Ergebnis 1 bis 16 von 16

Für andere Webseiten erstellen ?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.12.2009
    Beiträge
    28
    Standard Für andere Webseiten erstellen ?
    Hallo,

    Ich habe vor b.z.w bin dabei für andere Webseiten zu erstellen für ein bisschen Geld!Technisch habe ich damit keine Probleme nur wie sieht das mit den Rechten aus in einem anderem Forum hab ich schonmal gefragt aber die hatten nicht soviel Ahnung davon deswegen habe ich ein Forum für Internetrechte gesucht und gefunden

    Dazu habe ich Fragen !

    1.Wen ich einem Besucher die Datei mit Code und Bildern schicke und zufällig in der Zeit der Pc von ihm kapput geht kann er mich dan auf Geld verklagen ?
    2.Wen ich eine Seite nicht Fertigstellen kan,kan der User mich dan auch verklagen ?

    Achja ich muss dazu noch sagen ich bin 13 fast 14 oder beschrängt Geschäftsfähig.

    Gruß Niklas

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Für andere Webseiten erstellen ?
    1.Wen ich einem Besucher die Datei mit Code und Bildern schicke und zufällig in der Zeit der Pc von ihm kapput geht kann er mich dan auf Geld verklagen ?
    WEnn der Code daran schuld ist, ja
    2.Wen ich eine Seite nicht Fertigstellen kan,kan der User mich dan auch verklagen ?
    Ja, wenn die Fertigstellung vertraglich vereinbart ist.
    Achja ich muss dazu noch sagen ich bin 13 fast 14 oder beschrängt Geschäftsfähig.
    Dann ist das Ganze etwas komplizierter.
    Bei dem Vorhaben kann es sich um gewerbliche Tätigkeit handeln. Dazu muss man ein ewerbe angemeldet haben. Mit 13 dürfte es sehr schwer werden, eins zu bekommen, da neben den Eltern auch das Vormundschaftsgericht zustimmen muss und mann dann als Gewerbe wie ein Erwachsener behandelt wird. Mit 13 müsste mna dann schon ziemlich reif sein, damit die Behörden dem zustimmen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.12.2009
    Beiträge
    28
    Standard AW: Für andere Webseiten erstellen ?
    WEnn der Code daran schuld ist, ja
    Das versteh ich ja eben nicht wie kan ein normaler Code einen Pc kaputt machen ?

    Ja, wenn die Fertigstellung vertraglich vereinbart ist.
    Und wen ich schreibe das ich mit nicht 100% sicher bin das ich die Seite fertigstellen kann ? Also im Vertrag ?

    Dann ist das Ganze etwas komplizierter.
    Bei dem Vorhaben kann es sich um gewerbliche Tätigkeit handeln. Dazu muss man ein ewerbe angemeldet haben. Mit 13 dürfte es sehr schwer werden, eins zu bekommen, da neben den Eltern auch das Vormundschaftsgericht zustimmen muss und mann dann als Gewerbe wie ein Erwachsener behandelt wird. Mit 13 müsste mna dann schon ziemlich reif sein, damit die Behörden dem zustimmen.
    Also meine Eltern sind damit einverstanden ! Aber wen die Vormundschaftsgericht nicht zustümmt kan ich das vergessen oder ?

    Warum muss das mit 13 alles so schwer sein ?

    Gruß Niklas

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Für andere Webseiten erstellen ?
    Das versteh ich ja eben nicht wie kan ein normaler Code einen Pc kaputt machen ?
    Skripte die auf Systemfunktionen zugreifen, Timer, Endlosschleifen, Speicherüberlastung .... Mir fällt da noch einiges mehr ein, aber das soll erstmal reichen.
    Und wen ich schreibe das ich mit nicht 100% sicher bin das ich die Seite fertigstellen kann ? Also im Vertrag ?
    Wer schließt einen Vertrag ab, wo man keine oder nicht die vollständige Leistung erhält? Machen kann man das schon, aber ich glaube kaum, dass man dann Vertragspartner findet
    Warum muss das mit 13 alles so schwer sein ?
    Weil man dann, wie bereits erwähnt, als Gewerbetreibender wie ein Erwachsener behandelt wird - und auch entsprechend haftet. Man muss sich an die Gesetze halten (was man als 13jähriger sonst nicht immer muss, zumindest wären die Folgen nicht so schwerwiegend ), man muss das Gewerbe ordentlich verwalten, Buchführung, Steuern, .... Für ein Gewerbe gilt mehr als nur "ein paar Euro verdienen". Dafür gibt es zusätzlich unzählige Gesetze die man beachten muss. Und wenn ein Kind - und das ist man in dem Alter nun mal noch - all diese Verantwortung trägt, muss er dazu in der Lage sein. Die wenigsten sind das in dem Alter. Mit 15 oder 16 schon eher (allein wegen der fortgeschrittenen Bildung).

    Kleine Testfragen:
    Wieviel USt. ist bei 2400 € Umsatz (19% USt.) an das FA abzuführen?
    Und was ist der Unterschied zwischen MWSt., USt. und VSt.?
    Muss man als Gewerbetreibender eine Einkommenssteuererklärung machen?
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.12.2009
    Beiträge
    28
    Standard AW: Für andere Webseiten erstellen ?
    omg da kommt ja ganz schon was auf mich zu !
    Skripte die auf Systemfunktionen zugreifen, Timer, Endlosschleifen, Speicherüberlastung .... Mir fällt da noch einiges mehr ein, aber das soll erstmal reichen.
    Und dagegen kann man nichts tun ?
    Wer schließt einen Vertrag ab, wo man keine oder nicht die vollständige Leistung erhält? Machen kann man das schon, aber ich glaube kaum, dass man dann Vertragspartner findet
    Stimmt

    Weil man dann, wie bereits erwähnt, als Gewerbetreibender wie ein Erwachsener behandelt wird - und auch entsprechend haftet. Man muss sich an die Gesetze halten (was man als 13jähriger sonst nicht immer muss, zumindest wären die Folgen nicht so schwerwiegend ), man muss das Gewerbe ordentlich verwalten, Buchführung, Steuern, .... Für ein Gewerbe gilt mehr als nur "ein paar Euro verdienen". Dafür gibt es zusätzlich unzählige Gesetze die man beachten muss. Und wenn ein Kind - und das ist man in dem Alter nun mal noch - all diese Verantwortung trägt, muss er dazu in der Lage sein. Die wenigsten sind das in dem Alter. Mit 15 oder 16 schon eher (allein wegen der fortgeschrittenen Bildung).
    Na dan muss ich eben diese Gesetze lernen !

    Kleine Testfragen:
    Wieviel USt. ist bei 2400 € Umsatz (19% USt.) an das FA abzuführen?
    Und was ist der Unterschied zwischen MWSt., USt. und VSt.?
    Muss man als Gewerbetreibender eine Einkommenssteuererklärung machen?
    Tut mir leid aber ich kann keine dieser Fragen beantworten !
    Aber heist das das ich wen ich c.a 10 Euro für ne Webseite bekomme ich Steuern dafür zahlen muss ?

    Gruß Niklas

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Für andere Webseiten erstellen ?
    Und dagegen kann man nichts tun ?
    Jein. Prinzipiell kann man ordentlich programmieren. Hier spielt übrigens auch der Faktor Erfahrung mit rein. Nur kein Programm (und auch kein Webseitenskript) ist ohne Fehler. Sicherlich ist die Wahrscheinlichkeit, das einem sowas passiert bei Webseiten eher gering, eigentlich fast 0, es sei denn man verwendet Unmengen Javascript, nur wissen muss man um die "Gefahr". Andererseits muss der Betreffende ja nachweisen, dass es wirklich durch das Skript oder Programm gekommen ist.
    Na dan muss ich eben diese Gesetze lernen !
    Sicherlich kann man das, nur selbst Leute, die jeden Tag damit zu tun haben, kommen oftmals nicht ganz klar (ich schließ mich da nicht aus). Die Frage ist nur, wie man sich aus seiner Unkenntnis rauswindet - auch da hat man als Erwachsener mehr Erfahrung (auch wenn das nicht immer positiv ist )
    Aber heist das das ich wen ich c.a 10 Euro für ne Webseite bekomme ich Steuern dafür zahlen muss ?
    Da sind wir bei der eigentlichen Frage. Wenn es sich um eine langfristige, auf Gewinn ausgerichtete Tätigkeit handelt, ja. Hier fängt die Interpretation schon an. Das Problem ist, wenn man einfach mal eine Webseite fürn 10er programmiert, ist es nicht auf Dauer ausgerichtet. Also kein Gewerbe. Wenn man aber anfängt, mehrere Verträge abzuschließen, der Zeitraum ist dabei eigentlich egal, also beabsichtigt, mehr als einmal das Ganze zu machen und sich immer wieder neue Aufträge sucht, dann ist das durchaus langfristig. Und Gewinn ist es schon, wenn die Ausgaben überschritten werden. Da man beim Programmieren eigentlich keine Ausgaben hat, ist theoretisch schon der erste Euro Gewinn.
    Die Frage ist einfach nicht mit ja oder nein zu beantworten - im Recht gibt es so was nicht, da gibt es eigentlich immer nur Grau, mal etwas weißer, mal etwas schwärzer. Man muss immer alle Umstände berücksichtigen.
    Tut mir leid aber ich kann keine dieser Fragen beantworten !
    Nehm ich dir auch nicht übel, die kann mancher nicht beantworten, der ein Gewerbe hat

    Ich beantworte sie mal einfach, bevor sie hier einfach im Raum stehen und sich andere daran hochziehen (soll nicht "schulmeisterlich" sein, nicht persönlich nehmen)
    Wieviel USt. ist bei 2400 € Umsatz (19% USt.) an das FA abzuführen?
    383,19 € [(2400/119)*19] (vorausgesetzt man muss welche abführen )
    Und was ist der Unterschied zwischen MWSt., USt. und VSt.?
    MWSt. (Mehrwertsteuer) zahlt der Endverbraucher, USt. (Umsatzsteuer) ist die Steuer, die im Umsatz des Unternehmers enthalten ist - also das was der Endverbraucher zahlt aus der Sicht des Verkäufers, VSt. (Vorsteuer) ist das was der Unternehmer bei anderen Unternehmern zahlt (vereinfacht die MWSt., die ein Unternehmer zahlt ) Eigentlich ist es alles das gleiche, eine Steuer auf einen Betrag bei einem Verkauf. Nur eben immer aus einer anderen Sicht.
    Muss man als Gewerbetreibender eine Einkommenssteuererklärung machen?
    Klares ja. Neben anderen Steuererklärungen wie Gewerbesteuererklärung ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  7. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.12.2009
    Beiträge
    28
    Standard AW: Für andere Webseiten erstellen ?
    Jein. Prinzipiell kann man ordentlich programmieren. Hier spielt übrigens auch der Faktor Erfahrung mit rein. Nur kein Programm (und auch kein Webseitenskript) ist ohne Fehler. Sicherlich ist die Wahrscheinlichkeit, das einem sowas passiert bei Webseiten eher gering, eigentlich fast 0, es sei denn man verwendet Unmengen Javascript, nur wissen muss man um die "Gefahr". Andererseits muss der Betreffende ja nachweisen, dass es wirklich durch das Skript oder Programm gekommen ist.
    Das ist gut Java benutze ich eh nicht nur Html Css und vllt n bisschen PHP und alles selbst geschrieben ! Keine Programme u.s.w !

    Sicherlich kann man das, nur selbst Leute, die jeden Tag damit zu tun haben, kommen oftmals nicht ganz klar (ich schließ mich da nicht aus). Die Frage ist nur, wie man sich aus seiner Unkenntnis rauswindet - auch da hat man als Erwachsener mehr Erfahrung (auch wenn das nicht immer positiv ist )
    Mein Vater kan mit ja ein bisschen helfen !

    Da sind wir bei der eigentlichen Frage. Wenn es sich um eine langfristige, auf Gewinn ausgerichtete Tätigkeit handelt, ja. Hier fängt die Interpretation schon an. Das Problem ist, wenn man einfach mal eine Webseite fürn 10er programmiert, ist es nicht auf Dauer ausgerichtet. Also kein Gewerbe. Wenn man aber anfängt, mehrere Verträge abzuschließen, der Zeitraum ist dabei eigentlich egal, also beabsichtigt, mehr als einmal das Ganze zu machen und sich immer wieder neue Aufträge sucht, dann ist das durchaus langfristig. Und Gewinn ist es schon, wenn die Ausgaben überschritten werden. Da man beim Programmieren eigentlich keine Ausgaben hat, ist theoretisch schon der erste Euro Gewinn.
    Die Frage ist einfach nicht mit ja oder nein zu beantworten - im Recht gibt es so was nicht, da gibt es eigentlich immer nur Grau, mal etwas weißer, mal etwas schwärzer. Man muss immer alle Umstände berücksichtigen.
    Also eig Nein nur wen ich jetzt z.b jeden Tag einen Auftrag anehme das 2 Monate lang dan ja ?

    Das mit den 2400Euro hatten wir glaubich mal in Witschaft aber da hab ich wohl malwieder nicht ganz aufgepasst

    Gruß Niklas

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Für andere Webseiten erstellen ?
    Das ist gut Java benutze ich eh nicht nur Html Css und vllt n bisschen PHP und alles selbst geschrieben ! Keine Programme u.s.w !
    PHP ist schon ziemlich problematisch, da man hiermit mal schnell ganze Server lahmlegen kann
    Mein Vater kan mit ja ein bisschen helfen !
    Das mag sein, aber es kommt eben darauf an, ob du von Seiten unabhängigger Dritter in der Lage bist.
    Also eig Nein nur wen ich jetzt z.b jeden Tag einen Auftrag anehme das 2 Monate lang dan ja ?
    Ja und Nein. Man kann es eben nicht an Zahlen festmachen. Sondern eher am "Verhalten" (aktives Suchen oder passives Annehmen, sporadisch oder regelmäßig)

    Aber was anderes: Vielleicht schaust du mal, ob du vielleicht erstmal in einer Firma (oder eben bei einem, der schon ein Gewerbe in der Richtung hat) als "Praktikant" unterkommst. Manche Firmen sind froh, wenn sie "neue Kunden" bekommen und jemand der die Arbeit macht, und dafür nur das Geld kassiert, was er auch wirklich erwirtschaftet. Und du bekommst Einblick in die Abläufe, hast jemanden den du fragen kannst ... Nur mal so als Gedanke.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  9. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.12.2009
    Beiträge
    28
    Standard AW: Für andere Webseiten erstellen ?
    PHP ist schon ziemlich problematisch, da man hiermit mal schnell ganze Server lahmlegen kann
    ou ... wie machen das eig Profis ohne andere Pc´s kaputt zu machen ?

    Das mag sein, aber es kommt eben darauf an, ob du von Seiten unabhängigger Dritter in der Lage bist.
    Also das erstellen ja

    Aber was anderes: Vielleicht schaust du mal, ob du vielleicht erstmal in einer Firma (oder eben bei einem, der schon ein Gewerbe in der Richtung hat) als "Praktikant" unterkommst. Manche Firmen sind froh, wenn sie "neue Kunden" bekommen und jemand der die Arbeit macht, und dafür nur das Geld kassiert, was er auch wirklich erwirtschaftet. Und du bekommst Einblick in die Abläufe, hast jemanden den du fragen kannst ... Nur mal so als Gedanke.
    Naja das will ich eher nicht ich will das allein schaffen !

    Gruß Niklas

  10. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Für andere Webseiten erstellen ?
    ou ... wie machen das eig Profis ohne andere Pc´s kaputt zu machen ?
    Jahrelanges Lernen. Das kann man sogar studieren.
    Also das erstellen ja
    Es geht aber nicht um das Programmieren, sondern um das Führen eines Gewerbes.
    Naja das will ich eher nicht ich will das allein schaffen !
    Dann nimmst du aber auch die Risiken in Kauf
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  11. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.12.2009
    Beiträge
    28
    Standard AW: Für andere Webseiten erstellen ?
    Jahrelanges Lernen. Das kann man sogar studieren.
    Also kann man wissen was Pc´s kaputt macht und was nicht ?

    Es geht aber nicht um das Programmieren, sondern um das Führen eines Gewerbes.
    Aso darf ich mit 13 Überhaupt ein Gewerbe leiten ? Und was ist überhaupt ein Gewerbe ? Das Recht eine Firma zu gründen/leiten ?

    Dann nimmst du aber auch die Risiken in Kauf
    Jep und deswegen muss ich die Risiken kennen und vermeiden können !

    Gruß Niklas

  12. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Für andere Webseiten erstellen ?
    Also kann man wissen was Pc´s kaputt macht und was nicht ?
    Man kann es sicherlich vermeiden, indem man bestimmte Funktionen nicht oder sehr bedacht nutzt.
    Aso darf ich mit 13 Überhaupt ein Gewerbe leiten ?
    Ja, wenn die Voraussetzungen vorliegen:
    ... da neben den Eltern auch das Vormundschaftsgericht zustimmen muss ...
    Wenn die Voraussetzungen gegeben sind, kann man auch als 13 jähriger ein Gewerbe betreiben.
    Und was ist überhaupt ein Gewerbe ? Das Recht eine Firma zu gründen/leiten ?
    Ein "Gewerbe" ist die Erlaubnis, einer selbständigen auf Gewinn gerichtete Tätigkeit langfristig nachzugehen.
    Und das Gewerbe übt man dann als Unternehmen (Firma) in einer bestimmten Rechtsform aus. Bei deinem Beispiel wäre das ein Einzelunternhemen (anderes sind dann Personengesellschaften, GmbH, AG ...)
    Jep und deswegen muss ich die Risiken kennen und vermeiden können !
    Dazu gehört eben das, was ichg schon angedeutet habe: Buchführung, Steuern, Haftung ... Dabei kann man sich selbstverständlich beraten lassen und die "üble" Arbeit auch abgeben (Steuerberater), aber das kostet nicht wenig.
    Es ist nicht einfach, Geld selbständig (!) zu verdienen und sich dabei rechtlich korrekt zu verhalten.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  13. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.12.2009
    Beiträge
    28
    Standard AW: Für andere Webseiten erstellen ?
    Man kann es sicherlich vermeiden, indem man bestimmte Funktionen nicht oder sehr bedacht nutzt.
    aha und wie kan man wissen was schlecht ist und was nicht ?

    Wenn die Voraussetzungen gegeben sind, kann man auch als 13 jähriger ein Gewerbe betreiben.
    Welche Voraussetzungen ?

    Ein "Gewerbe" ist die Erlaubnis, einer selbständigen auf Gewinn gerichtete Tätigkeit langfristig nachzugehen.
    Und das Gewerbe übt man dann als Unternehmen (Firma) in einer bestimmten Rechtsform aus. Bei deinem Beispiel wäre das ein Einzelunternhemen (anderes sind dann Personengesellschaften, GmbH, AG ...)
    Und ohne darf ich keine Webseiten für andere erstelllen ? Finde diese Regel ein bisschen bescheuert ! Warum kann man nicht einfach anfangen ? Wen man sich an alle Gesetze hält ?

    Dazu gehört eben das, was ichg schon angedeutet habe: Buchführung, Steuern, Haftung ... Dabei kann man sich selbstverständlich beraten lassen und die "üble" Arbeit auch abgeben (Steuerberater), aber das kostet nicht wenig.
    Es ist nicht einfach, Geld selbständig (!) zu verdienen und sich dabei rechtlich korrekt zu verhalten.
    Buchführung ? Das bemerke ich auch langsam das das ganze nicht einfach ist !

    Gruß Niklas

  14. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Für andere Webseiten erstellen ?
    Du hast eine PM.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  15. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Für andere Webseiten erstellen ?
    Also ich hab ja auch schon relativ früh mit dem Gedanken gespielt ein Gewerbe anzumelden. Zwar war das noch nicht in so jungen Jahren so konkret, aber da gab es zumindest schon die Vorstellung.
    Darum will ich dir auch sagen, dass ich es nicht für ausgeschlossen halte, dass du damit klar kommst. Bloß BEVOR du das wirklich gewerblich machst, solltest du dich eine Menge darauf vorbereiten - also nicht erst, wenn es soweit ist. Schau etwa was in eine Rechnung gehört, überleg dir, wie du alle Belege ordentlich aufheben / sortieren kannst. Welche Daten für das Finanamt wichtig sind. [das ist natürlich nur ein Ausschnitt von alle dem].
    Wenn du genügend Grundkenntnisse hast, könntest du dich auch mal an die IHK wenden.. sicherlich, die werden dann sehr komisch gucken, aber, wenn du dort zeigst, dass du auch wirklich Ahnung hast von dem, dann würd ich mal davon ausgehen, dass die dann dein Alter akzeptieren.

    Vergessen solltest du aber nicht, dass es neben dem Unternehmen auch noch die Schule gibt. Ich will ja nicht bezweifeln, dass man beides unter einen Hut bekommt, aber die Frage ist doch wie sehr die Schule darunter leidet.

    Vor allem solltest du daran denken, dass nicht alles so leicht ist wie in der Theorie. Nur weil man eine Rechnung schreibt (und das darf), heißt es nicht, dass man auch das Geld bekommt. Vor einer Abmahnung ist man auch nicht sicher, selbst wenn man sich an alle Gesetze hält; denn die Abmahnung kann auch total unbegründet sein - auseinandersetzten musst du dich damit dann trotzdem.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  16. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.12.2009
    Beiträge
    28
    Standard AW: Für andere Webseiten erstellen ?
    @Elradon

    Danke für die Tipps

    Schule ist eig alles klar !
    Werd mir das mit dem Gewerbe nochmal anschauen !

    Gruß Niklas

Ähnliche Themen
  1. Von Unregistriert im Forum Linkhaftung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.05.2017, 09:21
  2. Von Wolfgang78 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.10.2013, 18:26
  3. Von M4RC im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 15:02
  4. Von fairplay im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 19:42
  5. Von Sonic-20 im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.06.2010, 09:21
  6. Von the-village im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 18:20
  7. Von Bianca im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.04.2010, 22:27
  8. Von omarco im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 01:00
  9. Von Moony im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 18:34
  10. Von ans im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 21:38
  11. Von 8800er im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 15:49
  12. Von Anton76 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2008, 12:13
  13. Von Bilderjunkie im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.2008, 09:34
  14. Von adrianno im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.12.2007, 17:34
  15. Von Unregistriert im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 19:35
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •