Ergebnis 1 bis 2 von 2

Stellenausschreibung Prostitution

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.11.2009
    Beiträge
    1
    Standard Stellenausschreibung Prostitution
    Hallo.

    Wann genau macht sich ein großer Job-Vermittler im Internet strafbar, wenn er
    auf seinen Seiten Prostituierte, Nutten und Erotikmasseurinen sucht.
    Wann genau verstößt er gegen den § 120 Abs. 1 Nr. 2 OWiG.
    Reichen einige Angaben der Ausübung für einen Verstoß aus?
    Darf ein Job-Vermittler das überhaupt auf seiner Internet Seite veröffentlichen?
    Ist das nicht schon eine Aufforderung oder Unterstützung der Prostitution?

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Stellenausschreibung Prostitution
    Ein Verstoß besteht, sobald es gemacht wird. Da werden keine weiteren Bedingungen gestellt.
    Und der Tatbestand ist erfüllt, sobald es erkennbar ist. Und die Beurteilung obliegt im Zweifelsfall den ermittelnden Behörden und/oder dem Gericht. Dafür sind sie schließlich da.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •