Ergebnis 1 bis 9 von 9

Nachnahmegebühr nur zum Teil bezahlt

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2009
    Beiträge
    3
    Standard Nachnahmegebühr nur zum Teil bezahlt
    Eine Frage:

    Wenn ein Kunde ein Paket per Nachnahme bestellt, der Postbote es beim Kunden abgibt, allerdings statt des vollen Betrags nur einen Teil (z.B. statt 130,00 EUR nur 13,00 EUR) verlangt, ist der Kunde dann verpflichtet, nachträglich den restlichen Betrag zu zahlen oder muss dafür die Post aufkommen bzw. bleibt der Verkäufer darauf sitzen?

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Nachnahmegebühr nur zum Teil bezahlt
    Der Käufer hat seine vertragliche Pflicht nicht erfüllt, die darin besteht, den vereinbarten Kaufpreis zu zahlen (BGB).
    Wie das dann abläuft, ob die Versicherung der Post dafür aufkommt, der Briefträger aus seiner Tasche zahlen muss oder der Käufer entsprechende Aufforderungen bekommt kann ich nicht sagen, aber der Käufer wäre auf jeden Fall verpflichtet, den Rest noch zu zahlen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2009
    Beiträge
    3
    Standard AW: Nachnahmegebühr nur zum Teil bezahlt
    Schonmal vielen Dank für die zügige Antwort.

    Und gemäß dem Fall, der Postbote geht nochmal auf den Kunden zu und verlangt von ihm den Restbetrag - könnte der Kunde abblocken und sagen er habe schon die Nachnahme (was in dem Fall ja auch stimmte, allerdings wurde die falsche Summe verlangt) gezahlt und für ihn wäre die Sache erledigt?

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Nachnahmegebühr nur zum Teil bezahlt
    Proboieren könnte der Käufer es, allerdings wird er rechtlich damit nicht weit kommen. Wie bereits erwähnt, er hat die Pflicht zur Zahlung des vereinbarten Betrags. Der Käufer könnte es damit bestenfalls hinauszögern. Und wenn dann zusätzliche Kosten entstehen (Anwalt ...) darf die der Käufer auch bezahlen (Schadensersatz). Er wird bei einem Rechtsstreit mit seiner Auffassung bestimmt nicht durchkommen
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Nachnahmegebühr nur zum Teil bezahlt
    Tja, sei denn es wurde vereinbart, dass der Kaufpreis der ist, der später von dem Postboten bei Übergabe gefordert würde
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Nachnahmegebühr nur zum Teil bezahlt
    Davon geh ich mal nicht aus
    allerdings statt des vollen Betrags nur einen Teil (z.B. statt 130,00 EUR nur 13,00 EUR) verlangt
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  7. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2009
    Beiträge
    3
    Standard AW: Nachnahmegebühr nur zum Teil bezahlt
    Naja, für den Postboten wäre es dann ja der volle Betrag gewesen, also die z.B. 13,00 EUR von 13,00 EUR.

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Nachnahmegebühr nur zum Teil bezahlt
    Es geht ja auch nicht darum, was der Käufer dem Postboten schuldet, sondern dem Verkäufer. Und wenn der nicht sein volles Geld bekommt, kann er das vom Käufer einfordern. Entweder über die Post (wenn das in den Nachnahme-Bedingungen so drin steht, die müsste man sich mal genau anschauen) oder direkt Aber egal wie, der Käufer muss sicherlich irgendwann den Restbetrag zahlen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  9. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.05.2009
    Beiträge
    107
    Standard AW: Nachnahmegebühr nur zum Teil bezahlt
    Es war ja wahrscheinlich so, dass P1 bei P2 bestellt. EUR 130.00 kostete es, achja, dann nehme ich mal per Nachnahme.

    Somit kam ein gültiger Rechtsvertrag zu Stande - der Postbote erbringt Dienstleistungen - er soll das Geld einziehen. Wenn er zu wenig/zu viel einzieht, ändert das nichts am Rechtsgeschäft zwischen P1 und P2.

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.08.2015, 22:17
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.02.2014, 14:41
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2012, 11:38
  4. Von crunky im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 16:11
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 05:04
  6. Von player0211 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 16:40
  7. Von Pittiplatsch im Forum Domain-Recht
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 20:43
  8. Von Cyberurmel im Forum E-Commerce
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 01:06
  9. Von Simon_Internet im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.05.2010, 12:00
  10. Von sharknos im Forum E-Commerce
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 12:50
  11. Von surfstil im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 22:04
  12. Von samstag im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 18:07
  13. Von mbg im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 23:06
  14. Von Bendit im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.09.2008, 20:29
  15. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.05.2007, 10:57
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •