Ergebnis 1 bis 4 von 4

Inkassobüro meldet sich

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    9
    Standard Inkassobüro meldet sich
    Frau W erhält am 06.01.2010 Zwei Rechnungen in Höhe von jeweils 96,-€.
    Sie soll für die Betreitstellung der Dienstleistung outlets.de zahlen.
    Frau W ignoriert die Schreiben und erhält zwei Briefe von -Deutsche Zentral Inkasso.
    Gesambetrag jeweils 153,08 €. Angeblich soll das Dienstleistungunternehmen am 02.11.2009 die Leistungen erbracht haben.
    Frau W erhielt damals per Mail die Nachricht über Dienstleisungen und sendete sofort zurück, dass sie nichts unterschrieben hätte und keinen weiteren Kontakt wünsche.

    Wie ist die Rechtslage? Kann sie weiter ignorieren?

    Danke!
    merkur09

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Inkassobüro meldet sich
    Ignorieren ist das Falscheste (ich weiß, dieses Wort gibt es nicht - abe rim recht kann man soviel falsch machen, und Ignorieren ist einer der größten Fehler) was man machen kann.
    Wie ist die Rechtslage?
    Da ich nichts anderes entnehmen kann, gehe ich mal davon aus, dass Frau W einen Vertrag geschlossen hat (dazu bedarf es keiner Unterschrift, auch im Internet kann man Verträge schließen, falls sich das noch nicht rumgesprochen haben sollte) und zahlen muss.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    9
    Standard AW: Inkassobüro meldet sich
    Auf der Seite von der Dienstleistung kann aber jeder von jemanden einfach die Daten angeben. Es braucht dann nur noch mit Button bestätigt werden und der Vertrag läuft?


    Da ich nichts anderes entnehmen kann, gehe ich mal davon aus, dass Frau W einen Vertrag geschlossen hat (dazu bedarf es keiner Unterschrift, auch im Internet kann man Verträge schließen, falls sich das noch nicht rumgesprochen haben sollte) und zahlen muss.[/QUOTE]

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Inkassobüro meldet sich
    Dann muss man eben widersprechen. Und das bereits bei der ersten Rechnung. Das Ignorieren ist in diesem Fall eine Bestätigung das man es gewesen ist. Und diesen Widerspruch sollte man nachweislich machen.
    Dann wäre der andere in der Beweislast, dass der Vertrag geschlossen wurde.

    Nur eben nichts tun ist absolut falsch. Und bei dem Stand des geschilderten Beispiels hat Frau W eben nichts unternommen. Somit kann der andere davon ausgehen, dass sie es gewesen ist und eben nur nicht zahlen will. Und genau deswegen wird jetzt auch kaum noch ein Widerspruch helfen, da das Gesetz "ohne schuldhaftes Zögern" verlangt. Und das wäre hier nicht mehr gegeben. Frau W muss sich (egal ob sie es war oder nicht) den Vertrag jetzt wohl oder übel zurechnen lassen müssen.
    Vielleicht kann ein guter Anwalt nochwas rausholen, aber wenn Frau W so weitermacht, wird es bald einen Mahnbescheid geben und dann wird die Forderung vollstreckbar, ob eine Grundlage besteht oder nicht ist dann völlig nebensächlich.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von Schlickwick im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.08.2015, 10:06
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 22:40
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 17:02
  4. Von IncLink im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 19:02
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 18:45
  6. Von sektor7 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 21:41
  7. Von hunter79 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 00:23
  8. Von DerReiko im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 22:14
  9. Von GräfinHohenembs im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.01.2009, 12:26
  10. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 16:17
  11. Von Ratlos007 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 23:31
  12. Von Fleck im Forum Domain-Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 19:29
  13. Von die_Moik im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.05.2007, 19:16
  14. Von Anonymous im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2005, 23:24
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •