Ergebnis 1 bis 2 von 2

Familienname "geil" / Anspruch auf Domain?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.11.2009
    Beiträge
    1
    Ausrufezeichen Familienname "geil" / Anspruch auf Domain?
    Hallo Alle miteinander,

    wie im Titel schon angedeutet, befinde ich mich in folgender (ärgerlicher) Situation:

    Mein Familienname lautet "Geil". Dieser Familienname ist im gesamtdeutschen Raum nicht sehr verbreitet, kommt jedoch in manchen Regionen (insbesondere Rheinhessen und Rheinland-Pfalz) häufiger vor. Der Familienname "Geil" ist eine über Generationen in verschiedenen ländlichen Dialekten entstandene Abwandlung des Begriffs "Pferd". In diesen Dialekten wurde und wird das "Pferd" meist als "Gaul" (mehrzahl: "Gäule") bezeichnet. Die genaue Aussprache variiert. Würde man versuchen das gesprochene Wort niederzuschreiben, so kämen im Grunde nur folgende Schreibweisen in Frage: "Gail", "Geil" oder "Gäul". Wie es ursprünglich zu dem Namen kam, ist kurz gesagt: (Zumindest) Meine Vorfahren betrieben Handel mit Pferden und/oder züchteten diese; in den meisten ländlichen Gebieten waren Pferde zur Bestellung/Bearbeitung der Felder ein unersetzbares Mittel.

    Okay, das mal als Hintergrundinfo angemerkt. Worauf ich eigentlich hinausmöchte ist folgendes:

    Welche Inhalte mit den meisten auf diesen Namen registrierten Domains
    verbunden sind ist offensichtlich, weshalb ich mir die Erläuterung spare.
    Die beiden Domains, die mich am meisten interessiere sind "Geil.de" und "Geil.name". Beide Domains sind registriert und geparkt. Ich beobachte das Geschehen auf "Geil.de" schon seit vielen Jahren. Während dieser Zeit gab es unter der Domain keine nennenswerte Inhalte, die über einen längeren Zeitraum angeboten wurde. Meist waren es dubiose und minderwertige Inhalte, die nach wenigen Monaten schon nicht mehr verfügbar waren. Danach immer das gleiche Spiel: Domain geparkt, Landingpage mit Infos wie "Hier entsteht das blablabla...". Irgendwann änderten sich die Inhaberangaben bei der DENIC und das gleiche Spiel begann von vorne.

    Welche Möglichkeiten/Chancen habe ich, um in Besitz einer der beiden Domains zu kommen? Ich würde im Notfall auch nicht vor einer gerichtlichen Auseinandersetzung zurückschrecken, weil es mir ein ernstes Anliegen ist.

    Mit o.g. etymologischen Fakten (mit Niederschriften belegbar) und der Tatsache, dass die Domains mit ausschließlich anstößigen/minderwertigen Inhalte verknüpft sind, ließe sich juristisch bestimmt gut Argumentieren. Was meinen Sie?

    Ich bin dankbar für jede hilfreiche Antwort. Sollte ferner unter Ihnen jemand sein, der einen fähigen Juristen empfehlen kann, würde mir auch das schonmal weiterhelfen.

    Schon jetzt Tausenddank.

    Tobias
    Geändert von tobias123 (28.11.2009 um 15:45 Uhr)

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Familienname "geil" / Anspruch auf Domain?
    Welche Möglichkeiten/Chancen habe ich, um in Besitz einer der beiden Domains zu kommen? Ich würde im Notfall auch nicht vor einer gerichtlichen Auseinandersetzung zurückschrecken, weil es mir ein ernstes Anliegen ist.
    Ehrlich gesagt: Keine.
    Allein das Namensrecht bedingt noch keinen Anspruch auf eine Domain.
    Mit o.g. etymologischen Fakten (mit Niederschriften belegbar) und der Tatsache, dass die Domains mit ausschließlich anstößigen/minderwertigen Inhalte verknüpft sind, ließe sich juristisch bestimmt gut Argumentieren. Was meinen Sie?
    Nein. Denn wenn es einen Anspruch gebe, müsste dieser gesetzlich definiert sein. Und das jemand wegen seinem Namen eine Domain zugesprochen bekommt, nur weil sie minderwertige Inhalte darstellt, kenn ich beim besten Willen nicht.
    Sollte ferner unter Ihnen jemand sein, der einen fähigen Juristen empfehlen kann, würde mir auch das schonmal weiterhelfen.
    Ich kann nur jempfehlen, einen Anwalt zu suchen der sich auf Domainrecht oder/und Namensrecht spezialisiert hat. Aber auch dann würde ich die Chancen eher gering sehen.

    Und meine persönliche Meinung: Auch wenn es mein Name wäre, würde ich personlich keinen Wert auf eine Domain legen, wo die Besucher etwas ganz anderes als eine private Familienseite erwarten. Da ist der Streß mit den Besuchern eigentlich schon vorprogrammiert
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von nicht mit mir im Forum E-Commerce
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2015, 00:31
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.2014, 13:07
  3. Von Frage2013 im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.04.2013, 10:45
  4. Von asiani im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.01.2013, 12:20
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2012, 03:19
  6. Von Anonymous im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 13:46
  7. Von AdamM im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 10:54
  8. Von bexopl im Forum Domain-Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 19:18
  9. Von herlos im Forum Domain-Recht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 17:33
  10. Von LoKuM im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.06.2009, 16:01
  11. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 17:46
  12. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 22:56
  13. Von PMCologne im Forum Domain-Recht
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.10.2008, 18:13
  14. Von Unregistriert im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.03.2007, 09:49
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •