Ergebnis 1 bis 5 von 5

Abschaltung von Onlineservern

  1. Benutzer
    Registriert seit
    28.04.2008
    Beiträge
    33
    Standard Abschaltung von Onlineservern
    Hallo zusammen,

    folgender hypothetischer Fall:

    Man kauft in einem Geschäft ein Spiel für eine Konsole/PC, welches auf der Verpackung auch (kein reines Onlinespiel) die Möglichkeit des Onlinespielens beschreibt.

    Die Onlienfunktion funktioniert auch zunächst über die Server des Herstellers.
    Nach einem Jahr beschließt der Hersteller/Publisher des Spiels diese aber abzuschalten. Das Produkt ist also nicht mehr vollständig nutzbar, da die Onlinefunktion nur über die Server des Herstellers lief.


    Liegt hier ein Sachmangel vor? Kann man das Produkt zurückgeben (Nachbesserung nicht möglich, da Server nicht wieder in Betrieb genommen werden)?
    Zurückgeben im Geschäft/beim Händler oder direkt an den Hersteller wenden?

    Falls ja, wie lange? Die in deutschland üblichen 2 Jahre?
    Ist der volle Kaufpreis zu erstatten oder weniger aufgrund von Wertminderung (wobei, dass bei einer Spiele DVD wohl kaum ausschalggebend sein sollte)?


    Wäre sehr an Diskussionen und Antworten interessiert.
    Geändert von air (04.01.2010 um 15:54 Uhr)

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Abschaltung von Onlineservern
    Liegt hier ein Sachmangel vor?
    Nach einem Jahr wohl kaum.
    Kann man das Produkt zurückgeben (Nachbesserung nicht möglich, da Server nicht wieder in Betrieb genommen werden)?
    Wenn es sich um eine "zusätzliche Option" handelt wohl eher nicht, da es keine Eigenschaft ist, die für die Verwendung maßgeblich ist.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Benutzer
    Registriert seit
    28.04.2008
    Beiträge
    33
    Standard AW: Abschaltung von Onlineservern
    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Nach einem Jahr wohl kaum.Wenn es sich um eine "zusätzliche Option" handelt wohl eher nicht, da es keine Eigenschaft ist, die für die Verwendung maßgeblich ist.
    Unter der Prämisse dass es vorher lief tritt der Mangel aber erst nach einem Jahr auf. Es ist klar, dass ein Server nicht unbedingt 10 Jahre verfügbar sein soll? Aber 1 Jahr ist in meinen Augen doch schon recht wenig.


    Was heisst maßgeblich. Wenn man das Spiel nur gekauft hat um damit hauptsächlich online zu spielen, fällt damit der Hauptteil des Produkts flach.

    Oder ist eine Onlinekomponete immer nur als nette Beigabe zu bewerten?
    Geändert von air (04.01.2010 um 16:12 Uhr)

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Abschaltung von Onlineservern
    Unter der Prämisse dass es vorher lief tritt der Mangel aber erst nach einem Jahr auf. Es ist klar, dass ein Server nicht unbedingt 10 Jahre verfügbar sein soll? Aber 1 Jahr ist in meinen Augen doch schon recht wenig.
    Es kommt immer darauf an, wie es verkauft wird. Ein Spiel muss n icht zwangsläufig auch online spielbar sein, das gesetz kennt hier den begriff der "mittleren Art und Güte". Und da es nicht normal ist, dass man Spiele auch online spielen kann, und bei der Mehrheit bestenfalls als Zusatzoption, dürfte das kaum eine "zu erwartende Eigenschaft" sein.
    Was heisst maßgeblich. Wenn man das Spiel nur gekauft hat um damit hauptsächlich online zu spielen, fällt damit der Hauptteil des Produkts flach.
    Wenn man das irgendwie nachweisen kann, hat man damit vielleicht Chancen. Aber bei der deutschen Rechtssprechung sehe ich das eigentlich nicht. Es sei denn, es wird dadurch wirklich unbrauchbar.
    Oder ist eine Onlinekomponete immer nur als nette Beigabe zu bewerten?
    Bei den meisten ja, so wird es meistens auch beschrieben. Es kommt immer auf die Beschreibung und die Präsentation des Spiels an, wie man das zu werten hat. Also immer einzelfallabhängig.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Benutzer
    Registriert seit
    28.04.2008
    Beiträge
    33
    Standard AW: Abschaltung von Onlineservern
    Danke für die Antworten!

Ähnliche Themen
  1. Von BladeS im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 20:11
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •