Ergebnis 1 bis 4 von 4

webdienst mixcloud.com in deutschland erlaubt?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.12.2009
    Beiträge
    5
    Standard webdienst mixcloud.com in deutschland erlaubt?
    hallo zusammen.

    nach nun zwei anfragen bei der gema und deren missachtung meiner mails versuche ich mal hier mein glück, da es hier zu 100% bestimmt jemanden gibt der eine auskunft erteilen kann.
    der britische webdienst [url]www.mixcloud.com[/url] bietet das hosten von radiosendungen bzw poscasts auf eine neue art an: legal
    jeglicher inhalt von urheberrechtlich geschützter musik wie zb in dj mixen muss hier in einer liste aufgeführt werden damit die tantiemen an die prs of music abgeführt werden können damit die künstler vergütet werden.
    aus der faq von mixcloud:
    Is Mixcloud licensed to play copyrighted music?

    Mixcloud is committed to supporting artists who appear in music Cloudcasts and has an objective to provide a superior legal alternative to file sharing. As such, Mixcloud is fully licensed by the PRS for Music, and all playback of copyrighted songs contained within the tracklists on the site are reported so that the correct licensing royalties can be attributed to the artists.

    somit ist der dienst also legal, zumindest was das uploaden aus england angeht.
    hier in deutschland kann das ja wieder anders aussehen wenn die prs nicht mit der gema zusammen arbeitet und/oder die gema mal wieder selber ihren teil davon abbekommen möchte (siehe youtube) bzw wider der standort des senders/uploader (wie beim webradio) entscheidend ist.
    leider können mir die betreiber auch keine antwort dazu geben, was die gema angeht.
    es wäre somit ganz hilfreich das uploader aus deutschland wissen was die statuten der gema dazu sagen um rechtlich auf 2 beinen zu stehen.
    deshalb bitte ich darum in den antworten fundiertes wissen und keine vermutungen zu posten da es ansonsten mal wieder teuer sein kann wenn es nicht erlaubt ist...im zeitalter der globalen vernetzung und den gesetzen aus der steinzeit

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: webdienst mixcloud.com in deutschland erlaubt?
    deshalb bitte ich darum in den antworten fundiertes wissen und keine vermutungen zu posten da es ansonsten mal wieder teuer sein kann wenn es nicht erlaubt ist...im zeitalter der globalen vernetzung und den gesetzen aus der steinzeit
    Und deshalb dürfen solche Fragen auch nur Anwälte beantworten. In D gibt es das Rechtsdienstleistungsgesetz, was dazu eindeutige Regelungen trifft. Also wende dich an einen Anwalt, der sich mit Urheberrecht beschäftigt, der wird dir fundierte Antworten geben können.

    Aber trotzdem meine allgmeine Vermutung: Wenn man weiß, was die GEMA für eoine Aufgabe hat uind wofür die Geld verlangen, beantwortet sich die Frage von selbst. Die GEMA nimmt die urheberrechtlichen Aufgaben der dort registrierten Künstler (!) war, nicht mehr und nicht weniger. Wenn man also Werke der dort registrierten Künstler veröffentlicht, muss man zahlen. Tut man das nicht, nicht. Relativ einfach.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.12.2009
    Beiträge
    5
    Standard AW: webdienst mixcloud.com in deutschland erlaubt?
    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Und deshalb dürfen solche Fragen auch nur Anwälte beantworten. In D gibt es das Rechtsdienstleistungsgesetz, was dazu eindeutige Regelungen trifft. Also wende dich an einen Anwalt, der sich mit Urheberrecht beschäftigt, der wird dir fundierte Antworten geben können.

    Aber trotzdem meine allgmeine Vermutung: Wenn man weiß, was die GEMA für eoine Aufgabe hat uind wofür die Geld verlangen, beantwortet sich die Frage von selbst. Die GEMA nimmt die urheberrechtlichen Aufgaben der dort registrierten Künstler (!) war, nicht mehr und nicht weniger. Wenn man also Werke der dort registrierten Künstler veröffentlicht, muss man zahlen. Tut man das nicht, nicht. Relativ einfach.
    zum ersten teil deiner antwort möchte ich anmerken das keine halbwissenden antworten haben wollte, wenn du verstehst was ich meine.
    die habe ich ja selber.
    es könnte ja sein das jemand (zb) gleich sagen könnte das die prs ein abkommen mit der gema hat und der dienst auch hier in deutschland somit erlaubt wäre. oder eben das der dienst hier nicht legal ist da mixcloud ja nicht direkt an die gema abführt.
    soll jetzt kein streitgespräch werden und das verbindliche antworten nur von ra´s gegeben werden dürfen ist mir klar. diese sind für das urheberrecht extrem teuer.
    mich nervt dieses thema einfach nur. da gibt es einen dienst der es legal macht und dennoch kann man sich nicht sicher sein das man selber auch legal ist.

    bei deinem zweiten punkt stellt sich ja die frage ob es eine zusammenarbeit der prs und der gema gibt, bzw ob die gema überhaupt ein anrecht auf vergütung hat da mixcloud ja schon an die prs zahlt und in london ansässig ist. zudem ist dann die frage ob zb der sitz des uploaders zählt oder/und mixcloud wie viele andere dienste deutsche ip´s aussperren muss (evtl wie bei pandorra).

  4. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.12.2009
    Beiträge
    5
    Standard AW: webdienst mixcloud.com in deutschland erlaubt?
    soweit ist nun klar was den dienst mixcloud angeht.

    mixcloud ist in deutschland bei der gema nicht lizensiert was aber nicht bedeutet das mixcloud hier zu lande illegal sein könnte.
    man kann mixcloud nutzen und dj mixe/radiosendungen uploaden da es ein legaler dienst ist der über die prs vergütet.
    ein deutscher uploader könnte aber eine abmahnung bekommen, wobei dann ein richter anhand des urhebergesetzes zu klären hätte, ob der dienst aus deutschland ohne deutsche lizensierung nutzbar wäre.
    das ist kurz gesagt die aussage der gema in einem telefonat von gestern.
    per mail erreichte mich der folgende satz: ...Inhaltlich kann ich Ihnen lediglich mitteilen, dass der Dienst aktuell nicht durch die GEMA lizenziert ist, was jedoch nicht zwingend mit der von Ihnen angesprochenen Erlaubnis zu tun hat.

Ähnliche Themen
  1. Von Fede im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.11.2014, 09:43
  2. Von heavyfeather im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2013, 18:09
  3. Von Mephmanjo im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.11.2013, 13:53
  4. Von alsimon im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.09.2012, 19:31
  5. Von over im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2012, 17:38
  6. Von Nikolas12345 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 17:04
  7. Von AdamM im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 11:54
  8. Von mz4 im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 10:51
  9. Von kintaro im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.12.2008, 01:42
  10. Von microshite im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 23:57
  11. Von MoeTheBarMan im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 19:48
  12. Von Arisil im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 20:18
  13. Von Frau Koschinsky im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.01.2007, 11:27
  14. Von Anonymous im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.07.2005, 02:59
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •