Ergebnis 1 bis 2 von 2

Geklaute Seriennummern von Programmen

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.12.2009
    Beiträge
    1
    Pfeil Geklaute Seriennummern von Programmen
    Guten Abend allerseits,

    schon länger plagt mich die Frage, ob es bezüglich der Strafbarkeit gleichgestellt ist, mit geklauten Seriennummern bzw. Freischaltcodes an die Vollversion zu gelangen, oder das Programm als Vollversion (illegal) zu downloaden.

    Mal angenommen ich habe ein Virenprogramm, in dem Fall eine Tesversion: Dieses kann man wie schon erwähnt legal als Testversion downloaden und für 30 Tage nutzen oder einfach nur Teile davon.

    Das selbe kann ich mir über einen online-stram saugen, als vollversion, was strafbar/nicht strafbar ist - lassen wir die streitenden Geister mal beiseite.

    Wenn man sich nun über einen Key-Gen, Craggle oder über diverse Seiten im Internet einen Freischaltcode bzw. den Produkaktivierungscode besorgt und das Programm dann damit entschlüsselt, macht man sich dann genaus strafbar weil man ein geklautes Programm hat? Oder zählt das anders, weil das Grundgerüst schon da ist und man es einfach nur erweitert?
    Geändert von soda2 (29.12.2009 um 23:59 Uhr)

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Geklaute Seriennummern von Programmen
    Das selbe kann ich mir über einen online-stram saugen, als vollversion, was strafbar/nicht strafbar ist - lassen wir die streitenden Geister mal beiseite.
    Genau das ist aber ein Problem
    Wenn man sich nun über einen Key-Gen, Craggle oder über diverse Seiten im Internet einen Freischaltcode bzw. den Produkaktivierungscode besorgt und das Programm dann damit entschlüsselt, macht man sich dann genaus strafbar weil man ein geklautes Programm hat? Oder zählt das anders, weil das Grundgerüst schon da ist und man es einfach nur erweitert?
    Strafbar könnte es sein, weil Sicherheitsmechanismen "ausgehebelt" werden.
    Andererseits interessiert hier das strafrechtliche weniger, spannender (und um einiges teurer) sind die folgenden zivilrechtlichen Ansprüche
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von sandrali im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 17:45
  2. Von Boney im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 23:56
  3. Von schnidde im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 17:55
  4. Von Shadowlord im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 17:10
  5. Von Spy im Forum Linkhaftung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.09.2008, 01:03
  6. Von steffi74 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 07.08.2008, 15:37
  7. Von violinenspieler1000 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 20:57
  8. Von Mister_Tobi im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 20:57
  9. Von Shadowlord im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 13:47
  10. Von Andi951753 im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.06.2007, 22:36
  11. Von Sady im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2003, 00:12
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •