Ergebnis 1 bis 2 von 2

Widerrechtliche Datenübernahme

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.01.2010
    Beiträge
    1
    Frage Widerrechtliche Datenübernahme
    Hallo Liebes Forum,

    ich würde gern eure Meinung zu folgenden Szenario hören.

    Angenommen Person A verkauft bei eBay eine PC CD-Rom Wert ca. 2€.
    Die Artikelbeschreibung/Textfarbe und Größe wird von einer anderen Auktion kopiert (Person B) Das Foto nicht.
    Es handelt sich um ca. 220 Zeichen.

    Der Text von Person B ist identisch mit dem Text auf der CD.
    De1 Text ist anscheinend abgeschrieben.

    Person A bekommt nun von Person B ein „Angebot“ außergerichtliche Einigung wegen widerrechtlicher Datenübernahme per copy and paste.
    75€ innerhalb 3 Tagen sind zu überweisen.
    Wird das Angebot nicht angenommen erfolgt eine kostenpflichtige strafbewährenden Unterlassungserklärung incl. Festlegung einer Vertragsstrafe, die an Person A danach zugestellt wird.

    Wie soll sich Person A verhalten?

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Widerrechtliche Datenübernahme
    Ich würde das abwarten und dann widersprechen. Urheberrecht verlangt eine "eigene schöpferische Leistung", die beim Abschreiben nicht gegeben ist. Somit würde auch kein Anspruch bestehen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von H3268 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 21:27
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •