Ergebnis 1 bis 10 von 10

Ebay Probleme mit Verkäufer

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.11.2009
    Beiträge
    7
    Standard Ebay Probleme mit Verkäufer
    Hallo,
    habe mal ne Frage. Und zwar habe ich mir bei Ebay was ersteigert u auch sofort online überwiesen. Nachdem nach einer Woche noch keine Ware da war, habe ich mich mit den Verkäufer in Verbindung gesetzt, und gefragt was los ist, ob es villeicht Probleme gibt, kann ja immer mal was sein, das er im Kh liegt oder sonst was. Als eine weitere Woche keine Antwort kam, habe ich ein Einschreiben geschickt, wo ich ihn die Frist von 14Tagen gesetzt hab, Entweder Geld zurück, Ware oder ich geh zur Polizei. Darauf hin kam eine Mail bei Ebay von Ihm, wo er schrieb, Du kannst mir gar nix, habe die Eidesstaatliche Versicherung, und hat mir auch ein nachweis an meine Private Mail adresse geschickt. Nun meine frage, lohnt es sich Ihn überhaupt anzuzeigen wenn er eh nicht zahle kann?Meldung an Ebay ist getan. Wie kann ich jetzt weiter forgehen?Danke für eure Hilfe

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Ebay Probleme mit Verkäufer
    Ich würde mir eher einen Anwalt suchen, der die Rechte wahrnimmt. Die Polizei kann das Geld auch nicht wiederholen - die können bestenfalls handeln, wenn eine Straftat vorliegt.
    Aber ein Anwalt kann auf zivilrechtlichem Weg durchaus etwas machen. Denn eine eidesstaatliche Erklärung heißt noch lange nicht, das a) kein Geld da ist und b) das Geld nicht (irgendwann) zurückgezahlt werden muss.
    Offensichtlich rechnet hier der Verkäufer mit der Unwissenheit und angst des Käufers ... Und nur solange man solche Leute so gewähren und damit durchkommen lässt, solange gibt es Leute, die es auf diese Art versuchen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.11.2009
    Beiträge
    7
    Standard AW: Ebay Probleme mit Verkäufer
    Habe aber keine Rechtsschutz, und wenn es zum Verfahren kommen sollte was ich nicht glaub, mss ich die gesamte Scheiße selbst zahlen, da ja der VK zahlungsunfähig ist

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Ebay Probleme mit Verkäufer
    Genau darauf spekuliert der Verkäufer, bei dir, beim Nächsten, Übernächsten ...
    Auch glaube ich kaum, dass es zu einem Gerichtsverfahren kommt, und fall doch, kann man immer noch aufgeben. Aber nicht gleich am Anfang.

    Und das er zahlungsunfähig ist, ist gar nicht gesagt. Solche Dokumente kann inzwischen jeder fälschen. Und selbst wenn, die Forderung bleibt immer noch bestehen - und dann muss er eben zahlen, wenn es ihm irgendwann wieder besser geht.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Ebay Probleme mit Verkäufer
    Es scheint ja so zu sein, dass es dem VK von Anfang an klar war, dass er dem Kaufvertrag nicht nachkommt, kommen wir dann nicht zum Betrug? Das wär dann ja schon eine Anzeige wert.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Ebay Probleme mit Verkäufer
    Abgesehen davon, dass man ihm das nachweisen müsste (Strafrecht - Schuld), was würde eine Anzeige bringen?
    Bestenfalls ein Strafverfahren (falls die Ermittlungsbehörden nicht gerade überlastet sind wegen irgendwelchen Alkoholikern auf grünen Wiesen). Und dort vielleicht eine Verurteilung zu gemeinnütziger Arbeit oder einer Geldstrafe (an den Staat natürlich). Villeicht ist es auch schon die 10. Anzeige und es werden 100€ mehr Geldstrafe ...
    Das Problem, wie bekommt der Käufer sein Geld zurück, ist damit noch nicht mal andeutungsweise angegangen
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  7. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Ebay Probleme mit Verkäufer
    Zitat Zitat von Angel1000 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Darauf hin kam eine Mail bei Ebay von Ihm, wo er schrieb, Du kannst mir gar nix, habe die Eidesstaatliche Versicherung, und hat mir auch ein nachweis an meine Private Mail adresse geschickt.
    Also hört sich so an, als ob das durchaus vorsätzlich war - auch wenn mir immer noch nicht klar ist was so eine Eidesstattliche Versicherung mit dem Krams zu tun hat; hat er dort versichert, dass er selbst kein Geld hat?


    Also mir persönlich würde es bei der Anzeige gar nicht darum gehn, dass der jetzt ne "übel krasse Strafe" bekommt. Sondern vielmehr, dass er merkt, dass sowas eine Konsequenz hat. Ich vertrau da ganz auf den Richter, dass dieser eine angemessene Strafe ausspricht (sofern es soweit denn kommt).
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Ebay Probleme mit Verkäufer
    auch wenn mir immer noch nicht klar ist was so eine Eidesstattliche Versicherung mit dem Krams zu tun hat; hat er dort versichert, dass er selbst kein Geld hat?
    Die "eidesstattliche Erklärung" ist die Offenlegung aller finanziellen Verhältnisse. Das macht man in der Regel, wenn ein Gläubiger anklopft und man nicht zahlen kann. Viele glauben, dadurch hätten sie einen Freibrief und bräuchten auch zukünftig nicht zahlen, sind sich aber nicht im Klaren darüber, dass die Forderung (wenn man die Verjährung nicht zulässt) trotzdem besteht.
    Gut, wer die eidesstattliche abgibt hatte entweder großes Pech, der würde aber nicht solche Spiele mit anderen spielen, oder ist eh nicht der Hellste im Kopf (und die Degeneration der Menschheit schreitet unaufhörlich fort ) Da kann man solche "Ausrutscher" schon mal verzeihen, aber durchkommen sollten die damit trotzdem nicht.
    Sondern vielmehr, dass er merkt, dass sowas eine Konsequenz hat.
    Wer in dem Stadium ist, damit zu "prahlen", den stört auch das nicht mehr, solche Leute erscheinen nicht mal mehr vor Gericht ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  9. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Ebay Probleme mit Verkäufer
    kann ich mir vorstellen. Aber ein Urteil wird es dann trotzdem geben. Ich glaub diese Vorstellung von Gerechtigkeit ist in mir tief verwurzelt, auch wenn es etwas naiv zu sein scheint.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

  10. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Ebay Probleme mit Verkäufer
    Ich glaub diese Vorstellung von Gerechtigkeit ist in mir tief verwurzelt, auch wenn es etwas naiv zu sein scheint.
    Naiv ist das nicht, ab und zu ist das durchaus gerechtfertigt. Das Problem ist nur, dass die Menschen "immun" gegen Rechtssprechung werden, und das ist schade.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von Latinoi im Forum E-Commerce
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.09.2015, 19:30
  2. Von White Drug im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2013, 12:42
  3. Von Lari_Fari im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 10:13
  4. Von fritz122 im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.12.2012, 12:07
  5. Von Glutenia im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 14:32
  6. Von Mohjo im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 13:11
  7. Von Blacky im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 15:24
  8. Von pinocchio im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 15:43
  9. Von kölsch im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.11.2008, 10:12
  10. Von NicoPartyboy im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 14:07
  11. Von Chiara73 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 13:47
  12. Von Unregistriert im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2007, 14:28
  13. Von Anonymous im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.11.2004, 10:28
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •