Ergebnis 1 bis 6 von 6

Online-"Seelsorge"

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.01.2010
    Beiträge
    2
    Frage Online-"Seelsorge"
    Hallo an Alle...

    ich hoffe jemand kann mir dabei helfen und ich hoffe ich bin richtig hier...

    Angenommen man erstellt eine Homepage auf der man als "Seelsorger" jemandem bei Problemen helfen will.
    Darf man das überhaupt ohne irgendeine Ausbildung machen und muss man das irgendwo melden?
    Und die zweite Frage ist, wenn man jemandem einen Rat gibt und der tut sich beispielsweise deshalb was an, weil er irgendwie nicht damit zurecht kommt, macht man sich da strafbar?

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Online-"Seelsorge"
    Darf man das überhaupt ohne irgendeine Ausbildung machen und muss man das irgendwo melden?
    Kommt darauf an, ob man das privat oder gewerblich macht.
    wenn man jemandem einen Rat gibt und der tut sich beispielsweise deshalb was an, weil er irgendwie nicht damit zurecht kommt, macht man sich da strafbar?
    Selbstverständlich. Und davon kann man sich auch nicht in irgendeiner Art und Weise distanzieren ...
    Genau aus solchen Gründen sind solche Berufe auch genehmigungspflichtig, da diese Personen sich dann auch versichern müssen, da diese Haftung sehr schnell an die Existenzgrundlagen geht.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.01.2010
    Beiträge
    2
    Standard AW: Online-"Seelsorge"
    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Kommt darauf an, ob man das privat oder gewerblich macht.Selbstverständlich. Und davon kann man sich auch nicht in irgendeiner Art und Weise distanzieren ...
    Genau aus solchen Gründen sind solche Berufe auch genehmigungspflichtig, da diese Personen sich dann auch versichern müssen, da diese Haftung sehr schnell an die Existenzgrundlagen geht.


    Ok, das heißt man macht sich ob privat oder gewerblich in so einem Fall strafbar?

    Danke auf jeden Fall für die schnell Aw

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Online-"Seelsorge"
    Strafbar macht man sich nicht in jedem Fall, aber haftbar immer. Ein feiner aber bedeutender Unterschied.

    Strafbar wäre, wenn jemand durch sein Tun gegen Gesetz verstößt.

    Haftbar, wenn jemand für sein Tun (und nur dann) verantwortlich gemacht wird - das muss nicht unbedingt wegen Verstößen gegen Gesetze sein. Das kann auch wegen Folgen sein.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. kirchenmaus
    kirchenmaus ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.06.2011
    Beiträge
    1
    Standard AW: Online-"Seelsorge"
    Zitat Zitat von blümchen_19 Beitrag anzeigen
    Hallo an Alle...

    ich hoffe jemand kann mir dabei helfen und ich hoffe ich bin richtig hier.
    Und die zweite Frage ist, wenn man jemandem einen Rat gibt und der tut sich beispielsweise deshalb was an, weil er irgendwie nicht damit zurecht kommt, macht man sich da strafbar?
    Ich schließe mich hier gleich an, weil es das Thema ist und deswegen kein seperates Thema aufgemacht werden braucht.
    Angenommen, ich schicke eine e-mail mit teilweise sehr persönlichen Einzelheiten an einen ausgebildeten Seelsorger. Meine e-mail mit allen Einzelheiten erscheint plötzlich beim googeln meines Namens in voller Länge als pdf im Internet für jedn lesbar. Macht sich derjenige Seelsorger, der meine e-mail weitergegeben hat, strafbar? Oder sind nur die haftbar zu machen, die meine e-mail veröffentlicht haben?
    möchte eine Kirchenmaus wissen, die angesichts solcher Vorkommnisse echt ratlos ist.

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.05.2010
    Beiträge
    126
    Standard AW: Online-"Seelsorge"
    Zitat Zitat von kirchenmaus Beitrag anzeigen
    Ich schließe mich hier gleich an, weil es das Thema ist und deswegen kein seperates Thema aufgemacht werden braucht.
    Angenommen, ich schicke eine e-mail mit teilweise sehr persönlichen Einzelheiten an einen ausgebildeten Seelsorger. Meine e-mail mit allen Einzelheiten erscheint plötzlich beim googeln meines Namens in voller Länge als pdf im Internet für jedn lesbar. Macht sich derjenige Seelsorger, der meine e-mail weitergegeben hat, strafbar? Oder sind nur die haftbar zu machen, die meine e-mail veröffentlicht haben?
    möchte eine Kirchenmaus wissen, die angesichts solcher Vorkommnisse echt ratlos ist.
    Hallo Kirchenmaus,

    zunächst noch einmal die Bitte, keine konkreten Fälle zu bilden, sondern so allgemein wie möglich zu bleiben (bitte keine Ich-Form)...

    In diesem Fall könnte sich der Seelsorger gem. § 203 Abs. 1 Nr. 4 strafbar gemacht haben. Dazu müsste er ein fremdes Geheimnis, was bei dem Fall wohl zu bejahen wäre, da ein sehr persönliches Anliegen einer Person wohl als solches anzusehen wäre, offenbart worden sein.
    Das Problem dabei ist allerdings, dass nicht eingesehen werden kann, wie die Mail ins Netz gelangt ist.
    Derjenige, der die E-Mail derjenigen, die sich an den Seelsorger gewendet hatte, veröffentlicht hatte, könnte sich gem. § 202a oder § 202b strafbar gemacht haben.

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.04.2015, 16:05
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.2014, 13:07
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 03:06
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2013, 14:28
  5. Von asiani im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.01.2013, 12:20
  6. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.09.2012, 12:32
  7. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2012, 03:19
  8. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 20:00
  9. Von dermalte im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 16:22
  10. Von bier-tier im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 13:33
  11. Von fox1 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 17:27
  12. Von Maravillo im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 14:04
  13. Von Barbony im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 23:45
  14. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 17:46
  15. Von leo.O im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 22:59
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •