Ergebnis 1 bis 2 von 2

Schulaufgaben meiner Lehrer

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    1
    Standard Schulaufgaben meiner Lehrer
    Hallo. Darf ich Schulaufgaben und Prüfungen die meine Lehrer erstellt haben meinen Mitschülern online zum download anbieten?? Zu Übungszwecken versteht sich. Also Aufgaben und Lösungen.

    Und wäre es rechtens auch den Namen des Lehrers anzugeben? evtl. nur abgekürzt?
    ein Link zum Download sollte dann so aussehen:

    Schulaufgabe 1, 8. Klasse, Herr Müller, "Thema"

    Danke
    Hoinabauer
    Geändert von hoinabauer (14.09.2009 um 13:31 Uhr)

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Schulaufgaben meiner Lehrer
    Sofern die Texte ein Minimum an "Schöpfungshöhe" haben, sehe ich da klare urheberrechtliche Probleme.

    Der Lehrer ist schließlich Urheber und hat das Urheberrecht an den Texten. Und selbst wenn man unterstellt, daß die Schulbehörde ein Nutzungsrecht daran hat ("Urheber in Dienstverhältnissen"), dann müsste eben die Schulbehörde eine Einwilligung geben und ein Nutzungsrecht dafür einräumen.

    Es sei denn, die Aufgaben sind so banal, daß die Schöpfungshöhe fehlt. "Was will Günter Grass dem Leser mit der 'Blechtrommel' sagen?" hat zweifellos keinen urheberrechtlichen Schutz.

    Der Datenschutzanspruch von Lehrern in Bezug auf ihren Namen ist - siehe BGH zu "Spickmich" - in Hinblick auf ihre berufliche Tätigkeit deutlich eingeschränkt.

    Ich wüsste keinen Grund, warum man nicht eine Liste mit "Aufsatzthemen von Herrn Dr. Heiner Müller, Heinrich-Heine-Gymnasium Dinkelsbühl" veröffentlichen sollte. Schließlich ist es für Schüler (und Eltern, und Kollegen) doch interessant, mal nachlesen zu können, welche Aufgaben der Herr Dr. Müller so im Laufe der letzten 20 Jahre im Deutschunterricht der 10.Klasse gestellt hat.

    Wenn sich dann herausstellt, daß das immer die selben fünf Stück sind...

    Es gibt keinen Rechtsanspruch darauf, daß man keine peinliche Figur macht.

    Wenn es aber darum geht, daß sich jemand mit viel Gehirnschmalz Mathe- oder Physik-Aufgaben ausdenkt, dann halte ich es für denkbar, daß hier zumindest mit "kleiner Münze" urheberrechtlicher Schutz bestehen könnte.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

Ähnliche Themen
  1. Von KriZa im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.10.2013, 01:16
  2. Von kawaichi im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2013, 10:29
  3. Von Phips im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.10.2012, 21:26
  4. Von K.-H.-B. im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.04.2012, 11:51
  5. Von flojo im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 10:03
  6. Von Problemvoll im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2010, 19:34
  7. Von dennissss im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 10:41
  8. Von sk82362 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 20:46
  9. Von Iggy im Forum Linkhaftung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 16:39
  10. Von Unregistriert im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2008, 13:10
  11. Von Dud3 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.11.2007, 11:49
  12. Von Rocko_Rocknase im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.10.2007, 11:45
  13. Von Unregistriert im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.07.2007, 16:08
  14. Von drixx im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.06.2007, 16:43
  15. Von Weble im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 10:57
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •