Ergebnis 1 bis 15 von 15

onlinecasino-auszahlung

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    5
    Standard onlinecasino-auszahlung
    hallo,

    ich hab mich ein wenig zum thema onlinecasion durchgeklickt, finde aber keine passende antwort.

    ich würd mich freuen, wenn jemand eine meinung hat...

    hab bei eurogrand gespielt (bin auch bei swisscasino umtriebig), möcht mir was auszahlen lassen. ich krieg das folgende mail:

    >Wir bearbeiten momentan Ihre >Auszahlungsanweisung von insgesamt €55.00.

    >Als ein Teil unserer regulären Sicherheitsauflagen, >benötigen wir folgende Dokumente:

    >1) Eine Kopie Ihres gültigen Personalausweises, >Reisepasses oder Führerscheines, welcher die >aktuelle Adresse, welche im Kasinokonto registriert >ist, zeigt. Sollte Ihr Ausweis diese Adresse nicht >zeigen, können Sie für Postadressnachweis sorgen >durch Telefon-, Strom- oder Wasserrechnung. Bitte >versichern Sie, dass der Firmenname der Rechnung, >Ihr Name und Ihre Adresse auf dem Dokument klar >zu erkennen sind.
    >Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass die Kopie des >Ausweises jedoch unumgänglich ist und in jedem >Falle zuzusenden ist.

    >2) Die Vorder- und Rückseite aller von Ihnen im >Kasino verwendeten Kreditkarten (bitte versichern >Sie sich, dass die Rückseite der Karte >unterschrieben ist).

    wenn ich mir so die forumsbeitrage anseh, dann wird das schicken nicht viel bringen - oder was meinst du?
    und wenn ja: warum brauchen die die rückseite von der kreditkarte, va. ist da ja auch diese kontrollnummer drauf... da hab ich schon bedenken...

    kommt mir das nur so vor oder kann ich den prozess abkürzen, indem ich meine einzahlungen abschreib und die lektion als beendet erkläre?

    alles gute und vielen dank für die mühe!
    panpan

  2. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.12.2009
    Beiträge
    2
    Standard AW: onlinecasino-auszahlung
    also ich kenn mich jetzt nix 100%-ig aus aber das
    >2) Die Vorder- und Rückseite aller von Ihnen im >Kasino verwendeten Kreditkarten (bitte versichern >Sie sich, dass die Rückseite der Karte >unterschrieben ist).
    Kommt mir selbst auch sehr verdächtig vor. Ich würde ersteinmal anfragen wozu die ganzen Daten denn überhaupt gebraucht werden und was damit angestellt wird, da man bei vielen Online-Pokerseiten (wie zum Beispiel Pokerstars und Fulltilt) nur seine Adresse und eine Telefonnummer angeben muss und die Auszahlungen anscheinend auch klappen! Bei sowas sollte man immer vorsichtig sein und weitere Erkundungen einholen. (Schauen was andere über die Seite selbst sagen.) Da findet man spätestens bei Google immer was.
    Geändert von Husky110 (29.12.2009 um 15:15 Uhr)

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: onlinecasino-auszahlung
    warum brauchen die die rückseite von der kreditkarte, va. ist da ja auch diese kontrollnummer drauf... da hab ich schon bedenken...
    Brauchen die nicht. Niemals schicken.
    Und ansonsten sind die Daten auch ziemlich übertrieben. Ich würde davon Abstand nehmen, derartig viele Daten zu schicken.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  4. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    5
    Standard AW: onlinecasino-auszahlung
    erstmals danke für eure mühe, mir zu antworten.
    meine frage ist immer noch die: wie gross schätzt ihr meine chance generell ein, dass ich die auszahlungen überwiesen bekomm? und natürlich schick ich denen nicht die infos, die sie verlangen...

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: onlinecasino-auszahlung
    wie gross schätzt ihr meine chance generell ein, dass ich die auszahlungen überwiesen bekomm?
    Meiner Meinung nach praktich null.
    Hier geht es eindeutig um das Sammeln (und spätere rechtswidrige) Verwenden von Daten.
    Wer sich auf solche "Spiele" einlässt, muss damit leben, dass er übers Ohr gehauen wird.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  6. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    5
    Standard AW: onlinecasino-auszahlung
    hi,
    ich hab nachgefragt, warum die die unterlagen in dieser detailtreue benötigen - mit folgender antwort:

    "Wir moechten die Moeglichkeit nutzen, Ihnen genauer zu erklaeren, warum diese Unterlagen noetig sind. Wenn eine Einzahlung getaetigt wird, ist die Verantwortung des Kundens sie vorgenommen zu haben. Wir als Casino haben alle noetigen Schritte vorgenommen, um alle Ihren Einzahlungen sicher zu stellen und alle Ihren Daten, die Sie registriert habe, geheim zu halten. Wir benutzen die letzte Methode fuer Onlinesicherheit, um den Schutz persoenlicher Daten sicherzustellen. Bitte nehmen Sie sich Zeit und besuchen Sie die Icon "VeriSign" auf unserer Werbeseite.
    (...)

    Wenn unser Casino eine Auszahlung bearbeitet, ist unsere Verantwortung
    sicherzustellen, dass das Geld tatsaechlich zu dem richtigen Kunden, der bei
    uns eingezahlt und gespielt hat, ankommt.
    Folglich, das in allen Faellen zu sichern, ist von groesster Bedeutung fuer
    uns.

    Die Forderung der Unterlagen ist ein Teil unserer AGB's. Das koennen Sie auf unserer Webseite unter Punkt 7.7.2 ueberpruefen: alle Überprüfungen gemäß Paragraph 5 oben zu unserer Zufriedenheit abgeschlossen wurden. Zu diesem Zweck haben wir weiterhin das Recht, nach eigenem Ermessen zu verlangen, dass Sie uns einen notariell beglaubigten Ausweis/Personalausweis oder jedweden anderen gleichwertigen amtlich beglaubigten Ausweis/Personalausweis in Übereinstimmung mit dem geltenden Recht Ihrer Gerichtsbarkeit oder auf anderem Wege einen Nachweis über Ihre Adresse, Gas-, Wasser- oder Stromrechnungen, Bankangaben, Kontoauszüge und Bankreferenzen vorlegen und einwilligen, dies zu tun."

    von der rückseite der kreditkarte steht da nirgends was. mit welcher begründung und auf welcher rechtslage also können sie das einfordern?

    vielen dank für die mühe!
    antón

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: onlinecasino-auszahlung
    von der rückseite der kreditkarte steht da nirgends was. mit welcher begründung und auf welcher rechtslage also können sie das einfordern?
    Auf gar keiner.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  8. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    5
    Standard AW: onlinecasino-auszahlung
    hi,

    jetz kommt diese mail:

    "In dieser Klausel 7.7.2 steht dass wir alle Dokumente, die wir fuer eine
    Auszahlung brauchen, von den Kunden benoetigen koennen.

    Bitte senden Sie auch die Rueckseite Ihrer Karte. Sie koennen den CVV2 Kode
    bedecken."

    ich finds immer noch komisch, möcht aber mein geld zurück. soll ichs trotzdem wagen, denen:

    >1) Eine Kopie Ihres gültigen Personalausweises, >Reisepasses oder Führerscheines, welcher die >aktuelle Adresse, welche im Kasinokonto registriert >ist, zeigt. Sollte Ihr Ausweis diese Adresse nicht >zeigen, können Sie für Postadressnachweis sorgen >durch Telefon-, Strom- oder Wasserrechnung. Bitte >versichern Sie, dass der Firmenname der Rechnung, >Ihr Name und Ihre Adresse auf dem Dokument klar >zu erkennen sind.
    >Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass die Kopie des >Ausweises jedoch unumgänglich ist und in jedem >Falle zuzusenden ist."

    zu schicken. oder hat da jemand erfahrung und weiss schon, was als nächstes kommt...?

    danke fürs antworten (aaky: an dich besonders!)
    antón

  9. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: onlinecasino-auszahlung
    Das Problem was ich habe, wofür brauch man die Rückseite einer Kreditkarte? Alles notwendige steht, wenn überhaupt, auf der Vorderseite. Und auch da reicht es, wenn man die Angaben ohne Kopie übermittelzt, denn die Kreditartenangaben werden eh durch das Clearing bestätigt.
    Ich finde es immer noch seltsam und vermute einen Missbrauch der Daten. Wer das in Kauf nehmen will ... aber hinterher dürfte man sehr schlechte Karten haben (im wahrsten Sinne des Wortes), wenn die Karte missbraucht wird.
    Sicherlich könnte man es so machen, dass man denen die Infos schickt und dann schnell die Karte sperrt, dann kann kein Unfug mehr damit getrieben werden, nur ob die Sperrgebühr und der Streß das Wert ist.

    Ich persönlich hätte schon Probleme damit gehabt, dort zu spielen, deshalb kann ich beim besten Willen nicht einschätzen, wie ich in der Situation reagieren würde ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  10. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    1
    Standard AW: onlinecasino-auszahlung
    Die Rückseite braucht man ja um die 3 Zahlen der CV2 zu bekommen. Damit hat man den vollen "access" zur Creditkarte.

    Joe von [URL="http://unibet.beste-online-casino.de/"]Unibet[/URL]
    [url="http://unibet.beste-online-casino.de"]Unibet[/url] - ist wo ich arbeite
    Mich kann man auch [URL="http://www.casial.net/forum/members/casinojoe.html"]hier [/URL]Finden!

  11. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    5
    Standard AW: onlinecasino-auszahlung
    Zitat Zitat von JoeC Beitrag anzeigen
    Die Rückseite braucht man ja um die 3 Zahlen der CV2 zu bekommen. Damit hat man den vollen "access" zur Creditkarte.

    Joe von [URL="http://unibet.beste-online-casino.de/"]Unibet[/URL]
    hi, auf die anfrage warum die die rückseite haben wollen und dass man ja den code sieht, kam folgende antwort:


    "In dieser Klausel 7.7.2 steht dass wir alle Dokumente, die wir fuer eine
    Auszahlung brauchen, von den Kunden benoetigen koennen.

    Bitte senden Sie auch die Rueckseite Ihrer Karte. Sie koennen den CVV2 Kode
    bedecken."

    warum also dann?
    danke für die antwort.
    panpan

  12. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.06.2015
    Beiträge
    1
    Daumen runter play million.de- keine auszahlung bei großem Gewinn
    In meinem Fall handelt es sich um playmillion.de onlinecasinos.
    Habe den Einzahlungsbonus erhalten, gespielt und gewonnen.
    Hatt dann € 8.300 auf meinem Benutzerkonto und wollte dann auszahlen lassen.- Online chat sagte mir, daß ich noch € 4.000 spielen müsse, dann kann ich auszalen lassen.- gesagt, getan. Ich hatte dann € 7.300 am Konto und wollte € 7.000 auszahlen lassen.- zwei tage keine reaktion, dann Ausweis, Kontokarte usw eingesendet.
    Dann wurde mein Kontobetag GELÖSCHT!!!- Weil: Ich habe gegen die Bonusregeln verstoßen und zu hoch eingestzt hatte, laut deren AGB´s. HÄÄÄHH?
    Kein Support, niemand wies mich darauf hin, daß ich nicht mehr als € 5 per Klick einsetzten darf. Des weiteren müssten Sie mich doch aufmerksam machen darauf während des Spiels, da ansonsten ich ja offensichtlich nichts gewinnen kann, wenn ich hoch spiele.- oder nicht?
    Ich war beim Anwalt, der keine Erfahrung mit solchen Betrügereien hat.

    Hat jemand Erfahrung, wenn man sich mit den Abzockern vergleicht, oder wie sollte ich weiter vorgehen.

    Ich denke auch, daß viele Online Casinos zusammen hängen und alle in eine Tüte greifen.

    playmillion.de wer kennt sich mit denen aus?- Bzw. wer hat Ähnliches erlebt?

    Ich werde das Ganze publik machen, sollten die sich nicht auf einen Vergleich einlassen. Es wäre gut, wenn da noch andere wären und wir gemeinsam gegen diese Abzocker vorgehen.

    Gruß, emp

  13. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.356
    Standard AW: onlinecasino-auszahlung
    Hallo!

    Du kannst Publik machen und Anwälte beauftragen soviel Du willst. Die Betreiber solcher Online-Casinos sitzen meist auf irgendeiner Karibikinsel, nicht greifbar für die Behörden Europas. In Deutschland wirst Du Glücksspielgewinne m.E. auch nicht erfolgreich einklagen können, schon garnicht wenn die Casinos nach deutschem Recht keine staatliche Genehmigung haben.

    Gruß, René

  14. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Lindau (B)
    Beiträge
    1.356
    Standard AW: onlinecasino-auszahlung
    BTW:
    "playmillion.de" ist keine deutsche Firma. Es gibt auch kein Impressum. Keine deutsche Niederlassung. Niemand kann nachvollziehen wer der Betreiber ist. AGB nicht auf Deutsch. Einem solchen Betreiber darf man nicht trauen. M.E. kannst Du Dein Geld abschreiben.

    Eine Kopie von Vorder- und Rückseite weiterzugeben ist an Fahrlässigkeit nicht zu überbieten. Damit gibt man den Betreibern vollen Zugriff auf die Kreditkarte.

    Wäre "playmillion.de" ein deutsches Casino hätte es eine staatliche Konzession und man würde es kennen.

    Daher der Tip für die Zukunft:
    Impressum prüfen. Sich erkundigen. Dann erfährt man vorher dass solche Casinos nicht gerade seriös sind.
    Geändert von mumpel (15.06.2015 um 22:26 Uhr)

  15. SchalkeFranky
    SchalkeFranky ist offline
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.07.2015
    Beiträge
    5
    Standard AW: onlinecasino-auszahlung
    erstmals danke für eure mühe, mir zu antworten.
    Geändert von SchalkeFranky (14.07.2015 um 08:53 Uhr)
    Liebe ist nicht jemanden zu finden, mit dem du leben kannst. Liebe ist jemanden zu finden, ohne den du nicht mehr leben willst.

Ähnliche Themen
  1. Von Unregistriert im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.10.2013, 14:59
  2. Von minikleinwagenfahrer im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.10.2007, 13:25
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •