscheinlich nicht (und das aus gutem Grunde) zugesprochen werden. EUR 50,00 wären da schon mehr gerechtfertigt.

    Dies wäre meine rechtliche Sicht.

Ähnliche Themen
  1. Von medusah im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.2013, 00:21
  2. Von tabakopfer im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.2013, 22:47
  3. Von Minno im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.03.2013, 22:23
  4. Von Buddy im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.05.2011, 18:25
  5. Von Cruiser im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 02:54
  6. Von minobuwd im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 17:34
  7. Von CF-IT im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 23:37
  8. Von GuardianAngel im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 14:12
  9. Von chosen1 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 23:59
  10. Von samstag im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 19:19
  11. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.12.2007, 00:53
  12. Von HDT im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.01.2007, 20:31
  13. Von Rene Pfeifer im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.06.2005, 09:18
  14. Von Anonymous im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2004, 01:13
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •