Ergebnis 1 bis 6 von 6

Läßt sich eine IP immer zu 100% zuordnen?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.12.2009
    Beiträge
    2
    Standard Läßt sich eine IP immer zu 100% zuordnen?
    Läßt sich eine IP immer zu 100% einer Person zuordnen? Wenn z.B. einem ein Ermittlungsverfahren eröffnet wird und vorgeworfen wird, dass man ein eBay-Account verändert haben soll und dies mittels der IP nachzuweisen ist. Die betroffene Person ist sich aber 10000000% sicher, es nicht gewesen zu sein. Kein Anderer hat Zugriff auf diesen Rechner und das W-Lan ist WPA2 gesichert. Kann jemand Fremdes die IP zur gleichen Zeit benutzt haben? Ist dies technisch möglich? Können sich die Ermittlungsbehörden irren und vielleicht falsche Daten von den Providern bekommen zu haben? Wie kann man selber diese Protokolle auswerten oder geht dies nur durch einen beauftragten Rechtsanwalt? Was ist mit den Anwaltskosten, wenn sich herausstellt, dass ein Fehler bei den Ermittlungen unterlaufen ist? Wen kann man dafür zur Kasse bitten oder läuft dies dann unter persönliches Pech?

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Läßt sich eine IP immer zu 100% zuordnen?
    Läßt sich eine IP immer zu 100% einer Person zuordnen?
    Nein. Sondern dem Anschluss. Und dann in Verbindung mit der Zeit eindeutig.
    Kein Anderer hat Zugriff auf diesen Rechner und das W-Lan ist WPA2 gesichert.
    So sicher sollte man sich da auch nicht sein.
    Kann jemand Fremdes die IP zur gleichen Zeit benutzt haben? Ist dies technisch möglich?
    Wenn die Person nicht am selben Anschluss (der letzte Punkt im Fernmeldenetz) sitz, definitv nein. Ansonsten würde das Internet auch gar nicht funktionieren, sonst wüsste der Server ja nicht, wer angefragt hat. Das wird ja nur über die IP identifiziert.
    Können sich die Ermittlungsbehörden irren und vielleicht falsche Daten von den Providern bekommen zu haben?
    Eher unwahrscheinlich. Aber dafür gibt es ja die Ermittlungen.
    Wie kann man selber diese Protokolle auswerten oder geht dies nur durch einen beauftragten Rechtsanwalt?
    Man kann Akteneinsicht foprdern, nur als Beschuldigter dürfte man kaum etwas bekommen. Hier hilft normalerweise nur ein Anwalt.
    Was ist mit den Anwaltskosten, wenn sich herausstellt, dass ein Fehler bei den Ermittlungen unterlaufen ist?
    Kommt darauf an, wie es ausgeht. Wenne s zu einer Verhandlung kommt und man wird freigesprochen, dann trägt der Staat in der Regel die Kosten (wenn es sich um ein Strafverfahren handelt). Wenn die Ermittlungen eingestellt werden oder man verurteilt wird, dann trägt man die Kosten selbst.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Läßt sich eine IP immer zu 100% zuordnen?
    Also ich hab bezüglich der sichereren Zuordnungen letztes gelesen, dass es da in der Vergangenheit durchaus schon zu Fällen gekommen ist, wo der Mitarbeiter "in der Zeile verrutscht" ist. Die Quelle schätze ich als seriös ein.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Läßt sich eine IP immer zu 100% zuordnen?
    Sowas passiert schon mal, aber als Begründung würde ich das nicht zulassen. Nur sowas sollte sich in einem Verfahren dann auch herausstellen.. Dafür sind die Ermittlungen ja auch da.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Läßt sich eine IP immer zu 100% zuordnen?
    Zitat Zitat von Erfurtus Beitrag anzeigen
    Was ist mit den Anwaltskosten, wenn sich herausstellt, dass ein Fehler bei den Ermittlungen unterlaufen ist?
    Für ein Strafverfahren zahlt es dann die Staatskasse, für ein Zivilverfahren die Gegenseite. (In Deutschland jedenfalls.)
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

  6. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.12.2009
    Beiträge
    2
    Standard AW: Läßt sich eine IP immer zu 100% zuordnen?
    Das Ermittlungsverfahren wurde eingestellt. Ich bekam Einsicht in die Unterlagen, während der Vernehmung. Dabei stellte ich fest, dass der Zeitpunkt der Datenveränderung (lt. Websiteinhaber) und der Zeitpunkt der ermittelten IP-Benutzerkennung (T-COM) eine Diskrepanz von 2 Stunden aufwies. Ich danke nochmals dem freundlichen T-COM-Mitarbeiter für seine "gewissenhafte" Arbeit bei der Datenauswertung. Danke, dass sich mein Anwalt dadurch ein kleines Zubrot an mir verdienen konnte. Ich danke auch für die schöne und angenehme Zeit während des Zustands eines Beschuldigten. DANKE!!! Ein richtiges und wirkliches Danke für die Beantwortung meiner Fragen.

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.12.2015, 12:21
  2. Von frankie66 im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.01.2014, 23:48
  3. Von allmone im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.11.2013, 14:54
  4. Von Suchender im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2012, 12:03
  5. Von Manaol im Forum Urheberrecht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 10:51
  6. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 03:07
  7. Von index im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.12.2009, 12:42
  8. Von krisi12345 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 21:19
  9. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 18:12
  10. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.08.2009, 23:40
  11. Von Schorsch-Busch im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 02:27
  12. Von Mütze im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 19:21
  13. Von akrout08 im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.03.2008, 23:43
  14. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2005, 23:55
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •