Ergebnis 1 bis 7 von 7

Klage wegen Urheberrechtsverkletzungen via Tauschböre - was tun?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    2
    Standard Klage wegen Urheberrechtsverkletzungen via Tauschböre - was tun?
    Klage wegen Urheberrechtsverkletzungen via Tauschböre - was tun?

    Ein Bekannter soll einen File per eMule downgeloaded haben, eine Kanzlei will nun Knete haben. Was kann er dagegen tun und lohnt sich das überhaupt, auch weil die Anwaltkosten ja höher sind wie der geforderte Betrag?

    Ich habe gehört, dass ein Anwalt ein Schreiben erstellen könnte, indem man versichert dies zu unterlassen. Hilft sowas und wenn ja, wieviel kostet das und wie bekommt man das ohne zusätzliche Rechtsschutzversicherung hin?

    Gruß

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Klage wegen Urheberrechtsverkletzungen via Tauschböre - was tun?
    Man macht einen Termin mit einem Anwalt (und lässt sich dabei gleich sagen was es kostet), lässt die Abmahnung prüfen und kommt dabei meistens trotz der eigenen Anwaltkosten billiger weg als wenn man zahlt. Denn die Abmahner setzen gerade darauf, dass man lieber zahlt und deswegen gibt es so viele ungerechtfertigten Abmahnungen ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Klage wegen Urheberrechtsverkletzungen via Tauschböre - was tun?
    Ein Bekannter soll einen File per eMule downgeloaded haben, eine Kanzlei will nun Knete haben. Was kann er dagegen tun und lohnt sich das überhaupt, auch weil die Anwaltkosten ja höher sind wie der geforderte Betrag?
    Wie aaky schon sagte, die Abmahnung auf jeden Fall prüfen lassen. Aber als kleiner Tipp, wer heute noch mit Programmen wie Emule Dateien herunterlädt, ist eigentlich selbst schuld. So langsam sollte es jeder wissen die der Hase läuft.

    Meist hilft der Anwalt auch beim Verhandeln, denn meist stellt die Gegenseite hohe Forderungen.

    Ich habe gehört, dass ein Anwalt ein Schreiben erstellen könnte, indem man versichert dies zu unterlassen. Hilft sowas und wenn ja, wieviel kostet das und wie bekommt man das ohne zusätzliche Rechtsschutzversicherung hin?
    Das nennt sich Unterlassungserklärung, mit der sichert man zu, das man nie wieder so etwas böses tun wird, tut man es dann doch, wird es meist recht teuer.
    Die Unterlassungserklärung ist meist das Ergebnis eines solchen "Verfahrens", plus eine gewisse Zahlung an den Rechteinhaber sowie Anwaltskosten, die hat man meist ohnehin.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  4. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    2
    Standard AW: Klage wegen Urheberrechtsverkletzungen via Tauschböre - was tun?
    Sie bieten an es für 650€ zu belassen, wenn er zudem unterlässt in Zukunft was downzuloaden. Lohnt es sich dennoch, den Anwalt zu informieren. Wenn ja, was bringt das? Immerhin muss man den Anwalt ja dann auch bezahlen? Summa Summarum wäre es dann doch fast genauso viel, oder?

    Was meint ihr dazu, was soll ich meinem Bekannten weiter raten?

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Klage wegen Urheberrechtsverkletzungen via Tauschböre - was tun?
    Lohnt es sich dennoch, den Anwalt zu informieren. Wenn ja, was bringt das? Immerhin muss man den Anwalt ja dann auch bezahlen? Summa Summarum wäre es dann doch fast genauso viel, oder?
    Wo ist dann das Problem? Ist doch egal, wem man das Geld in den Hals steckt. Dem gegenerischen Anwalt mit dem ewigen Gefühl, ihm Geld geschenkt zu haben oder dem eigenen Anwalt mit der Variante das man nicht mehr machen konnte oder dem glücklichen Fall, dass der vielleicht doch noch was rausschlägt oder man ganz ungeschoren davon kommt, weil die Abmahnung unberechtigt war ...
    Aber als kleiner Tipp, wer heute noch mit Programmen wie Emule Dateien herunterlädt, ist eigentlich selbst schuld. So langsam sollte es jeder wissen die der Hase läuft.
    Man glaubt gar nicht, wieviele noch glauben, es kann ja nichts passieren, man ist im Internet ja immer anonym ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  6. Super-Moderator
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277
    Standard AW: Klage wegen Urheberrechtsverkletzungen via Tauschböre - was tun?
    Sie bieten an es für 650€ zu belassen, wenn er zudem unterlässt in Zukunft was downzuloaden. Lohnt es sich dennoch, den Anwalt zu informieren. Wenn ja, was bringt das? Immerhin muss man den Anwalt ja dann auch bezahlen? Summa Summarum wäre es dann doch fast genauso viel, oder?

    Was meint ihr dazu, was soll ich meinem Bekannten weiter raten?
    Er kann die Unterlassungserklärung unterschreiben und den Betrag zahlen, sicher, aber auch jene Unterlassungserklärung sollte sich vorher ein Anwalt anschauen. Es kann vorkommen das die nicht immer korrekt sind, d.h. teilweise zu allgemein und unbestimmt. Bevor man so etwas unterschreibt, sollte man sich beraten lassen. Das Geld sollte es einem Wert sein. Nicht jeder versteht vielleicht auf anhieb wirklich was man da unterschreibt und was man daher in Zukunft nicht mehr tun darf. Um künftigen Problemen - und teuren Strafen - aus dem Weg zu gehen, sollte man ein wenig Geld in die Hand nehmen. Klingt unschön, ist aber langfristig vielleicht doch gut investiert. Gerade eine Urheberrechtsverletzung ist im Internet schnell passiert, das muss dann auch nicht in einer Tauschbörse sein und wenn die Unterlassungserklärung unglücklich formuliert ist für deinen Bekannten, fließen schnell Tränen.
    [URL="http://forum.e-recht24.de/search.php"]hier klicken für die Forensuche[/URL]

    Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.05.2009
    Beiträge
    107
    Standard AW: Klage wegen Urheberrechtsverkletzungen via Tauschböre - was tun?
    Eigentlich es es ganz einfach. Oft werden die Unterlassungserklärungen zu unbestimmt (wie mein Vorredner sagte) formuliert. Zudem dann wieder die Vertragsstrafe, die man sofort anerkennt usw.

    Man kann die Unterlassungserklärung von einem Anwalt günstig schreiben lassen. Dieser forumliert die gerne mit Phrasen wie "ohne Anerkennung einer rechtlichen Pflicht und ohne Präjudiz". Außerdem benennt er dort nur den Titel, den man heruntergeladen hat.

    Ein Anwalt wird dafür nicht viel verlangen, ich vermute 50-70 EUR.

Ähnliche Themen
  1. Von traude95 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.2012, 09:52
  2. Von goebler im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.11.2011, 16:46
  3. Von SandyBridge1111 im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 11:15
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.2011, 13:47
  5. Von Maschinenbau_W im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.2011, 20:45
  6. Von versicherungsmakler_bayre im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 22:23
  7. Von elrubio45 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.03.2010, 11:38
  8. Von pulepepito im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.12.2009, 20:55
  9. Von Anonymous im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 03:16
  10. Von Kampfkuchen im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2008, 11:06
  11. Von Seppy im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 17:40
  12. Von Unregistriert im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.07.2007, 14:03
  13. Von Unregistriert im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.05.2007, 16:52
  14. Von Nur-Lag im Forum Linkhaftung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.04.2006, 12:59
  15. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2005, 22:55
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •