Ergebnis 1 bis 8 von 8

Indirekten Onlineshop für Künstler anbieten

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2009
    Beiträge
    4
    Standard Indirekten Onlineshop für Künstler anbieten
    Guten Abend allerseits,

    zuerst einmal vielen Dank an all diejenigen, die hier fleißig alle Fragen beantworten. Diese helfen meist sehr weiter und beinhalten gute Informationen für jederman(n).

    Wenn man ein Onlineprojekt (d.h. über eine Internetseite) besitzt, welches aufstrebene Künstler unterstützt und eben diesen Künstlern einen Onlineshop über das Projekt anbieten möchte, indem das Projekt zum Beispiel Alben der Künstler anbieten möchte und verkaufen möchte, das Geld anschließend allerdings auf das Konto der Künstler fließt, muss dann ein Gewerbe für das Projekt angemeldet werden oder läuft das Gewerbe dann über die Künstler und deren Umsatzsteuer-Identifikationsnummer?
    Oder ist ein solches Angebot für Künstler (und Endverbraucher) rechtlich gesehen nicht möglich und es muss ein Gewerbe angemeldet werden?

    Vielen Dank,
    neXtar.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Indirekten Onlineshop für Künstler anbieten
    Es kommt darauf an, wie der Shop auftritt. Als verkäufer oder als Vermittler. Es m,üsste geprüft werden, wer der Vertragspartner der Kunden ist und wie es nach außen scheint (hier müssten bei Vermittlung sehr klar und deutlich erkennbare Regeln definiert und vom Kunden ausdrücklich bestätigt werden).

    Da die damit zusammenhängenden Probleme sehr vielfältig sind, empfiehlt sich an dieser Stelle eine Beratung beim Anwalt, den Rahmen des Forums würde das sprengen.
    Oder ist ein solches Angebot für Künstler (und Endverbraucher) rechtlich gesehen nicht möglich
    Hier muss auch beachtet werden, ob und wie die Künstler eventuell vertreten werden (Stichwort Verwertungsgesellschaften)
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2009
    Beiträge
    4
    Standard AW: Indirekten Onlineshop für Künstler anbieten
    Also der Shop tritt als Vermittler zwischen Künstler und Kunde auf.
    Es reicht also nicht, wenn man als Vermittler - als Projekt - schreibt, dass das Projekt XY nicht der Vertragspartner der Kunden ist, sondern der Artist YX der rechtliche Vertragspartner der Kunden ist?! .. und das lässt man sich dann durch den Kunden bestätigen, und fertig?!

    Bzgl. Verwertungsgesellschaften damit ist das Urheberrecht auf die Musik der Künstler und die GEMA etc. gemeint, oder? Diese würden die Künstler natürlich besitzen!

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Indirekten Onlineshop für Künstler anbieten
    Also der Shop tritt als Vermittler zwischen Künstler und Kunde auf.
    Das Problem ist, dass es klar und deutlich erkennbar sein muss. Wie man das gestaltet, ist jedem selbst überlassen, aber es darf zu keinerlei Irrtümern kommen. Selbst eBay hat mit solchen Sachen noch Probleme ... Das stellt sich in der Regel schwieriger als man denkt.
    dass das Projekt XY nicht der Vertragspartner der Kunden ist, sondern der Artist YX der rechtliche Vertragspartner der Kunden ist?! .. und das lässt man sich dann durch den Kunden bestätigen, und fertig?!
    Wenn es zu keinen "Verwechslungen" kommt, aber das zeigt sich erst, wenn man den ersten Rechtsstreit am Hals hat
    Bzgl. Verwertungsgesellschaften damit ist das Urheberrecht auf die Musik der Künstler und die GEMA etc. gemeint, oder? Diese würden die Künstler natürlich besitzen!
    Davon bin ich ausgegangen Ich meinte eigentlich, dass die Künstler durch die GEMA oder andere Verwertungsgesellschaften (Labels) vertreten werden. Dann kann es nämlich zu Problemen kommen, was die Einnahmen angeht.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2009
    Beiträge
    4
    Standard AW: Indirekten Onlineshop für Künstler anbieten
    Okay also wie sich herauslesen lässt wäre das ganze doch ein Projekt welches viele mögliche Hindernisse/Probleme darstellen könnte.

    Weiterführende Frage:
    Das Projekt XY meldet sich als ein eingetragener Verein (e.V.) an.
    Die Künstler, die mit dem Projekt zusammenarbeiten, erstellen ein Album, auf dem jeder Künstler einen Song einspielt und dem Projekt zur freien Verfügung stellt. Dieses Projekt möchte dieses Album nun unter die Leute bringen für sagen wir mal 5€ pro Album. Abgesehen von den Materialkosten fließt das gesamte Geld auf das Spendenkonto auf dem Projekt, welches dazu dient, zum Beispiel Hilforganisationen für Afrika zu unterstützen (Geldspenden) oder allgemeinnütze, multikulturelle Veranstaltungen zu veranstalten.

    Wäre dies machbar, ohne gleich Probleme seitens des Rechts im Nacken zu haben?

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Indirekten Onlineshop für Künstler anbieten
    Okay also wie sich herauslesen lässt wäre das ganze doch ein Projekt welches viele mögliche Hindernisse/Probleme darstellen könnte.
    Rechtliche Probleme kann es immer geben, selbst bei einer reinen Textseite. Es ist nur wichtig, diese zu kennen und mit Hilfe von Profis (Anwalt) zu lösen. Und eben die Risiken vorher mit den Teilnehmern abklären.
    Weiterführende Frage: ...
    Die Probleme stellen sich ähnlich. es ist eben so, dass mancher Künstler "seine Seele verkauft" hat udn dann gar nicht mehr so frei entscheiden kann
    Und was den Verein angeht: Wenn er die gesetzlichen Anforderungen erfüllt, steht seinem Handeln nichts im Wege. Dazu gehört dann eben auch der Nachweis der Einnahmen ....
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  7. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2009
    Beiträge
    4
    Standard AW: Indirekten Onlineshop für Künstler anbieten
    Von Künstlern, die "ihre Seele verkauft haben" an deren Label o.ä. wird in diesem Projekt nicht ausgegangen!

    Aber Nachweise über Einnahmen und Ausgaben bestehen doch bei Konten- und Buchführung des Projekts sowieso, oder nicht?

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Indirekten Onlineshop für Künstler anbieten
    Aber Nachweise über Einnahmen und Ausgaben bestehen doch bei Konten- und Buchführung des Projekts sowieso, oder nicht?
    Bei Vereinen kommen dann aber noch irgendwelche Nachweise wegen der Gemeinnützigkeit hinzu, da müsste man sich mal bei einem Steuerberater oder Anwalt erkundigen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von ReGra im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.12.2014, 16:50
  2. Von Mitglied4711 im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.10.2014, 16:13
  3. Von atey im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.07.2014, 17:59
  4. Von dimidalk im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.03.2014, 00:39
  5. Von Carlotte im Forum Urheberrecht
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.07.2012, 21:46
  6. Von MsMagiczZ im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 18:15
  7. Von darXyde im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 21:22
  8. Von bexopl im Forum Domain-Recht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 21:49
  9. Von LT2905 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 14:23
  10. Von Jay-Jay im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.04.2009, 16:50
  11. Von Dr-Schrank im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 13:14
  12. Von NightFox im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2008, 23:05
  13. Von Unregistriert im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.07.2008, 17:35
  14. Von husar77 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.2008, 13:42
  15. Von pedro im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.2007, 13:33
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •